Familie Honig und Anverwandte
                          
(Die letzte Bearbeitung erfolgte am 11.07.2015 )

Daten und Dokumente

Die Inhalte von „Daten und Dokumente“ gründen sich auf die uns zur Verfügung stehenden Quellen:

Die Stammfolge „Honig aus Zellerfeld im Harz“, von Klaus Karbe und Konrad Honig

Eine reichhaltige lose Sammlung alter Abschriften historischer Dokument, bislang in Verwahrung von Rosemarie Jahn ( jetzt Jürgen T. Honig )

Die Handschriften der Dokumenten-sammlung waren uns als genealogischen Laien nur schwer für eine einigermaßen korrekte Auswertung zugänglich. Es handelt sich um sehr umfangreiche, leider aber gänzlich unstrukturierte Materialien. Vom Inhalt her sind es zwei Arten von Papieren: zum einen Auflistungen von persönlichen Daten, zum anderen Entwürfe von Stammbäumen. Der Form nach liegen sie teils als zusammengeheftete groß-formatige Bögen vor, und teils um eine Menge loser Blätter. Ein Verzeichnis existiert nicht. Die handschriftlichen Aufzeichnungen sind durchweg als Erst- oder Zweitabschriften gegeben. Die jeweils einzigen beziehungsweise jüngsten Fassungen stammen, soweit zu erkennen, aus der Zeit um oder kurz nach der Wende 19./20. Jahrhundert. Den Papieren fehlen durchgehend fast alle Angaben, die dem nicht Geschulten in seinem Bemühen um eine chronologisch und wechselseitig plausible Zuordnung der Quellen und ihrer Inhalte dienlich sein könnten. Dürftige oder oft gar keine Antworten finden sich auf so wesentliche Fragen wie: Um welche Quellen handelt es sich und wie alt sind sie? Wer hat die Abschriften angefertigt und zu welchem Zweck? Warum gibt es keine für die Auswertung nützlichen Kommentare?  Gleichwohl kann als gesichert gelten, dass die Familienchronisten Klaus Karbe und Konrad Honig diese Unterlagen ausgewertet und sie ihren hervorragenden genealogischen Arbeiten zu Grunde gelegt haben. Gewiss werden sie auch, wie bei solchen Vorhaben üblich, versucht haben, die Angaben, soweit dies möglich war, gegenzurecherchieren, denn es gibt nur sehr wenige Differenzen zwischen den Handschriften und ihrer im „Deutsches Geschlechterbuch, Band 160, 3. Branden-burgischer Band“ publizierten Stammfolge Honig. Ihre Arbeiten sind für uns Standard. Ihnen noch etwas hinzuzufügen, diesen Versuch haben wir ernstlich gar nicht erst unternommen. Die alten Abschriften geben unserer Spurensammlung also keinen Mehrwert. Dass wir sie dennoch in ausgewählten Passagen in die Sammlung aufnehmen, erklärt sich aus unserer Einschätzung, dass Interessierte unter den nach uns Kommen-den in Zukunft zumindest auf diese Teile Zugriff behalten sollen. Wie heute jeder weiß, ist das nur mit Hilfe der datentech-nischen Speicherung möglich. Früher oder später werden die alten, auf Papier festgehaltenen Aufzeichnungen einem Archiv übergeben. Von den Detlev-Honig-Nachkommen werden wohl nur die wenigsten ein Exemplar des Geschlechterbuchs besitzen, weshalb zwei Passagen aus der „Stammfolge“ von Interesse sein dürften. Wir zitieren:   „Die Stammreihe beginnt mit Andreas Honig (I), im Dreißigjährigen Krieg Tischlermeister zu Zellerfeld im Harz, und seinem Sohn Andreas (II, 1643-1705) ebenfalls Tischlermeister zu Zellerfeld. vorher zu Wildemann im Harz. Die Familie ist zu dieser Zeit im Harz- und Vorharzgebiet, auch im Bergmannsberuf, verbreitet.“ Und:      „Als erster der Zellerfelder Familie wandte sich Johann Werner Honig [3a, 1688-1751] dem Landwirtsberuf zu, dem die Familie bis zur Gegenwart zugeneigt geblieben ist. Die Familie erwarb im Laufe des 18. Jahrhunderts umfangreichen Gutsbesitz, meist Domänen im Raum Anhalt und Provinz Sachsen, aber auch in der Mark Brandenburg. Die Domäne Rosenburg war fast 100 Jahre, von 1746 bis 1839, im Besitz der Familie. Christian Honig [6a], 1775-1846, Urenkel von Johann Werner] erwarb 1819 das Rittergut * Gralow* im Kreis Landsberg a. d. Warthe. Es ging 1945 verloren. Bis zu diesem Zeitpunkt waren außerdem noch die Güter Blumenfeld (Kr. Friedeberg), Heinersdorf (Kr. Landsberg), Streidelsdorf in Niederschlesien und Karnitz (Kr. Regenwalde) im Besitz der Familie.“ In den alten Unterlagen weichen die Schreibweisen von Personen- und Orts-namen in etlichen Fällen voneinander ab. Insbesondere kommt der Name Honig in den Zellerfelder Papieren mehrfach als „Hohnig“ vor. Derlei Unstimmigkeiten haben wir unverändert gelassen. Die Mehrzahl der geografischen Namen bezieht sich auf Güter und Ortschaften, die heute nicht mehr geläufig. Erklärende Lagehinweise fehlen meist im Geschlechterbuch und in den alten Dokumenten – zum Nachteil des Verständnisses für den größeren Zusammenhang.

[1a] Andreas Honig sen. , * um 1600 - † vor 19.10.1672 in Zellerfeld.
Kinder: [2a] - Andreas Honig jun., Tischlermeister in Wildemann und Zellerfeld, * 1643 in Wildemann - † 1705 am 4. Advent, heiratet am 12.11.1665  in Wildemann  Dorothea Elisabeth Vogelsang, * 01.11.1644 in Osterode am Harz - † 27.10.1715 an einem Geschwulst in Zellerfeld. 
Kinder:

- Ann-Margrete Honig, *  21.8.1666 in Wildemann - ?.

- Catharina Elisabeth Honig, * 1669 in Wildemann - † ?
- Catharina Margarete Honig, * 1671 in Wildemann - † ?
- Hans Michel (Johann Michael) Honig, * 1673 in Wildemann - † 1744 in Zellerfeld.
- Johann Andreas Honig, * 1676 in Zellerfeld - † 1750 in Zellerfeld.
- Margerita Elisabeth Honig, * 08.07.1679 in Zellerfeld - † ?.
- Dorothea Elisabeth Honig, * 26.01.1682 in Zellerfeld - † ?
- Anna Catharina Honig, * 22.07.1684 in Zellerfeld - † 28.04.1723 in Zellerfeld.

 [3a] - Johann Werner Honig, * 22.07.1688 in Zellerfeld - 26.09.1751 in Düben bei Coswig / Anhalt, heiratet in 1. Ehe 1712 Martha Sophia Curtius, * ? in Ratzow - † 17.07.1726 in Görzke. Heiratet in 2. Ehe am 25.08.1727 Johanna Christiana Schmid, * 1707 in Wittenberg - † 12.03.1777 in Altenplathow. Er bewirtschaftete diverse Güter, etliche sogar gleichzeitig: Nach Nedlitz und Görzke, ab 1740 Altenplathow (heute ein Ortsteil von Genthin) und zuletzt ab 1747 das Gut Düben. Am Ende war er Preußischer Beamter und ein begüterter Mann. . In der dortigen Kirche zu Düben  ist in einer Inschrift (Epitaph) ein Nachruf erhalten:

Die Pflichten eines zärtlichen Mannes, liebreichen Vaters, getreuen Freundes und fleißigen Haus-Wirthes waren die Haupteigenschaften des ...

Herrn Johann Werner Honig, Königl. Preuß. Amtsrathes,

weshalb er bei Hohen und Niedrigen beliebt, von den Seinigen geehrt,

bei seinen Freunden angesehen, in zeitlichen Glücks-Gütern gesegnet,

und obzwar sein Absterben der hinterbliebenen Frau Wittib,

aus zweien glücklich geführten Ehen annoch lebenden Herren Söhnen

und acht Frauen Töchtern betrübt, ...

ihm von selben dieses Denkmal ... gesetzt wurde.

Geboren anno 1688, d. 22. July

Gestorben anno 1751, d. 26. September

Kinder 1. Ehe: [4a] - Johann Christoph Honig, Kgl. preuss. Amtsrat in Rosenburg, 1734 Pächter des Amtes Rosslau und seit 1746 des Amtes Rosenburg, * 13.09.1713 in Nedlitz in Anhalt - † 23.02.1782 in Klein Rosenburg, beigesetzt in der Kirche zu Groß Rosenburg, heiratet am 21.11.1737 in Klieken bei Rosslau in Anhalt Johanna (Anna) Louise Oldenburger, * 06.05.1712 in Buro bei Coswig / Anhalt - † 13.03.1781 in Klein Rosenburg, beigesetzt in der Kirche zu Groß Rosenburg, Tochter des Justus Ludolf Oldenburger, Pächter des Amtes Dobritz bei Zerbst und seit 1707 der Deutschordenskommende zu Buro, seit 1731 Amtmann zu Klieken unweit Buro, dann Pächter des von Winckelschen Gutes bei Wettin, und der Magdalena Elisabeth Heinrichs. Als Amtmann der Deutsch-Ordens-Kommende zu  Buro folgte ihm 1746 sein Sohn Carl Gottfried Oldenburger, * 07.07.1714 in Buro - † 22.04.1758 in Rosslau, nach. Carl Gottfried Oldenburger heiratete 1744 Charlotte Sophia Honig, * 10.01.1721 in Hohenlobbese (auch Nedlitz möglich) - † nach 1760 (s.u.). 
Kinder: - Wilhelmine Elisabeth Honig, * 27.11.1738 in Rosslau - † 09.05.1742 an Pocken.
- Justus Johann Honig, * 12.06.1740 in Rosslau - † 06.05.1742 in Rosslau. (wahrscheinlich auch an Pocken)
[5a] - Carl Friedrich Honig, Pächter der Domäne Calbe mit dem Prädikat Kgl. preuss. Kammerrat, * 24.02.1742 auf Amt Roßlau - † 25.03.1816 in Calbe a.d. Saale, beigesetzt in der Kirche zu Groß Rosenburg heiratet am 19.10.1773 in Calbe Johanna Wilhelmine Reiners, * 04.10.1755 in Magdeburg - † 09.03.1812 in Calbe, beerdigt in der Kirche zu Groß Rosenburg, Tochter des Heinrich Wilhelm Reiners, Konsistorialrat (Jurist) und Kanonikus beim Stift St. Sebastiani Magdeburg, * 06.06.1721 in Wolfenbüttel - † 24.01.1756 in Magdeburg, und der (Heirat am 17.02.1752 in Magdeburg-Dom) Johanne Marie Stilcke (von Stilcke) , * 27.04.1733 in Magdeburg - † 16.12.1667 in Magdeburg.
Kinder: - Christian Wilhelm Honig, * 24.08.1774 in Calbe - † nach 8 Stunden.
[6a] - Johann Christian Wilhelm Honig, Kriegs- und Domänenrat, bis 1834 Pächter von Rosenburg, seit 1819 Besitzer von Gralow (poln.: Gralewo), * 15.12.1775 in Rosenburg bei Calbe / Saale - † 26.05.1846 in Hadmersleben und begraben in Egeln, heiratet in 1. Ehe am 19.05.1807 in Athensleben  Louise Henriette Friederike Bennecke, * 24.01.1783 in Athensleben - † 28.09.1818 in Klein Rosenburg, Tochter des Carl Ludwig Bennecke, Amtsrat, Domänenpächter von Athensleben, Löderburg, Sandau a.d. Elbe und Winningen sowie ab 1793 Erbpächter in Staßfurt, * 19.05.1737 in Athensleben - † 05.06.1820 in Winningen, und der Charlotte Louise Gansauge, * 29.09.1760 in Saalhorn / Elbe - † 29.04.1827 in Demerthin.  Johann Christian Wilhelm Honig heiratet in 2. Ehe am 24.08.1820 in Aken / Elbe seine Cousine  Juliane (Julie) Luise Charlotte Honig, * 20.11.1789 in Klein Rosenburg - † 27.02.1836 in Gralow (poln.: Gralewo).
Kinder
1. Ehe:
[7a] - Gustav Honig, studierte Jura, Auskultator, seit 22.03.1834 Referendarius, von 1841 bis 1846 Landrat in Landsberg / Warthe, Kgl. preuss. Landrat a.D., seit 1847 Rittergutsbesitzer zu Wusterwitz (1061 ha) und Wilelminenwalde / Krs. Soldin, * 17.03.1808 in Klein Rosenburg bei Calbe / Saale - † 09.03.1867 zu Wusterwitz / Krs. Soldin (poln.: Ostrowiec / powiat mysliborski) an Pocken, heiratet am 24.05.1847 zu Charlottenhof seine Cousine Charlotte Friederike von Klitzing, * 07.11.1825 zu Charlottenhof / Kreis Landsberg (poln.: Gorzów Wielkopolski) - † 07.09.1885 in Bad Kolbergermünde.
Kinder: - Elfriede Honig, * 04.08.1860 - † 17.11.1894 in Rosenfelde (poln.: Rózewo) / Krs. Deutsch Krone an Tbc.
- Lilli Honig, * 19.10.1853 in Wusterwitz - † 14.05.1928 in Goldschmieden bei Breslau, heiratet am 03.07.1872 Otto Schmidt, Kgl. preuss. Hauptmann a.D. zu Goldschmieden, vorher in Raischen, bis 1878 Pächter der Domäne Veßra, * 21.04.1846 in Veßra / Thüringen - † 04.03.1906 in Frankfurt a.d. Oder, Sohn des Louis Schmidt, Kgl. preuss. Oberamtmann zu Kloster Veßra, * 13.10.1813 - † 26.12.1870, und der Agnes von Hern, * 13.02.1823 - † 12.03.1848. Louis Schmidt ist der Sohn des Friedrich Schmidt, Oberamtmann der Domäne Veßra in Thüringen, * 04.07.1776 -  † 22.02.1837, und der Charlotte Kühne, * 26.01.1784 in Wanzleben -  † 04.09.1849. Charlotte Kühne ist die Tante der Agnes Friederike Lucie Henriette Kühne (siehe unten).
- Agnes Gertud Honig aus Wusterwitz (poln.: Ostrowiec) bei Neudamm (poln.: Debno) / Krs. Soldin, * 19.12.1849 in Wusterwitz - † 1929, heiratet Philipp August Wahnschaffe, seit 1865 Besitzer von Gut Rosenfelde (poln.: Rózewo) bei Arnswalde (poln.: Choszczno) zwischen Deutsch Krone (poln: Walcz) und Schneidemühl (poln.: Pila), * 31.08.1828 in Gorgast - † 12.03.1904 in Rosenfelde. Seine dritte Ehe !. Philipp August Wahnschaffe ist der Sohn des Gustav Ludwig Wahnschaffe, Pächter der Domänen Gorgast / Krs. Lebus / Brandenburg und Strelno (poln.: Strzelno) in Westpreussen, Kgl. preuss. Amtsrat, * 04.01.1801 in Athensleben bei Staßfurt - † 06.11.1862 in Gorgast, heiratet am 27.08.1827 in Wanzleben Agnes Friederike Lucie Henriette Kühne aus Wanzleben, * 27.08.1807 in Riechenberg bei Goslar - † 22.12.1883 in Gorgast, Tochter von Philipp Friedrich Ludwig Kühne, Amtsrat, * 01.11.1777 in Unseburg - † 18.08.1847 in Dessau, und der Auguste Karoline Reiche, * 05.06.1788 (auch 02.07.1788 wird angegeben) in Greene / Leine - † 07.06.1862. Philipp und Auguste heirateten am 07.06.1805 wahrscheinlich in Goslar. Gustav Ludwig Wahnschaffe übernahm 1850 die Pacht des Gutes seines Schwagers, Amtsrat Fritz Kühne, * 1808 - † 1849, der verarmt gestorben war.
Kinder: - Erika Wahnschaffe, Johanniterschwester, war im Alter taub, * 11.03.1878 in Rosenfelde - † 08.11.1958 in Lübeck. Lebte auf dem Gut Emilienthal / Krs. Deutsch- Krone ihres Vetters Konrad Lehr. Unverehelicht.
- Agnes Caroline Elfriede Wahnschaffe, 1900 Medizinstudium, 1900 verlobt, * 23.07.1879 in Rosenfelde - † 18.06.1968 in Berlin, beerdigt in Traunstein / Oberbayern, heiratet Ferdinand Fischer, Dr. med., Augenarzt in Traunstein, * 25.02.1880 in München - † 21.08.1925 in Traunstein / Oberbayern, Sohn des Georg Fischer, Dr. med., Arzt in München, und der Auguste Merck aus Schweinfurt. Vier Kinder.
- Elisabeth Wahnschaffe, * 18.07.1881 in Rosenfelde (poln.: Rózewo) / Westpreussen - † 28.01.1882 in Rosenfelde.
- Dorothée Magdalena Wahnschaffe, * 23.05.1883 in Rosenfelde - † 02.12.1975 in Randburg / Johannesburg / RSA, heiratet 1906 auf Rosenfelde (poln.: Rózewo) / Krs. Deutsch-Krone (poln.: Walcz) Anton Wallroth, 1895 Abitur, ein Jahr Wehrdienst, 1896-98 Jurastudium, danach preussischer Regierungsreferendar mit Dienst in verschiedenen Verwaltungsdienststellen, so beispielsweise im Landratsamt in Landsberg a.d. Warthe und bei der Regierung in Frankfurt a.d. Oder, seit 09.02.1910 Landrat von Flensburg, deutsch-national eingestellt, von Oktober 1932 bis 3. Nov.1937 Regierungspräsident von Schleswig, * 14.08.1876 in Birkenfeld / Groß-Herzogtum Oldenburg - † 23.02.1962 in Lübeck, Sohn des Peter Benedikt Wallroth, Oberamtsrichter zu Eutin, und der Martha Stockfleth.
Kinder: - Gabriele Wallroth, Diakonisse in Müsen, später in Bräckenfeld bei Siegen, * 1907 - † nach 1978, unverheiratet.
- Erika Conradine Wallroth, * 10.01.1909 in Frankfurt a.d. Oder - † 07.02.1982 in Johannesburg (ermordet), heiratet am 28.11.1931 in Wartburg / Natal / RSA Eduard (Etzel) Kurt Georg Victor von Bülow (seine 2. Ehe), Farmer in Wartburg / Natal-Südafrika, als Flüchtlinge wohnhaft in Ausacker, 1948 wieder nach Südafrika, zuletzt in Johannesburg, Geschäftsleiter, * 06.05.1893 in Camin / Natal - † 02.07.1969 in Johannesburg, Sohn des Hartwig Hermann Günther Ludwig von Bülow, Kgl. preuss. Major, Farmbesitzer in Camin (Farm Hüttenhain) / Natal / Südafrika, * 22 .07.1860 in Borweden - † 22.04.1905 in Rochlitz / Sachsen, und der (Heirat am 04.04.1889 in Camin / Natal) Elisabeth Sophie Julie Auguste Freiin Schenk zu Schweinsberg, * 27.03.1860 in Kassel - † 19.06.1944 in Hüttenhain / Namibia. Eduard (Etzel) Kurt Georg Victor von Bülow heiratete in 1. Ehe am 02.06.1923 in East London / Kapkolonie Ilse Olga Adelaide Malcomess, * 09.10.1899 in East London - † ?, Ehe 1931 gechieden. Kinder aus dieser Verbindung: Ilse Ursula Maureen von Bülow, * 14.05.1924 in East London - † 21.11.1969 in Fishoek bei Kapstadt, heiratet in 1. Ehe am 30.06.1945 in Kapstadt Daniel Somerset Nelson, * 22.02.1923 in Malmesbury / Südafrika - † ?. Heiratet in 2. Ehe am 03.10.1953 in Somerset West Eduard Specht Gryp, Farmer, * 18.08.1897 in Amsterdam - † Carl-Hartwig Jochen von Bülow, Farmer, * 14.06.1926 in East London.
Kinder: - Hartwig Kraft Etzel von Bülow, Dipl.-Ing. * 11.10.1932 in Durban - . Heiratet in 1. Ehe am 24.02.1962 in Johannesburg Ulrike Lorber, * 27.05.1941 in Znaim Mähren - † 1967 in Johannesburg, Tochter des Walter Lorber, Dipl.-Kaufmann, und der Fritzi Winkler. Heiratet in 2. Ehe am 16.04.1971 in Johannesburg Angelika Wolff, Sekretärin, * 27.09.1946 in Frankfurt a. Main - . Tochter des Bauherrn Erwin Karl Wolff und der Irene Kohler.
Kinder 1. Ehe: - Michael-Hartwig von Bülow, * 09.09.1964 in Johannesburg - .
- Nicholas von Bülow, * 1967 - † 1980.
Kinder 2. Ehe - Andreas-Hartwig von Bülow, * 06.06.1972 in Johannesburg, Industriekaufmann, EDV-Berater - . Heiratet Nicole Martens, * 03.05.1971 in Hamburg - .
- Götz Dieter von Bülow, wohnhaft in Südafrika,* 14.12.1935 in Durban / Südafrika - . Heiratet am 06.01.1967 in Pretoria Waltraut Rohwer, Bibliothekarin, * 18.10.1937 in Hermannsburg / Natal / Südafrika - . Tochter des Jürgen Friedrich Hartwig Rohwer, Missionar, * 04.05.1906 in Nayudupeta / Indien - † 01.09.1981in Eshowe / Natal, und der Anna Catharina Clara Otte, * 22.05.1910 - † 20.08.2008.
Kinder: - Barbara Karin von Bülow, Bibliothekarin, * 09.02.1968 in Pretoria / RSA - .
- Quinten Dieter von Bülow, * 31.10.1969 - † 1992.
- Jens Bernhard von Bülow, * 31.05.1973 - . Heiratet Angela ??, * ? - . (Ehe geschieden)
Kinder: - Danielle Rita von Bülow, * ? - .
- Kristin Val, * ? - .
- Jobst Leberecht von Bülow, Oberleutnant. a.D., * 16.08.1939 in Durban / Südafrika - . Heiratet in 1. Ehe am 22.10.1964 in Johannesburg / Südafrika, Irene Jonescheit, Säuglings- und Kinderkrankenschwester, * 27.03.1934 in Heinrichswalde (russ.: Slawsk) / Ostpreussen - . Tochter des Paul Jonescheit, Landwirt, und der Editha Mühlbach. 1. Ehe am 06.06.1986 in Husum geschieden. Heiratet in 2. Ehe am 03.11.1992 in Las Vegas Gudrun Wachter, Schriftstellerin, freie Autorin, * 12.07.1934 in Neuhaldensleben / Sachsen-Anhalt - . Tochter des Hans Wachter, Bankbeamter, und der Gertrud Kühne.
Kinder: - Brigitte Irene Barbara von Bülow, Bankkauffrau, * 14.12.1965 in Neumünster - . Heiratet am 27.05.1995 in Husum Christian Segelken, * 06.08.1959 - .
- Christian Anton Etzel von Bülow, Dipl.-Ing., * 16.08.1968 in Hannover - . Heiratet am 22.12.2001 in Manila / Philippinen Lilibeth Ardona, * 28.02.1973 - .
- Kurt Alexander von Bülow, * 23.12.1972 in Oldenburg i. O - .
- Barbara Wallroth, medizinisch-technische-Assistentin, * 15.03.1910 - 21.06.1944 bei einem Luftangriff auf Berlin getötet.
- Kraft-Helmuth Gotthelf Peter Wallroth, Major, * 30.07.1916 in Flensburg - 03.02.1944 bei Kirowograd / Russland, heiratet am 29.12.1942 in Hamburg Ruth Eva Godeffroy, * 15.06.1921 in Hamburg - † 21. 11.1996 in Hamburg, Tochter des Hermann Oscar Godeffroy, * 10.04.1875 in Hamburg - † 08.12.1953 in Hamburg, und der (Heirat am 22.09.1920) Eva (Toni) Degetau, * 27.08.1894 in Hamburg - † 27.08.1947 in Hamburg.
- Anna Wahnschaffe, Gutssekretärin in Rosenfelde, * 10.09.1886 in Rosenfelde (poln.: Rózewo) bei Schrotz (poln.: Skrzatusz) / Westpreussen - † 19.03.1927 in Rosenfelde, zwei Tage vor ihrer Hochzeit.
- Victor Heinrich Honig, Kgl. preuss. Rittmeister im Dragoner-Rgt Nr. 9 zu Metz, seit 1888 außer Dienst, * 09.03.1848 in Wusterwitz (poln.: Ostrowiec) - † 09.04.1900 in Berlin, heiratet am 10.05.1875 in Metz Josephine Pauline Emilie Bernhardine Freiin von Großschedel, * 13.04.1855 in Bayreuth - † 07.03.1947 in Halle a.d. Saale, (lebte in Halle als Witwe), Tochter des Carl Freiherr von Großschedel, Kgl. bayr. Hptm. im 4. Inf.-Regt., Kgl. bayerischer Oberst, * 10.05.1827 in München - † 01.06.1906 in Aschaffenburg, und der (Heirat am 06.02.1851 in Oberkotzau) Clementine Charlotte Henriette Auguste Reichsfreiin und Edle Herrin von Kotzau, * 12.03.1833 in Oberkotzau - † 14.06.1860 in Würzburg.
Vater des Carl von Großschedel:  Christian Frhr. von Großschedel, Kgl. bayer. Kämmerer und pensionierter Generalmajor, * 26.06.1786 in Mannheim - † 22.03.1856 in Bayreuth. (Heirat am 06.02.1815).
Mutter des Carl von Großschedel: Bernhardine von Brand, Tochter des Christoph Ernst von Brand, Gutsbesitzer auf Lipke / Neumark. Gegründete Kolonien: Albrechtsthal, Annenaue, Antoinettenlust (poln.: Grodziec), Bernhardinenhof, Christiansaue (poln.: Wierzbica), Eichführ (poln.: Osetnica) und Christophswalde (poln.: Jastrzebnik).
Kinder 1. Ehe - Hans Honig, Dr. jur., 1904 Gerichtsreferendar, 1909 Gerichtsassessor, und Hilfsarb. beim Landrat in Osterode / Harz, 1914 bei der Reg. in Gumbinnen, 1914-1918 Kriegsdienst, 1916 Reg.-Rat, ab April 1918 Landrat des Kreises Memel, amtierte im Landkreis Memel bis zur Übergabe des Kreises an die Entente am 15 . Februar 1920, wurde aus politischen Gründen von den Litauern aus dem Memelgebiet ausgewiesen, 1924 bei der Reg. in Gumbinnen, danach Landrat des Kreises Niederung (Heinrichswalde / Ostpreussen), 1928 Oberregierungsrat in Stettin, 15.3.1933 - 1945 Vizepräsident bei der Regierung in Potsdam, Verhaftung 1946, * 08.04.1880 -1946 im Lager bei Moskau, heiratet in 1. Ehe am 24.04.1908 in Gralow / Kreis Landsberg / Warthe Anna Honig, * 30.10.1885 - † 26.10.1918 in Memel, Tochter des Konrad Honig und der Brigitte Lehr. Heiratet in 2. Ehe 1919 Jenny Conrad, * 12.01.1893 in Althof (litauisch: Sendvaris) bei Memel (litauisch: Klaipeda) / Ostpreussen - † 18.05.1984, Tochter des Anton Ferdinand Conrad, von 1874-86 Rittergutsbesitzer auf Maulen 12 km südwestl. von Königsberg / Ostpreussen, * 1852 - † 1932, und der Gertrud Bon. Anton Ferdinand Conrad kaufte am 16.04.1902 das Rittergut Althof von Adolph Ferdinand Walther Kosmack. Während des Russeneinfalls in Memel im Frühjahr 1915 wurde Anton nach Simbirsk verschleppt und das Gut niedergebrant. Nach einem Jahr kehrte er aus der Verschleppung zurück.
Kinder 1. Ehe: - Konrad Honig, a.d.H. Gralow (poln.: Gralewo), Dipl.-Landwirt, Oberlandes-Verwaltungsrat, Landesverwaltungs-Dir. i.R., * 14.11.1909 in Osterode / Harz - † 18.10.2003 in Münster / Westf., heiratet am 02.10.1937 in Berlin Irene von Witzleben, * 16.11.1916 in Berlin - † 05.10.2013 in Münster / Westf., Tochter des Wolf-Dietrich von Witzleben,  Dr. rer. pol., 1907 Kgl. preuss. Kadett in Groß-Lichterfelde, Königl. preuss. Hauptmann a.D, NS-Wehrwirtschaftsführer, von 1919 bis 1963 im Siemens-Konzern, 1934 stellvertr.Vors. des Aufsichtsrates bei der v. Siemens A.G, * 19.04.1886 in Oels / Schlesien - † 11.01.1970 in München, und der Isabelle Hannah Kühne, * 07.09.1892 im Amt Wanzleben - † ?.
Kinder: - Anne-Christiane Honig, * 15.09.1938 in Berlin - † 28.01.2006 in Erkrath-Unterfeld bei Düsseldorf, heiratet Peter Dietel, Dr. jur., * ? - . Sohn des Karl Dietel, Dipl.-Ing. zu Büderich, und der Hildegard Hintze.
Kinder: - Karl Gottlieb Hartmut Dietel, * 11.04.1969 in Düsseldorf- . Heiratet Alexandra Probst-Hein, * ? - .
Kinder: - Julius Dietel, * ? - .
- Maximilian Dietel, * ? - .
- Andreas Peter Dietel, * 27.03.1970 in Lank / Niederhein (Zwilling) - . Heiratet Svea von Heimendahl, * ? - . Tochter des Julius Wilhelm Alexander von Heimendahl auf Bockdorf bei Kempen, Ingenieur für Landbau, Rechtsritter des Joh.-Ordens, * 11.10.1934 in Düsseldorf - † 29.11.2011 in Krefeld, und der (Heirat am 11.11.1969 in Bonn-Bad Godesberg) Benita-Maria Hilda Baronesse von Drachenfels, * 23.05.1944 in Kosten (poln.: Koscian) / Wartheland - . Julius Heimendahl heiratete in 1. Ehe am 16.6.1959 in Haag Gunhild Maria Agnes Maximilian Gräfin von und zu Hoensbroech, * 16.01.1936 in Haag / Geldern - . 1. Ehe am 06.06.1968 in Krefeld geschieden.
Kinder: - Joar Dietel, * ? - .
- Camilla Dietel, * ? -
- Rudolf Konrad Dietel, * 27.03.1970 in Lank / Niederhein (Zwilling) - . Heiratet Caroline Freifrau von Hammerstein-Gesmold, * - .
Kinder: - Moritz Dietel, * ? - .
- Irene Dietel, * ? - .
- Hans Edmund Honig, * 1939 - † ?.
- Irene Honig, * 01.12.1940 in Blumenfelde (poln.: Lubicz) / Neumark - . Heiratet am 02.06.1962 Münster i. Westfalen Rüdiger Erich Georg Artur von Lewinski genannt von Manstein, 1950 Abitur, Industriekaufmann, Dir. i. R., * 19.11.1929 in Berlin - † . Jüngster Sohn des Fritz-Erich Georg Eduard von Lewinski gen. von Manstein, Heereoffizier, seit 1942 Generalfeldmarschall, geboren als Fritz-Erich von Lewinski, seit 30.10.1901 von Lewinski gen. von Manstein, Adoptivson des Georg von Manstein, Kgl. preuss. Generalmajor zum Dienst, * 24.11.1887 in Berlin - † 10.06.1973 in Irschenhausen / Isartal und der (Heirat am 10.06.1920 in Lorzendorf) Jutta-Sibylle von Loesch a.d. H. Lorzendorf, * 23.12.1900 in Lorzendorf (poln.: Woskowice Male) / Krs. Namslau (poln.: Namyslów) / Schlesien - † 01.03.1966 in München. (preuss. Namens- und Wappenvereinigung mit denen der von Manstei als "von Lewinski genannt von Mannstein"am 30.10.1901)
Kinder: - Gero Wolf-Dietrich von Lewinski genannt von Manstein, Dr. jur., Rechtsanwalt, * 04.01.1964 in Remscheid - . Heiratet am 24.6.1998 in Isenbüttel / Krs. Gifhorn Marianne Löbbecke, Dr. phil., Bankkauffrau, * 18.01.1975 - . Tochter des Landwirts Harald Löbbecke und der Gabriele Lauterbach.
Kinder: - Georg Konrad Arthur von Lewinski genannt von Manstein, * 13.08.2005 in Regensburg - .
- Luise Christiane Irene von Lewinski genannt von Manstein, * 13.08.2005 in Regensburg - .
- Erich Rüdiger Hubertus von Lewinski genannt von Manstein, Dipl.-Volkswirt, * 09.04.1965 in Remscheid - . Heiratet am 19.07.2003 in Wanzleben Penny Rosemarie Weber, * 17.02.1973 in Stuttgart - .
Kinder: - Gero Julius Arthur von Manstein, * 07.01.2005 in München - .
- Jutta-Sibylle Irene von Lewinski genannt von Manstein, (verheiratet von Manstein-Heueis), Dr. med, Kinderärztin, * 13.09.1966 in Ratingen - . Heiratet am 25.04.2002 in München Axel Heueis, Studium der Architektur an der TFH Berlin, Architekt, * 19.02.1965 in Berlin - .
- Eric Konrad Hans-Friedrich von Lewinski genannt von Manstein, Diplom-Kaufmann, * 05.04.1968 in Ratingen - . Heiratet am 01.06.1996 in Groß-Goltern Franziska von Schönfels, * 03.03.1975 in Hannover - . Tochter des Joachim von Schönfels, Dipl.-Ing., * 1941 - ., und der (Heirat 1972) Elisabeth von Klinggräff, * 1945 - .
Kinder: - Fidelius Rüdiger Joachim von Lewinski genannt von Manstein, * 04.03.1998 in Berlin - .
- Caspar Hans Friedrich von Lewinski genannt von Manstein, * 29.11.2000 in Freiburg - .
- Amadeus von Lewinski genannt von Manstein, * 30.05.2002 - † 30.05.2002 in Lippstadt.
- Philippka Elisabeth Irene von Lewinski genannt von Manstein, * 16.10.2003 in Lippstadt - .
- Marie-Elisabeth Honig, Kinderkrankenschwester im Evangel. Krankenhaus in Gelsenkirchen, * 07.02.1943 in Blumenfelde / (poln.: Lubicz) - . Heiratet Hans-Wolfgang Fürstner, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), * 21.07.1944 in Breslau - . Aus der Ehe 5 Kinder.
Kinder: - Friederike Fürstner, Diplom-Kauffrau, kaufmännische Angestellte, * 10.09.1975 in Kiel - . Heiratet am 28.12.2004 in Bonn-Bad Godesberg Friedrich Cornelius Georg von Eichel-Streiber, geschäftsführender Gesellschafter, Trusted Trade Alliance Europe GmbH, KonVent Kongress- & Veranstaltungsmanagement GmbH, * 26.06.1974 in Lübeck - . Sohn des Friedrich Werner von Eichel-Streiber, Dipl.-Forstwirt, Forstdirektor i.R., * 03.05.1941 in Potsdam - . Leutnant der Reserve  und der (Heirat am 11.05.1968 in Bad Gandersheim) Marietta Pieper, * 11.08.1941 in Breslau - . Tochter des Wilhelm Pieper auf Bischwitz am Berge (poln.: Biskupice ) bei Breslau, danach Besitzer von Linden am Berge / Krs. Breslau, Dipl.-Volkswirt und Landwirt, und der (Heirat am 27.02.1933 in Breslau) Germa Helene Cornelia Toni von Hauenschild, * 16.03.1909 in Leobschütz - † ?.
Kinder: - Friedrich Ludwig Florens von Eichel-Streiber, * 21.03.2006 in Münster / Westf. - .
- Pauline Emilia Marie von Eichel-Streiber, * 31.05.2008 in Münster - .
- Friedrich Justus Carl Cornelius von Eichel-Streiber, * 12.05.2010 in Münster - .
- noch vier weitere Kinder.
- Hans-Edmund Honig, Bankkaufmann, Leutnant der Reserve, * 15.08.1944 in Blumenfelde / Neumark - . Heiratet am 29.05.1971 in Münster / Westfalen Waltraud Hof, * 29.01.1949 in Berleburg - . Tochter des Dr. Arthur Hof, Oberforstmeister i.R., und der Elise von Laar.
- Konrad Honig, studierte Jura in Heidelberg, Leutnant der Res., Kreisvorsitzender der CDU, Verleger und Jurist, * 25.12.1947 in Varel / Oldenburg - . Heiratet am 20.08.1976 in Dortmund Philippka Kühne, Krankengymnastin, * 27.09.1954 in Lemgo - . Tochter des Philipp Eberhard Kühne, Landwirt, Kaufmann * 07.03.1925 in Wanzleben, und der Anna Catrina von Kerssenbrock, * 31.10.1930 in Barntrup - .
Kinder: - Anna Sophie Honig, * 21.07.1978 in Münster - .
- Ferdinand Honig, * 11.09.1979 in Münster - .
- Juliane Honig, * 02.08.1981 in Münster - .
- Charlotte Honig, * 21.01.1984 in Münster - .
- Moritz Honig, * 03.10.1986 in Münster - .
- Leonie Honig, * 05.10.1989 in Münster - .
- Wolf-Dietrich Honig, Dr. med., studierte Medizin in Münster, Facharzt für Allgemeinmedizin, Promotion zum Dr. med. 1975, Oberstabsarzt der Res., Lehrbeauftragter für Allgemeinmedizin an der Universität Bonn, * 12.07.1949 in Münster / Westf. - . Heiratet Daniela-Eva von Treuenfeld (von Treuenfeld-Honig), Juastudium in Berlin, Heidelberg und Bonn, Fachanwältin für Familienrecht, * 13.12.1953 in Essen-Werden - . Tochter des Jobst Hans Felix von Treuenfeld, Verlagsleiter, Oberstleutnant der Res. in der Bundeswehr, * 25.07.1918 in Naumburg a.d. Saale - ., und der (Heirat am 21.06.1952 in Essen) Sigrid von Tellemann, * 21.10.1922 in Schkölen / Krs. Weißenfels - . Siehe auch bei Nachfahren des Edmund Honig - von Pechmann - Barbara Eva von Treuenfeld, Schwester des Jobst Hans Felix von Treuenfeld).
- Hubert Honig, * 31.01.1911 in Osterode / Harz - † 05.11.1916.
- Hans-Heinrich Honig, * 17.10.1913 - † 04.03.1914. 
- Ulrich Honig, * 09.04.1916 - † 27.06.1916.
- Werner Honig, Leutnant, * 26.10.1918 in Memel (litauisch: Klaipeda) - 31.12.1941, auf dem Vormarsch nach Moskau..
Kinder 2. Ehe: - Marianne Honig, war schwerhörig, * ? - † ?, heiratet am 06.04.1944 Ernst Meister, * ? - † nach 1956.
- Sabine Honig, * 1922 - † 1949 bei Köln, heiratet 1943 Rudolf Bethmann, Dr. phil., * um 1900 - † Dez. 1949 bei Köln. Beide sind durch einen Autounfall tödlich verunglückt
Kinder: - Christiane Luise (Christi) Bethmann, * 16.01.1945 in Potsdam - . Wurde mit Vertrag vom 14.03.1952 in Frankfurt adoptiert, amtsgerichtlich bestätigt am 19.04.1958 Königstein / Taunus. Christiane Luise Freiin von Holzhausen-Bethmann. Heiratet in 1. Ehe am 21.06.1969 in Tübingen Markus Kühnemann, Heilpädagoge, * 13.06.1941 in Dresden - . 1. Ehe geschieden. Heiratet in 2. Ehe ??Levi , Theaterwissenschaftler. 2 . Ehe geschieden. Heiratet in 3. Ehe ?? Brown. Lebt in Kanada.
[7b] - Heinrich Honig, von 1822 bis 1829 Pädagogium der Francke'schen Stiftungen in Halle, anschließend Jurastudium zu Bonn und Berlin, 1836 Regierungsassessor zu Frankfurt a. d. Oder und Berlin, 1843 - 1844 Regierungsrat zu Magdeburg, 1844 - 1872 Pächter der Domäne Egeln mit Altona (zus. 950 ha), diese erlebte mit der Einführung des Zuckerrübenanbaus in der Mitte des 19. Jahrhundert einen wirtschaftlichen Höhepunkt und wurde für den Pächter zur "Goldgrube", so daß Heinrich Honig 1873 die Pacht an seinen Schwiegersohn Paul Wahnschaffe weitergeben konnte. Er selbst setzte sich als schwerreicher „Rentier“ in einem Berliner Villenviertel zur Ruhe und wurde in einem kolossalen Wandgrab im Stil der Neorenaissance mit Marmorengel dort beigesetzt, * 25.04.1809 in Klein Rosenburg - † 27.06.1881 in Berlin, heiratet am 28.06.1838 in Egeln seine Cousine Anna Louise Krahmer, * 01.04.1815 in Hunnesrück - † 24.12.1890 in Berlin, Tochter des Wilhelm David Friedrich (Fritz)Heinrich Krahmer, * 13.12.1776 in Berlin - † 16.07.1844 in Egeln, und der (Heirat am 04.03.1806 in Athensleben) Sophie Wilhelmine Friederike Bennecke, * 24.03.1786 - † 01.11.1854 in Halle / Saale und beerdigt in Egeln.
Kinder: - Helene Honig, * 02.09.1839 in Frankfurt a.d. Oder - † 15.06.1926 in Berlin, heiratet am 28.09.1869 in Egeln den Witwer Paul Jonas, * 19.02.1830 in Schwerinsburg / Pommern - † 21.01.1913 in Berlin.
- Elisabeth Honig, * 27.06.1842 in Berlin - † 07.04.1872 in Strelno / Westpreussen an Tbc, heiratet am 11.05.1862 in Egeln Paul Wahnschaffe, Pächter der Domäne Strelno (Waldau) in Westpreussen, 1873-1876 auch der Dömäne Egeln, verlor sein Gut Waldau an Polen und erwarb 1876 für 1,23 Mio. Mark das heruntergewirtschaftete von Maltzahnsche Gut Rottmannshagen bei Demmin (1175ha) mit Rützenfelde bei Stavenhagen von Helmuth Freiherr von Maltzahn. 1881 beteiligte sich Paul Wahnschaffe am Bau der Zuckerfabrik in Stavenhagen. Er wurde am 28.11.1865 zum Königlichen Ober-Amtmann ernannt, zu diesem Zeitpunkt noch Domänenpächter auf Gut Strzelno, * 08.12.1829 in Gorgast / Krs. Lebus - † 27. 02.1901 in Mentone / Italien, beerdigt in Rottmannshagen. Paul Wahnschaffe heiratet in 2. Ehe Gertrud Lehr, * 17.05.1848 - † 20.12.1904 (s.u.). Er ist der Sohn des Gustav Ludwig Wahnschaffe, Pächter der Domänen Gorgast / Krs. Lebus / Brandenburg und Strelno (poln.: Strzelno) in Westpreussen, Kgl. preuss. Amtsrat, * 04.01.1801 in Athensleben bei Staßfurt - † 06.11.1862 in Gorgast, und der (Heirat am 27.08.1827 in Wanzleben) Agnes Friederike Lucie Henriette Kühne aus Wanzleben, * 27.08.1807 in Riechenberg bei Goslar - † 22.12.1883 in Gorgast.
- Adolph Honig, Landwirt in Egeln, 1863-1864 Jurastudium in Heidelberg, * 20.09.1843 in Magdeburg - † 23.07.1871 in Davos / Schweiz an Tbc, beerdigt in Egeln.
- Bernhard Honig, besuchte die Francke´schen Stiftungen, lebte als Rentier und Lebenskünstler in Berlin und Rom, * 02.11.1847 in Egeln - † 30.03.1914 in Berlin. Nicht verheiratet
- Clemens Honig, * 06.09.1849 in Egeln - † 24.12.1850 in Egeln.
[8f] - Detlev Honig aus Egeln bei Magdeburg, Kgl. preuss. Rittmeister a.D., * 01.03.1855 in Egeln - † 29.01.1918 auf einer Reise in Mühlhausen in Thüringen, begraben in Wernigerode-Hasserode / Harz, heiratet am 17.06.1890 in Rottmannshagen Julie Johanna Pauline Marie Emmy von Oppeln-Bronikowski (#), * 07.09.1871 in Halle a.d. Saale - † 08.03.1947 in Wernigerode, Tochter des Hans Friedrich Julius Emil von Oppeln-Bronikowski, Rittmeister und Eskadron-Chef (4. Esk. im Dragoner-Regiment Prinz Albrecht von Preussen) a.D. zu Wernigerode, Ehrenritter des Joh.-Ordens, * 22.05.1831 in Gumbinnen (russisch: Gussew) / Ostpreußen - † 25.10.1916 in Wernigerode, und der (Heirat am 12.05.1867 in Tilsit) Marie Albrecht, * 12.05.1837 in Fürstenwalde - † 01.09.1916 in Wernigerode, Tochter des Otto Albrecht, Dr. med., und der Pauline Sophie Sieber. Julius von Oppeln-Bronikowski ist der Sohn des Hans Ernst Sigismund von Oppeln-Bronikowski, Rittmeister, Ehrenritter des Johanniterordens, Landrat des Kreises Johannisburg in Ostpreußen, Familienforscher, * 27.12.1783 in Sorquitten (poln.: Sorkwity) / Krs. Sensburg (poln.: Mragowo ) / Ostpreussen - † 03.10.1854 in Elbing, und der (Heirat am 10.09.1808 in Liesken bei Bartenstein) Juliane Sophie Clementine von Wahlen-Jürgass, * 18.10.1791 in Gumbinnen - † 10.02.1859 in Königsberg / Ostpreussen, Tochter des Hans von Wahlen-Jürgaß, Kgl. preuss. Leutnant, erster Direktor der Litauischen Kriegs- und Domänenkammer, und der Marie Dorothea Johanna Schirrmeister. Hans Ernst Sigismund v. O.- B. ist der Sohn des Johann Sigismund von Oppeln-Bronikowski auf Sorquitten, Gelland und Milucken / Ostpr. (1804 Besitz verkauft), Kgl. preuss. Major a.D, ostpreuss. Landschaftsdirektor, * 28.09.1736 in Kowalsko - † 17.03.1796 in Sorquitten, und der (Heirat am 09.12.1776 in Notzkow / Krs. Schlawe) Elisabeth Charlotte Ernestine Schmidt von Schmidtseck, * 18.01.1750 in Potsdam - † 06.03.1810 in Rastenburg (poln.: Ketrzyn).
Wohnsitz der Familie Honig: eine großzügige Villa in Hasserode / Harz. Den Neubau finanzierte Detlev Honig aus einem Millionenerbe, erbaut 1901 von zwei Berliner Architekten, 1938 an Rudolf Rautenbach, Großindustrieller, verkauft. Enteignung nach 1945, FDGB-Ferienheim. Das Haus wird heute als Rektoratsvilla von der Hochschule Harz genutzt. (Quelle: http://www.frontflieger.de/3honem0t.html ).
(#) gehört zum Stamm B: Oppeln-Bronikowski, evangelisch, I. Linie - Stammvater: Wladislaus, † 1744, 1. Ast.
Kinder: [9a] - Annemarie Honig, * 30.07.1891 in Allenstein / Ostpreußen - † 1985. Nicht verheiratet.
[9b] - Detlev Honig, Dr. jur., Major, 1944 Fliegerhorst-Kommandeur, Oberstleutnant a.D., Kaufmann zu Süchteln bei Krefeld, Inhaber der Westdeutschen Arzneimittel GmbH in Krefeld, * 01.05.1893 in Allenstein - † 07.04.1955 infolge eines Autounfalls bei Geldern, heiratet am 12.03.1919 in Berlin Martha Herbst, * 10.03.1897 in Krefeld - † 01.10.1971 in Süchteln, Tochter des Gerhard Herbst, Fabrikant in Krefeld, und der Josefine Symann.
Kinder: [10a] - Detlev Honig, Dr. phil., * 14.07.1924 in Aachen - † 09.01.1953 in Süchteln.
[10b] - Wolfgang Honig, Kaufmann in Süchteln,* 29.01.1927 in Aachen - . Heiratet am 30.08.1955 in Süchteln Gertrud Linges, 07.09.1923 in Süchteln - . Tochter des Peter Linges, Kaufmann, und der Dina Remkes.
Kinder: [11a] - Charlotte-Louise Honig, * 24.05.1958 in Süchteln - .
[11b] - Detlev-Peter Honig, * 28.01.1963 in Süchteln - † 16.03.1964 in Süchteln.
[10c] - Manfred Honig, Arzt in Grefrath / Krs. Kempen-Krefeld, * 30.12.1932 in Düsseldorf - . Heiratet am 21.07.1961 in Lobberich Elisabeth Thielen, * 11.02.1935 in Lobberich - . Tochter des Josef Thielen und der Gertrud Strater.
Kinder: [11c] - Bettina Honig, * 13.11.1961 in Rheine / Westfalen - .
[11d] - Christiane Honig, * 02.02.1963 in Rheine - .
[11e] - Michael Honig, * 15.05.1965 in Kempen - .
[11f] - Stephan Honig, * 05.01.1967 in Kempen - .
[9c] - Heinz Honig, Kadett in Karlsruhe und Lichterfelde, Offizier im Braunschweigischen Husaren-Regiment Nr. 17, * 17.06.1894 in Allenstein - 26.03.1920 in Wernigerode, aus französicher Kriegsgefangenschaft heimgekehrt, stirbt er kurz danach an Typhus.
[9d] - Emmerich Honig, Kadett in Karlsruhe und Lichterfelde, Leutnant im Jäger-Rgt. zu Pferde, EK I. und II. Klasse, Jagdflieger an der Westfront, * 11.07.1895 in Allenstein / Ostpreußen - 04.06.1918, abgestürzt bei Phalempin / Frankreich, er ruht auf der deutschen Kriegsgräberstätte Lambertsart in Frankreich.
[9e] - Elisabeth Honig, lebte in Wernigerode, * 21.12.1896 in Berlin-Charlottenburg - † 1982. Nicht verheiratet.
[9f] - Esther Honig, * 18.01.1898 in Berlin-Charlottenburg - † 1974, heiratet am 25.081939 in Halle a.d. Saale Fritz Kohlmann, Mitarbeiter am Wissenschaftl. Institut Naturwissenschaften zu Halle, * 18.07.1911 in Halle - seit 01.09.1943 vor Moskau vermißt, 31.07.1949 für tot erklärt. Sohn des Christian Fritz-Louis Kohlmann, Angestellter bei der Firma Blohm & Voss zu Hamburg, und der Clara Henriette Marahrens aus Hannover. 
Kinder: [10d] - Edlind Kohlmann, * 1940 - † 1942.
[9g] - Ruth Honig, * 18.01.1899 in Berlin-Charlottenburg - † 1969, heiratet am 08.09.1921 in Wernigerode Rudolf Hermann Rimpau, Klostergutsbesitzer (209,7 ha 1929) auf Anderbeck bei Oschersleben, * 15.04.1890 in Anderbeck - † 16.10.1969 in Braunschweig, Sohn des Franz Hermann Rimpau, Rittergutsbesitzer, Amtsrat in Anderbeck, * 28.06.1857 in Langenstein - † 08.08.1932 in Anderbeck bei Halberstadt, und der (Heirat am 16.07.1887 in Hamburg) Elisabeth Sophie Auguste Schläger, * 01.05.1864 in Hamburg - † 13.11.1949 in Ebeleben / Krs. Sondershausen, Tochter des Gustav Schläger, Kaufmann zu Hamburg, und der Emilie Luise Marie Zimmermann. Kinder: - Rosemarie Rimpau, * 02.11.1923 in Röderhof / Krs. Oschersleben - † 20.04.2012, heiratet am 07.08.1950 in Hann.-Münden Hans-Jürgen Jahnke, Landwirt auf Rittergut Friemen bei Waldkappel am Südabhang des Meißners, * 17.03.1923 auf Jahnkeshof bei Prenzlau in der Uckermark - † 2008, Sohn des Walther Jahnke, Gutsbesitzer zu Jahnkeshof, und der Ilse Mühlenbruch.
Kinder: [10e] - Rosemarie Rimpau, * 02.11.1923 in Röderhof / Krs. Oschersleben - † 20.04.2012, heiratet am 07.08.1950 in Hann.-Münden Hans-Jürgen Jahnke, Landwirt auf Rittergut Friemen bei Waldkappel am Südabhang des Meißners, * 17.03.1923 auf Jahnkeshof bei Prenzlau in der Uckermark - † 2008, Sohn des Walther Jahnke, Gutsbesitzer zu Jahnkeshof, und der Ilse Mühlenbruch.
Kinder: [11g] - Dorothee Jahnke, * 14.05.1951 in Eschwege - . Heiratet ?? Dietrich, * ? -
[11h] - Ingeborg Jahnke, * 16.09.1952 in Eschwege - † 2001.
[10f] - Anna-Sophie Rimpau, Dolmetscherin, * 14.10.1926 in Braunschweig - † 2010, heiratet am 28.11.1964 in Hamburg den Witwer Horst Schnatmeier, Kaufmann, Fabrikbesitzer in Melle, * 12.05.1920 in Hamburg - † Febr. 1968, Sohn des Friedrich Gottlieb Schnatmeier und der Meta Kraemer.
Kinder: - Jochen Schnatmeier, * 06.05.1965 in Osnabrück - .
[9h] - Adolf Honig, Fahnenjunker im Jäger-Rgt. zu Pferde Nr.2 zu Langensalza, * 23.02.1900 in Berlin-Charlottenburg - 10.10.1918 in Glogau an einer Lungenverwundung vom August 1918, beigesetzt in Wenigerode.
[9i] - Hans-Jürgen Honig, Bankkaufmann, geschäftsführendes Vorstandsmitglied eines gemeinnützigen Wohnungsbau- und Siedlungsunternehmens zu Baesweiler, * 24.07.1904 in Hasserode - † 1986, heiratet am 08.10.1938 in Düsseldorf Elisabeth Küppers, * 22.04.1914 in Mönchengladbach - † ?. Tochter des Emil Küppers, Kaufmann in Mönchengladbach, und der Clementine Nöhles.
Kinder: [10g] - Jürgen-Tile Honig, Ingenieur in Stockholm, Tyresö / Schweden, * 24.07.1939 in Düsseldorf - . Heiratet am 21.05.1966 in Stockholm Elvi-Maria Westerlund (Honig-Westerlund), * 30.11.1939 in Pederså / Finnland - † 13.12.2005 in Tyresö, Tochter des Hannes Rafael Vesterlund zu Pedersa-Kimito, * 25.11.1899 in Pederså - † 16.03.1974 in Kimito Pederså, und der Hilja Maria Stenroos, * 01.10.1904 in Finby (finn.: Särkisalo / Südwestfinnland) - † 26.09.1987 in Kimito Pederså. Lebensgefährtin seit  2008 Majlis Irene Margareta Blennby, * 24.01.1945 in Stockholm - .
Kinder: [11i] - Hans-Magnus Honig, * 24.07.1966 in Saltsjöbaden - . Heiratet am 20.01.1990 Marianne Linnhag Sigurdsdotter (Sigurdsdotter Honig), Studium an der Lehrerhochschule in Stockholm, * 20.02.1964 in Åkersberga bei Stockholm - .
Kinder: - Tom Tile Honig, * 26.04.1991 in Stockholm - .
- Molly Matilda Honig, *  17.07.1993 in Stockholm - .
- Sigrid Honig, * 24.06.2003 in Tyresö / Schweden - .
[11j] - Andreas Michael Honig, * 04.03.1969 in Tyreesö - . Heiratet am 04.07.2004 (Ehe geschieden)  Moni Elisabeth Liebert, * 15.08.1965 in Sollentuna - . (gemeinsamer Familienname ist Liebert)
Kinder: - Charlie Maximilian Liebert, * 04.12.1992 in Stockholm - .
- Deniz Alexandra Liebert, * 17.06.1995 in Vaxholm / Schweden - .
[11k] - Christian Allan Daniel Honig, * 27.04.1978 in Tyresö - . Heiratet am 06.07.2002 Ulrika Linda Marie Olsson, * 01.05.1976 in Strömsnäsbruk / Südschweden - .
Kinder: - Alexander Dean Daniel Honig, * 22.02.2004 in Tyresö - .
- Lucas Sean Romeo Honig, * 11.09.2005 in Tyresö - .
- Oliver Max Valentin Honig, * 06.04.2008 in Tyresö - .
[10h] - Hans-Henning Honig, Ingenieur in Lippstadt, * 16.06.1941 in Düsseldorf - . Heiratet in Büren Antje ??, * ? - .
Kinder: [11l] - Carola Honig, * 1978 - .
[10i] - Elisabeth Honig, * 14.05.1949 in Drübeck-Öhrenfeld / Krs. Wernigerode - . Heiratet um 1982 in Romans-sur-Isère / Frankreich Christian Pagani, * ? - .
Kinder: [11m] - Florent Pagani, * 1983 - .
[9j] - Marlene Honig, * 18.11.1907 in Wernigerode - † 2002, heiratet am 17.06.1939 in Wernigerode Wolfgang Brock, Kaufmann zu Berlin, * 01.06.1911 in Hamburg - † 16.07.1944 im Raum Brody / Russland, Sohn des Otto Brock, Importkaufmann zu Hamburg, und der Olga Koch aus Koblenz.
Kinder: [10j] - Michaela Brock, Säuglingsschwester, * 03.11.1939 in Berlin-Wilmersdorf - . Heiratet am 03.11.1962 in Rostock Hartmann Thieth, Dr. med., Facharzt für Orthopädie in Schwerin / Mecklenburg, * 29.09.1938 in Lehsten / Müritz - . Sohn des Herbert Thieth, Oberschullehrer in Schwerin, und der Ingeborg Tiede (Schwester von Elvira Tiede, verheiratet Jonas).
Kinder: [11n] - Henriette Thieth, * 06.02.1963 in Rostock - .
[11o] - Johannes Friedrich Thieth, * 09.03.1964 in Rostock - † 1973.
[11p] - Christiane Thieth, * 19.06.1966 in Rostock - .
[11q] - Johann Albrecht Nikolaus Thieth, * 1974 - .
[11r] - Johann Christoph Thieth, * 1976 - .
[10k] - Sabine Brock, Theologin, * 26.06.1941 in Berlin-Wilmersdorf - . Heiratet 1996 in Fürth Peter Richardt Thüne, lebt in Fürth / Odenwald.
[10l] - Christiane Brock, Apotheken-Assistentin, * 13.05.1944 in Wernigerode - . Heiratet in 1. Ehe am 02.06.1962 in Wernigerode Karl-Wolf Dickhut, * 05.06.1942 in Wernigerode - . Sohn des Karl Dickhut, Hotelleiter in Wernigerode, und der Ilse Martens. 1. Ehe am 12.10.1967 geschieden. Heiratet in 2. Ehe am 24.09.1969 Georg von Gynz- Rekowski (kassubischer Adel), Dr. theol., Pfarrer i. R., * 08.10.1919 in Wernigerode - † 31.01.1997, Sohn des Kurt von Gynz- Rekowski, Major der Polizei in Kiel, und der Elisabeth Pohl. Georg von Gynz- Rekowski heiratete in 1. Ehe im Febr. 1945 in Wernigerode Gesche Marens, Krankenschwester, * 28.12.1921 in Hamburg - † ?, Tochter des Richard Ernst Marens und der Cornelia Mathilde Maas. Diese Ehe wurde in Sept. 1963 in Wernigerode geschieden. Gesche von Gynz-Rekowski, geb. Marens, heiratet in 2. Ehe am 06.04.1972 in Wernigerode  Diether Karl Egino von Bültzingslöwen, prakt. Arzt, Oberarzt in der Deutschen Wehrmacht, * 26.02.1914 in Hannover - † 2010.
Kinder 1. Ehe: [11s] - Frank-Michael Dickhut, * 01.07.1962 in Wernigerode - .
Kinder 2. Ehe: [11t] - Elisabeth von Gynz- Rekowski, * 24.01.1970 in Wernigerode
[11u] - Caroline Maria von Gynz- Rekowski, * 1975 - .
[11v] - Anna-Louise von Gynz- Rekowski, * 1979 - .
[7c] - Edmund Honig, studierte Jura, Rittergutsbesitzer, seit 1846 Herr auf Gut Gralow (poln. Gralewo) / Kreis Landsberg a.d. Warthe (poln.: Gorzów Wielkopolski), * 25.02.1814 - † 18.01.1894 zu Gralow, heiratet am 23.09.1844 zu Charlottenhof Caroline Louise Agnes Emilie von Klitzing, * 20.06.1821 in Charlottenhof (poln.: Sosny) / Kreis Landsberg / Warthe - † 04.02.1908, Tochter des  Caspar Lebrecht von Klitzing, Kgl. preuss. Domänenrat, Rittmeister a.D., Reg.-Referendar a.D., Gutsbesitzer von Charlottenhof, Dietersdorf und Kriening, erwirbt 1816 von August Wilhelm von dem Borne für 115000 Taler das Rittergut Diedersdorf bei Vietz ( poln.: Witnica ) / Krs. Landsberg an der Warthe, * 11.02.1783 in Demerthin bei Kyritz - † 16.08.1866 in Charlottenhof, und der (Heirat am 09.02.1812 in Winningen) Elisabeth Caroline Bennecke, * 02.07.1787 in Athensleben - † 10.04.1874 in Lüben / Westpreussen. 
Kinder: - Magdalene Honig, lebte auf dem Gut Zychze in Westpreussen, welches ihr Ehegatte im Herbst 1867 kaufte, (Das Rittergut gehörte seit 1810 Michael v. Kleist). 1878 zogen sie wieder auf das Gut der von Borckes nach Giesenbrügge
(polnisch: Gizyn), * 13.07.1845 auf Gut Gralow - † 26.08.1883 in Heringsdorf / Usedom, heiratet am 16.09.1867 Johann Heinrich August Heros von Borcke a.d.H. Giesenbrügge (Giesenbrück, Grevenbrügge), königlich preussischer
Rittmeister, der während des Sezessionskriegs in den nordamerikanischen Staaten bis zum Rang eines Lieutenant Colonel (Oberstleutnant) der Konföderierten diente, Stabschef des Kavallerie-Korps von Virginia unter General Stuart, * 23.07.1835 auf der Festung Ehrenbreitstein bei Koblenz - † 10.05.1895 in Berlin an Blutvergiftung infolge einer Yenkeekugel, die vor 30 Jahren auf ihn abgefeuert worden war und nicht entfernt werden konnte, im Mausoleum zu Giesenbrügge beigesetzt,. Sein Grabstein in Giesenbrügge wurde von der sowjet-russischen Armee während des Zweiten Weltkrieges zerstört. Er war der Sohn des Rittergutsbesitzers auf Richnow (poln.: Rychnów) bei Lippene Otto Theodor Heros von Borcke aus dem Hause Giesenbrügge, Herr auf Wangerin, Labes, Unheim / Krs. Regenwalde und Giesenbrügge, Kgl. preuss. Leutnant a.D., * 31.05.1805 in Berlin - † 12.11.1878 in Giesenbrügge (poln.: Gizyn) / Krs. Soldin (poln.: Myslibórz), und der (Heirat am 12.12.1832 in Luxemburg) Therese Adloff, * 16.02.1815 in Berlin - † 30.04.1847 in Giesenbrügge, Tochter des Kgl. preuss. Kriegs- und Geheimrats Adloff aus Luxemburg (siehe auch unten bei Tony Honig). Aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten wurde das Gut Giesenbrügge vom Schwager Lebrecht von Klitzing auf Dieckow übernommen. 1903 kam es in den Besitz des Alexander von Treskow und wurde 1928 für die Ansiedlung von Bauern aufgeteilt.
Kinder: - Wulf Henning Erich von Borcke auf Heinrichsdorf und Trautenau / Krs. Königsberg / Ostpreussen, Redakteur, Kgl. preuss. Oberleutnant der Landwehr a.D., * 06.05.1873 in Sichts - † 15.09.1938 in Rossitten. Heiratet in 1. Ehe Agathe
Ellisen, * ? - † ?, 1. Ehe geschieden. Heiratet in 2. Ehe Luise Kanitz, * 05.09.1882 in Stettin - † 1968.
Kinder 2. Ehe: - Alfred Heros Erich von Borcke, Staffelkapitän a.D., * 27.09.1906 in Berlin - † 1978. Heiratet in Gurren / Krs. Angerburg / Ostpreußen am 19.10.1934 Ursula von Petzinger, * 02.06.1905 in Gurren - † 15.01.1989 in San Justo / Argentinien, Tochter des Friedrich-August (Fritz) von Petzinger Gutsbesitzer auf Gurren (Adlig Gurren) / Krs. Angerburg (poln.: Wengobork) / Ostpreussen, 1936 wurde Gurren für 115000 Reichsmark an die Familie Gutzeit verkauft, * 02.04.1867 - † ?, und der Elsbeth (Else) Marter, * 1880 - † 14.01.1959. Ursula von Petzinger heiratete in 1. Ehe am 16.09.1927 in Königsberg (russ.: Kaliningrad) / Ostpreuss. Curt Ehlert. Ihre 1. Ehe wurde im Juli 1933 geschieden.
Kinder: - Ingrid von Borcke, * 03.01.1936 in Gurren - . Heiratet in Raymon / Argentinien am 03.12.1967 Eduardo Barré, * ? - .
- Eckhard Heinrich Theodor Erich von Borcke, Ing. agr.,* 12.10.1949 in Lübeck - . Heiratet in Welzheim am 13.10.1984 Beate Birk, * 12.10.1959 in Schwenningen - . Tochter des Adolf Birk und der Erika Neipp aus Bogota / Kolumbien.
Kinder: - Konstantin Adrian Eckhard von Borcke, * 28.05.1992 in Mexico City - .
- Theodor Edmund Heros von Borcke, * 05.05.1912 in Berlin - † 01.01.1984 in Berlin, heiratet in 1. Ehe 1936 Else Wysocki, * 21.03.1917 - † ?. 1. Ehe geschieden. Heiratet in 2. Ehe 1945 Hedwig Hör, * 10.06.1919 in Hüfingen / Baden - † ?.
Kinder 1. Ehe: - Astrid von Borcke, * 28.04.1935 in Rossitten (russisch: Rybatschij) - .
- Adrian Heros Erich von Borcke, techn. Angestelter, * 28.04.1936 in Rossitten - . Heiratet am 13.04.1962 in Lingen a.d. Ems Gerda Gregarek, * 08.08.1939 in Gleiwitz  (poln.: Gliwice), * - . Tochter des Alfred Gregarek und der Maria Kahlert.
Kinder - Karsten Adrian von Borcke, * 03.09.1962 in Emden - . Heiratet am 11.11.1987 in Ingolstadt Heidemarie Schnitzel, * 08.01.1962 in Neuburg a.d. Donau - . Tochter des Erhard Schnitzel und der Maria Raba.
Kinder: - Aline Maria von Borcke, * 17. 05.1988 in Ingolstadt - .
- Carol Jochen Georg von Borcke, * 28.04.1938 in Preussisch-Eylau (russ.: Bagrationowsk) - . Heiratet Inge-Lore ??, * ? - .
Kinder - Carmen von Borcke, * 18.03.1965 in Lingen an der Ems - . Heiratet Paulo Dias Vieira, * ? - .
- Sabine Maria Luise von Borcke, * 26.06.1941 in Allenstein (poln.: Olsztyn) / Ostpreussen - 1944 beim Einmarsch der Roten Armee in Ostpreussen, wahrscheinlich verschollen.
Kinder
2. Ehe:
- Heros von Borcke, * 12.08.1945 - . Heiratet in 1. Ehe Brigitte Kußberger, * 24.04.1951 - . 1.Ehe geschieden. Heiratet in 2. Ehe Helga Hoffmann, * 27.09.1940 - .
Kinder
1. Ehe:
- Heros von Borcke, * 08.01.1970 - .
Kinder
2. Ehe:
- Stephanie von Borcke, * ? - .
- Hagen von Borcke, Tierarzt, * ? -
- Klaus Werner von Borcke, Kgl. preuss. Oberleutnant im Inf.-Rgt. Nr. 81, Kgl. preuss. Hauptmann der Landwehr, * 05.07.1874 in Sichts (bis 1929 Gutsbezirk - Rittergut, (poln.: Zychce) / Krs. Schlochau (poln.: Czluchów) / Westpreussen - † ?. Heiratet am 29.03.1912 in Berlin-Schönberg Else Buller, * 02.03.1877 in Berlin - † 1956 (?).
Kinder: - Else Waltraud Luise von Borcke, * 08.12.1912 in Berlin - † ?. Heiratet Rudolf Müller, Dr. rer. pol., * ? - † 1952.
- Henning Wulf Rüdiger von Borcke, Reserveoffizier, Schriftsteller, * 14.09.1881 in Sichts - † 1954.
- Konrad Honig, Jurastudium in Heidelberg, seit 1894 Rittergutsbesitzer auf Gralow und Sampohl, * 17.08.1846 in Gralow / Krs. Landsberg / Warthe - † 09.06.1908 in Gralow, heiratet 1872 Brigitte Lehr, * 18.12.1852 - † 06.11.1923 (auch 11.11.1923 wird angegeben).
Kinder: - Anna Honig, * 30.10.1885 - † 26.10.1918 in Memel, heiratet 24.04.1908 in Gralow Hans Honig (siehe oben bei den Nachfahren des Gustav Honig), * 08.04.1880 - 1946 in einem Lager bei Moskau.
Kinder: - Konrad Honig, Dipl.-Landwirt, Oberlandes-Verwaltungsrat, Landesverwaltungs-Dir. i.R., * 14.11.1909 in Osterode / Harz - † 18.10.2003 in Münster / Westf., heiratet am 02.10.1937 in Berlin Irene von Witzleben, * 16.11.1916 in Berlin - † 05.10.2013 in Münster / Westf.
Kinder: - siehe oben bei den Nachfahren des [7a] Gustav Honig.
- Edmund Honig, * 19.10.1887 - † 18.06.1945, heiratet 1911 Ewe Stech, * 28.03.1890 in Gralow (poln.: Gralewo) bei Zantoch - † 26.11.1963 in Potsdam, keine Nachkommen,Tochter des Kgl. preussischen Amtsgerichtsrats Richard
Stech und der Katharina Bachmann. Die Schwester von Ewe, Else Stech, * 08.12.1885 in Friedeberg (poln.: Strzelce Krajenskie) / Neumark - † 06.07.1910 (19 Tage nach der Geburt der Zwillinge Inge und Signe) in Halle a.d. Saale, heiratet am 24.08.1907 in Potsdam Albert Wulf Askan von Kameke, Kgl. preuss. Regierungsrat bei der Eisenbahnverwaltung, Hauptmann der Reserve im Jäger-Bat. 3, * 23.9.1878 in Luckenwalde - † 14.09.1914 gefallen in Cerny / Frankreich. Die drei verwaisten Töchter von Else und Albert Wulf Askan werden durch amtsgerichtliche Bestätigung am 31.12.1928 in Gralow durch ihren Onkel Edmund Honig adoptiert und tragen dann den Familiennamen „Honig von Kameke“. Außerdem wuchs in Gralow als Pflegesohn Franz-Dietrich von Ditfurth, Oberstleutnant der Luftwaffe a.D., * 21.04.1912 - † ?, auf. Sein Vater, Berthold von Ditfurth, fiel im 1. Weltkrieg. Seine Mutter, Anna-Dorothea Stech, ist eine Schwester der Ewe und Else Stech.
Kinder
(adopt.):
- Eva Maria Honig von Kameke, 06.06.1908 in Halle a.d. Saale - † 25.06.2003 in Schloß Stetten bei Künzelsau, heiratet am 27.05.1929 in Gralow Wilhelm Michaelis, Dr. jur., seit 1937 Verwaltungsrechtsrat, 1946 kommissarischer
Bürgermeister und dann Stadtdirektor / Oberstadtdirektor von 1950 bis 1962 in Recklinghausen, Bundesverdienstkreuz, * 12.10.1900 in Liegnitz - † 1994, Sohn des Georg Michaelis, * 08.09.1857 in Haynau (poln.: Chojnow) / Niederschlesien
(poln.: Dolnoslaskie) - † 24.07.1936 in Bad Saarow / Mark Brandenburg, deutscher Jurist und Politiker, war vom 14. Juli bis 31. Oktober 1917 für dreieinhalb Monate Reichskanzler und preußischer Ministerpräsident, und der Margarete
Schmidt, * 1869 - † 1958. Aus der Ehe gingen 5 Kinder hervor.
- Inge Honig von Kameke, * 17.06.1910 in Halle a.d. Saale - † 18.10.1992 in Göttingen, heiratet am 08.10.1940 in Gralow Heinz Trebeljahr, Pastor, Pfarrer in Wugarten (poln.: Ogardy) / Krs. Friedeberg (poln.: Strzelce Krajenskie), später Kreispfarrer des Kirchenkreises Friedeberg, gehörte der Bekennenden Kirche im Dritten Reich an, * 16.09.1903 in Oberförsterei Lindau / Krs. Duderstadt - † 19.01.1971 in Berlin-Dahlem, Sohn des Wilhelm Trebeljahr, Landforstmeister zu Berlin, und der Antonie Busch aus Hohenneukirch / Rheinland.
- Signe Honig von Kameke, Zwillingsschwester von Inge Honig von Kameke, * 17.06.1910 in Halle a.d. Saale - † ?, heiratet am 16.10.1937 in Gralow Karl Samuel Michaelis, * 21.12.1900 in Bilefeld, Dr. jur. ordentl. Professor der Rechte an der Universität Göttingen - † 14.08.2001 in Göttingen. (Vetter von Heinz Trebeljahr) Sohn des Walter Michaelis, Dr. theol. h.c., Pfarrer in Bielefeld, und der Anna Linde aus München. Aus der Ehe gingen 4 Kinder hervor.
- Werner Honig, 1909 - 1911 Student der Rechte in Heidelberg, Referendar a.D., diente als Leutnant im Grenadier-Regiment zu Pferde Freiherr von Derfflinger (Neumärkisches) Nr. 3, 3. Eskadron, am 02.12.1914 bei Slendkowice in russische Gefangenschaft geraten, Rittmeister der Landwehr a.D., Rittergutsbesitzer von Karnitz (poln.: Karnice) bei Labes (poln.: Lobez) / Pommern, * 14.07.1890 in Sampohl (poln.: Sapolno) / Krs. Schlochau (poln.: Czluchów) - † 01.05.1970 in Neckargemünd, heiratet am 10.05.1919 in Zeitlitz bei Ruhnow / Pommern Renate Maria Clementine von Diest, * 14.10.1894 in Zeitlitz - † 02.03.1989 in Neckargemünd, Tochter des Johann (Hans) von Diest, * 14.09.1860 in Radensleben / Krs. Ruppin - † 10.01.1947 in Oldenburg, Herr auf Zeitlitz (898 ha), Köhne (187 ha), Schmorow (774 ha), Karnitz (653 ha), Anteil Raddower Heide (306 ha), Zülzefitz [poln.: Suliszewice] (706 ha) und Kiefholz (171 ha), Kgl. preussischer Regierungsassessor a.D., Rechtsritter des Joh.-Ordens, und der (Heirat am 28.4.1887 in Löpitz) Albertine Friederike Anna von Doetinchem de Rande, a.d.H. Löpitz bei Merseburg, * 10.12.1857 in Helfta / Sachsen - † 04.06.1938 in Zeitlitz. Mit der Ehe wird er der Schwager von Konrad Lehr.
Kinder: - Brigitte Anna Dorothee Honig, * 16.12.1927 in Berlin - . Heiratet am 07.04.1951 in Karlsruhe Martin Koehler, Landwirt in Neckargemünd, * 11.12.1918 in Heidelberg - † ?, Sohn des Fritz Koehler, Dr. jur., Regierungsrat und Leiter der Bau- und Bodenbank AG zu Karlsruhe, und der Leonore Krehl.
- Hans Christian Konrad Honig, Dr. agr., Diplomlandwirt zu Braunschweig, * 15.11.1932 in Berlin - . Heiratet am 01.06.1962 in Braunschweig Sigrid Stach, * 03.02.1935 in Königsberg / Ostpr. - . Tochter
des Hans Stach, Dr. rer. pol., und der Elfriede Rausch aus Elbing.
Kinder: - Reinhard Honig, * 09.05.1963 in Braunschweig - .
- Konrad Honig, * 08.04.1965 in Braunschweig - .
- Viviana Honig, * 20.04.1968 in Braunschweig - .
- Rosalind Honig, * 28.03.1971 in Braunschweig - .  
 - Ilse Karoline Luise Germa Honig, * 16.10.1891 in Sampohl (poln.: Sapolno) / Krs. Schlochau - † 12.08.1984 in Ottobrunn, heiratet am 28.09.1911 in Gralow Karl Maximilian Freiherr von Pechmann, vormals auf Petznick (poln.: Piasecznik) / Krs. Pyritz (poln.: Pyrzyce) / Pommern, Oberst a.D., * 04.01.1884 in Köln - † 22.06.1969 in München, Sohn des Heinrich Joseph Wilhelm Freiherr von Pechmann, * 02.10.1843 in Reichenhall - † 24.09.1909 in Berlin Charlottenburg, und der Elisabeth Erlenwein, * 16.01.1857 in Köln - † 05.10.1939 in Hennef.
Kinder: - Germa Elise Brigitte Amelie Freiin von Pechmann, * 10.11.1912 in Charlottenburg - † 27.11.1945 in Lüssow / Pommern.
- Lona (Lonni) Anna Ilse Elisabeth Freiin von Pechmann, * 30.10.1913 in Berlin-Charlottenburg - † 07.10.2006, heiratet am 11.01.1935 in Petznick (poln.: Piasecznik) / Krs. Pyritz (poln.: Pyrzyce) Wilhelm Günther Hermann Max von Le Suire, * 29.11.1896 in München - † 25.10.1981 in München, Sohn des Hermann Günther Adolf von Le Suire, * 07.10.1861 in Ansbach - † 06.06.1933 in Unterwössen, und der Dorothea Neff, * 24.04.1869 in Forchheim / Oberfranken - † 28.05.1945 in Unterwössen.
Kinder: - Rainer Karl Hermann Rüdiger von Le Suire, * 13.06.1935 in Unterwössen - † 24.05.2008. Heiratet in 1. Ehe am 05.06.1964 in München Marie-Elisabeth Müller, * 12.07.1933 in Nürnberg - † 06.08.1974 in München. Heiratet in 2. Ehe am 14.08.1975 Renate Lutze, * 17.03.1939 in München - . Tochter des Erich Lutze, Dr. phil, Univ.- Prof., und der Anni Jourdan, 2. Ehe am 12.01.1977 in München geschieden. Heiratet in 3. Ehe Ulrike Hogrefe, * 27.01.1961 in Kassel - .
Kinder 1. Ehe: - Michael Klaus Wilhelm von Le Suire, * 29.11.1964 in München - .
- Christian Ulrich Karl von Le Suire, * 07.02.1966 in München - . Heiratet Claudia Loew, * 10.11.1963 in Neustadt / Waldnaab - .
- Elisabeth Susanne Kathrin von Le Suire, * 09.10.1967 in München - .
- Wilhelm Günther Joachim von Le Suire, * 03.05.1937 in Potsdam - † 26.04.2010, heiratet Roswitha Poser, * 14.06.1934 in Gera - . Tochter des Hartwig Walter Poser, Fabrikant, und der Elfriede Tatzki.
- Dorothea Anne-Ilse von Le Suire, * 02.12.1938 in Ergolding - . Heiratet Helmut Harrer, * 04.11.1933 in Nürnberg - .
- Veronika Elisabeth von Le Suire, Grafikerin, * 20.03.1943 in Unterwössen - .
- Barbara Lona Brigitte von Le Suire, * 05.02.1947 in Ruhpolding - . Heiratet am 23.02.1974 in Brüssel Ahmed El-Habib Bayoudh, Hotelkaufmann, * 21.01.1949 in Ksour-Essaf / Tunesien - .
- Karl-Heinrich Wilhelm Freiherr von Pechmann, Rittmeister im Kavallerie-Rgt. Nr. 6 (Schwedter Reiter), * 26.11.1915 in Berlin-Charlottenburg - 13.03.1942 in Garabatschi / Russland.
- Adalbert Karl Theodor Freiherr von Pechmann, Oberleutnant der Luftwaffe a.D., Oberst in der Bundeswehr a.D., * 15.09.1918 in Berlin-Charlottenburg - † 23.10.2013 in Söcking / Starnberg, heiratet am 06.04.1946 in Hennef a.d. Sieg Barbara Eva von Treuenfeld, (führte durch Namensänderung lt. Beschluß d. preuß. Min. d. Innern Berlin 27. 9. 1933 den Namen „v. Treuenfeld"), * 14.05.1923 in Stolp (poln.: Slupsk) / Pommern - † ?. Tochter des Gottfried Felix von Treuenfeld, Rechtsanwalt, Notar und Landschafts- Syndikus zu Stolp, Rechtsritter des Joh.-Ordens, * 09.11.1875 in Wilhelmshaven - † 01.04.1944 in Danzig, und der (Heirat am 05.12.1914 in Merseburg) Eva Marie Bertha Joeden aus Neustadt / Oberschlesien, * 05.03.1888 in Neustadt - † 17.02.1931in Breslau, Tochter des Johannes Joeden, Wirkl. Geh. Oberfinanzrat und der Mathilde Kadgien. Gottfried Felix von Treuenfeld heiratet in 2. Ehe am 15.04.1939 in Stolp / Pommern Karla von Graba, * 09.01.1879 in Niederfähre bei Meißen - † 11.02.1959 in Essen.
Kinder: - Evelyn Alice Sibylle Freiin von Pechmann, * 29.07.1947 in Kronberg / Taunus - .
- Edmund Felix Karl-Heinrich Freiherr von Pechmann, Dipl.-Mineraloge, Dr. rer. nat., Journalist, * 23.01.1950 in München - . Heiratet am 15.01.1976 in Bonn Elisabeth Hecker, Grundschullehrerin, * 23.07.1954 in Ottawa / Kanada - . (Ehe am 02.07.1987 in Bonn geschieden, Elisabeth Hecker führt ihren Geburtsnamen), Tochter des Gottfried Hecker, Dr. jur., Vortr. LegRat I. Klass. a.D., * 23.10.1906 in Schöneberg bei Berlin - † 12.02.1985 in Bonn- Bad Godesberg, und der (Heirat am 06.03.1940 in Lima / Peru) Maria Gertrud Dorothea von Renvers, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, * 25.04.1908 in Berlin - † 18.07.1997 in Mannheim. Gottfried Hecker: Sohn des Oscar Hecker, Dr. phil., und der Teresina Lami. Dorothea von Renvers: Tochter des Rudolf von Renvers, Geheimer Medizinalrat Professor Dr. med, Direktor der inneren Abteilung am städtischen Krankenhaus Berlin-Moabit. (Anmerkung: Edmund von Pechmann betreibt ebenfalls Ahnenforschung)
Kinder: - Julia Teresina Barbara Freiin von Pechmann, * 29.09.1976 in Bonn - .
- Johannes Gottfried Adalbert Freiherr von Pechmann, * 15.06.1978 in Bonn - .
- Jakob Hans Jasper Freiherr von Pechmann, * 19.09.1981 in Herdecke / Ruhr - .
- Jorinde Josephine Alice Freiin von Pechmann, * 30.03.1983 in Herdecke - .
- Eberhard Joachim Adalbert Freiherr von Pechmann, Dipl.-Ing., Architekt, * 18.03.1952 in München - . Heiratet Anna Valentine Natalia von Wesendonk, * 28.10.19?? in Köln - . Tochter des Franz Karl Heinrich von Wesendonk, * 21.10.1916 in Berlin - † 14.01.2006, und der  Marie Rose, * 28.07.1944 - † 27.08.2006.
Kinder: - Karl-Felix Ludwig Paul-Leopold Nicolai Franz Adalbert Freiherr von Pechmann, * 25.12.1984 in München - .
- Max-Anton Adrian Aloys-Florestan Eberhard Karl-Otto Freiherr von Pechmann, * 06.07.1988 in München - .
- Renate Ilse Barbara Freiin von Pechmann, Bankkauffrau, * 14.10.1955 in München - . Heiratet am 24.02.1978 in Söcking bei Starnberg / Obb. Carl Ferdinand Mario Burghard Matthias von Schubert, Dr. agr., Dipl.-Ing. agr. Ehrenritter des Joh.-Ordens, Weingutsbesitzer auf Grünhaus an der Ruwer, * 14.04.1952 in Trier - . Sohn des Andreas Peter Theodor Adalbert Wilhelm Maximin von Schubert, Weingutsbesitzer in Grünhaus bei Trier, vormals Mitglied der Synode der EKD, Geschäftsführer der Saarländ. Industrie-GmbH, * 23.06.1922 in Hohenfinow bei Eberswalde - † 1993, und der (Heirat am 15.03.1951 ) Gloria Pauline Ellinor Horstmann, * 21.11.1923 in Berlin - . Gloria Horstmann heiratete in 1. Ehe Axel von Edelstam, Kgl. schwed. Botschafter. 1. Ehe am 04.03.1950 in Älvsjö geschieden. Aus dieser Ehe eine Tochter: Hilma Ellinor von Schubert-Edelstam, wurde von Andreas von Schubert adoptiert, heiratet am 04.10.1970 Albert Simons von Bockum- Dolffs. Andreas Peter Theodor Adalbert Wilhelm Maximin von Schubert ist der Sohn des Carl Theodor Conrad von Schubert, Diplomat, von 1924 bis 1930 Sekretär von Gustav Stresemann, * 15.10.1882 in Berlin - † 01.07.1947 in Trier, und der Franziska Karola Marianna Renata Gräfin von Harrach, * 16.04.1882 in Berlin - † 30.10.1961 in Mertesdorf / Rheinland. Renata Gräfin von Harrach ist die Schwester von  Viktoria Auguste Therese Anna Elisabeth Gräfin von Harrach.
Kinder: - Anna Helene Marli Renata von Schubert, * 10.08.1981 in Trier - .
- Maximin Carl Eberhard Joachim von Schubert, * 06.03.1983 in Trier - .
- Joachim Carl Anton Luitpold von Schubert, * 27.06.1986 in Trier - . 
- Amalie Vera Ida Charlotte von Schubert, * 11.06.1989 in Trier - .    
- Arnold Paul Hubert Honig, von 1920 bis 1931 Rittergutsbesitzer zu Sampohl (750 ha) / Krs. Schlochau, Landwirt zu Streidelsdorf (237 ha) / Krs. Freystadt / Niederschlesien, * 23.06.1893 in Sampohl - † 31.05.1963 in Bernau im Schwarzwald, heiratet am 08.10.1918 in Gralow Eva Martha Ganz, * 16.05.1897 in Potsdam - † ?, Tochter des Wilhelm Ganz, Landgerichtsrat zu Potsdam, und der Martha Helmigk aus Eulo bei Forst / Niederlausitz.
Kinder: - Wolf-Dietrich Arnold Honig, Hauptmann im Inf.-Rgt. Nr. 50, * 18.09.1919 in Frankfurt a.d. Oder - 13.01.1943 am Ladogasee / Russland, 2 km ostw. Gorodok südl. Schlüsselburg.
- Heinz Christian Wilhelm Honig, Unteroffizier der Reserve im Panzerregiment 2, * 27.07.1921 in Sampohl - 16.04.1942 am Ilmensee / Russland, Michalkino 20 km südostw. Staraja-Russa.
- Lebrecht Hans Konrad Honig, besuchte die Schauspielschule des Schillertheaters in Berlin, engagiert in Potsdam, Recklinghausen, Gelsenkirchen, Mannheim und seit 1969 Schauspieler am Theater in Nürnberg, * 17.08.1922 in Sampohl - † Oktober 2006 in Nürnberg. Heiratet in 2. Ehe am 21.06.1966 in Gelsenkirchen Brigitte Schieber, * 07.06.1942 in Sanderbusch in Oldenburg - . Tochter des Alexander Schieber, Betriebsführer in Gelsenkirchen, und der Marga Ringleb aus Wilhelmshaven.
Kinder: - Frank Jörg Honig, * 16.02.1969 - .
- Walter Honig, Besitzer des Ziegeleigutes Heinersdorf (228 ha) bei Landsberg a.d. Warthe (poln.: Gorzów),  flüchtete am 29.01.1945 mit seiner Frau aus Heinersdorf (poln.: Chwalcice),  * 23.05.1895 in Gralow - 22.04.1945 auf der
Flucht bei der Karolinenhöhe nahe Spandau. Walter Honig ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin- Spandau, in den Kisseln. Endgrablage: Block 5 Reihe 16 Grab 27 (Quelle: www.volksbund.de ). Er heiratet am 02.09.1922 auf Bachmannshof (poln.. Piastowo) / Krs. Friedeberg (poln.: Strzelce Krajeńskie) / Neumark  Charlotte Bachmann, *  03.12.1900 auf Bachmannshof - 22.04.1945 auf der Flucht bei der Karolinenhöhe nahe Spandau, Tochter des Fritz Bachmann, Amtsgerichtsrat und Gutsbesitzer zu Bachmannshof und der Maria Hennig, eine Cousine von Ewe Honig geb. Stech. Die Ehe blieb kinderlos.
- Tony Honig, * 12.03.1849 auf Gut Gralow (poln.: Gralewo) - † 18.04.1928 in Brandenburg a.d. Havel, heiratet am 31.07.1885 auf Gut Gralow Johann Heinrich August Heros von Borcke, den Witwer ihrer Schwester Magdalene Honig nach deren Tod.
Kinder: - Caroline Virginia Magdalene von Borcke, * 11.05.1887 in Giesenbrügge (poln: Gizyn) - † 16.01.1968 in Berlin-Frohnau ( Der Vorname nimmt Bezug auf den nordamerik. Bundesstaat), heiratet am 14.10.1911 in Potsdam Wilhelm Alexander von Scheve, Polizeimajor, Kgl. preuss. Major in Wünsdorf, Kgl. preuss. Oberstlt. a.D, * 30.06.1874 in Oppeln (poln.: Opole) / Schlesien - † 15.11.1930 in Halle an der Saale, Sohn des Adolf Ludwig Wilhelm von Scheve, Prem.-Lieutenant im 4. Oberschles.-Infant.-Regt. Nr. 63, Kgl. preuss. Oberstleutnant a.D., Amateurfotograf, * 15.09.1843 in Breslau - † 16.06.1924 in Hannover, und der (Heirat am 29.05.1872 in Roschkowitz (poln.: Roszkowice) / Krs. Kreuzburg / Oberschlesien) Valerie (Vally) von Roberti, * 09.02.1850 in Wilna (litauisch: Vilnius) - † 24.07.1876 in Oppeln. Adolf Ludwig Wilhelm von Scheve heiratet in 2. Ehe am 16.06.1880 in Petersdorf / Mark Julie Luise von Tresckow, * 21.01.1846 in Potsdam - † 19.03.1924 in Hannover. Adolf Ludwig Wilhelm von Scheve ist der Sohn des Adolf Friedrich Carl von Scheve, * 13.04.1802 in Neustrehlitz - † 11.07.1878 in Neiße, und der (Heirat 1842 in Breslau) Amalie Francisca Adolphine Bennecke, * 16.07.1821 in Groß Peterwitz / Krs. Ratibor / Schlesien -† 10.06.1880 in Neiße.
Kinder: - Gerd-Hubertus Adolf Heros von Scheve, * 27.03.1913 in Kolberg (poln.: Kolobrzeg) - † ?.
- Ingeborg Toni Wally von Scheve, * 15.07.1914 in Wünsdorf - †  04.12.2004 in Rostock, heiratet ?? Meyer-Probst, * ?  - 1941 (abgestürzt)
Kinder: - Sabine Meyer-Probst, * ? - .
- Gisela Maria Wilhelmine von Scheve, * 23.01.1916 in Wünsdorf - † 2000 in Kiel, heiratet Kuno Tönnies, Rechtsanwalt, * 30.08.1907 in Eutin - † 28.07.1963 in Eutin, Sohn des Ferdinand Tönnis, Dr. phil. (Klassische Philologie) an der Universität in Tübingen, Habilitation 1881 in Kiel, Privatdozentan der "Christian-Albrecht-Universität", Sept. 1913 "Ordentlicher Professor", Präsident der "Deutschen Gesellschaft für Soziologie", Geheimer Regierungsrat, Mitglied der SPD, 1933 verlor er seine Lehrbefugnis in Kiel ohne Altersbezüge, * 26.07.1855 auf dem Hof "Die Riep" bei Oldenswort / Halbinsel Eiderstedt / Schleswig-Holstein - † 09.04.1936 in Kiel, und der (Heirat 1894) Marie Henriette Wilhelmine Sieck, * 18.11.1865 - † 1937, Tochter des Gutspächters Carl Asmus Sieck, * 1826 - † 1887, und der Bertha Dorothea Christine Davids, * 1837 in Kirchnüchel / Holstein - † 1924.
Kinder: - Regine Tönnies, Bachelor for Art, Schulbesuch in Eutin, Kunststudium in Louisiana, Freiburg und Kiel, Grund- und Hauptschullehrerin, Malerin,* 08.11.1941 in Samter - . Heiratet Jörn Peter Cornelius, ehemaliger leitender Kreisverwaltungsdirektor im Kreis Dithmarschen, * ? - † ?.
- Sibylle Tönnies, Dr. jur., Juristin, Soziologin, Publizistin, Abitur 1963 in Eutin, Jurastudium in Kiel und Freiburg, Soziologiestudium an der London School of Economics, Promotion an der Universität Kiel, 1974 bis 1978 Rechtsanwältin, 1973 bis 2000 Professorin an der Hochschule Bremen, Professur für Allgemeine Soziologie an der Universität Potsdam, * 1944 in Potsdam - .
- Rudolf Honig, * 27.04.1815 in Rosenburg - † 28.03.1840 in Gralow.
- Adelheid Honig, * 27.05.1816 in Rosenburg - † 26.06.1820 in Rosenburg.
- Marie Honig, * 06.04.1818 in Rosenburg - 22.02.1819 in Rosenburg (Zwilling).
- Bertha Honig, (Zwilling), * 06.04.1818 in Rosenburg - † 13.11.1877 in Klein-Nakel, heiratet am 19.05.1841 Carl Ernst Friedrich (Fritz) Lehr, Dr., seit 1843 Rittegutsbesitzer auf Klein-Nakel (auch Kl.- Nackel, poln.: Nakielno) und seit 1852 auch auf Harmelsdorf (poln.: Rutwica), die Vorwerke Ludwigsthal und Heinrichsthal werden durch Lehr 1847 gekauft, Landwirt, Kreistagsmitglied, sowie Mitglied des Kreisausschusses im Kreis Deutsch-Krone (poln.: Walcz), Amtsvorsteher und Mitglied des Deutschen Reichstags von 1874 bis 1878, Königlich preussischer Reg.-Referendar a.D., * 19.05.1815 in Berlin - † 14.09.1890 in Berlin, Sohn des Johann Friedrich Gottfried Lehr, * 20.05.1784 in Berlin - † 09.03.1860 in Berlin-Charlottenburg, und der (Heirat am 02.05.1814 in Berlin) Henriette Louise Caspary (auch Caspari), * 17.07.1792 in Berlin - † 18.06.1815 in Berlin, Tochter des Abraham Caspary, * 01.11.1756 in Schlochau - † 1815, und der Recha Wolff, * 30.11.1759 - † 22.07.1814 in Berlin
Kinder: - Henriette Adelheid Lehr, * 10.03.1842 in Berlin - † 26.04.1867 in Berlin, heiratet am 11.03.1861 in Klein-Nakel Paul Jonas, Jurist und Bankier, Jurastudium an der Universität Berlin, 1857 Gerichtsassessor in Breslau, Regierungsassessor, 1863 königl. preuss. Eisenbahndirektionspräsident, 1880 -1887 im Vorstand der Deutschen Bank, Geschäftsführer der Kurfürstendammgesellschaft zu Berlin, bis 1910 im Aufsichtsrat der Deut. Bank, Villa in Berlin und Villa auf Usedom, 1912 Vermögen von 3 Mio. Mark., * 19.02.1830 in Schwerinsburg (früher Cummerow genannt) / Krs. Anklam - † 21.01.1913 in Berlin, Sohn des Ludwig Jonas, Dr. theol., Professor an der Friedrich Wilhelm`s Universität, Prediger an der St. Nicolaikirche zu Berlin und Mitglied des Hauses der Abgeordneten, unehelicher Sohn des jüdischen Kaufmanns Ludwig Jacob Jonas, der sich 1811 taufen ließ, * 11.02.1797 in Neustadt / Dosse - † 19.09.1859 in Berlin und der (Heirat am 24.04.1829) Elisabeth Luise Ulrike Charlotte Gräfin von Schwerin (Schwerin-Putzar), * 25.01.1804 in Boldekow / Krs. Anklam - † 15.03.1899 in Berlin, ältere Schwester des preussischen Ministers Maximilian Heinrich Karl Anton Curt Graf von Schwerin, Besitzer der Lehngüter Boldekow, Bornmühl, Glien, Putzar, Charlottenhorst, Zinzow und Rubenow / Krs. Anklam sowie der Rittergüter Vettrin / Krs. Schlawe / Pommern und Rogätz im Krs. Wolmirstedt / Prov. Sachsen, * 30.12.1804 auf Boldekow - † 03.05.1872 in Potsdam. Beide sind u.a. Kinder des Heinrich Ludwig Wilhelm Carl Graf von Schwerin auf Schwerinsburg und Putzar (das Haus Schwerinsburg erlangte am 31.07.1740 die preuss. gräfliche Würde), Landrat des Kreises Anklam, später pommer`scher Landschaftsdirektor, * 19.12.1776 - † 08.08.1839, und der (Heirat am 08.05.1803) Charlotte Luise Friederike von Berg, * 09.08.1783 - † 07.06.1826, Tochter des Anton von Berg auf Neuenkirchen in Mecklenburg-Strelitz, Kgl. preuss. Geheimer Rat, Stiftshauptmann zu Quedlinburg, und der Elisabeth Veronika von Wulffen.
Paul Jonas heiratet in 2. Ehe am 28.09.1869 Helene Honig, * 02.09.1839 in Frankfurt a.d. Oder - † 15.06.1926 in Berlin, Tochter des Heinrich Honig und der Anna Louise Krahmer (s. oben bei Heinrich Honig). Sie war eine Cousine von Henriette Adelheid Lehr. Eine Schwester des Paul Jonas, Luise Jonas, heiratet Gottlieb Adelbert Delbrück. Eine weitere Schwester ist Beate Jonas, heiratet Walther von Oppeln-Bronikowski. 
Kinder: - Helene Jonas, * 09.02.1862 in Berlin - † 09.09.1873 in Kassel.
- Gertrud Jonas, lebte zu Berlin, Tiergartenstr. 7, * 06.06.1864 in Berlin - † 14.07.1932 in Lychen in der Uckermark, begraben auf dem Alten St. Marien-Kirchhof in Berlin
- Max Jonas, * 21.03.1867 in Berlin - † 11.04.1939 in Stolp (poln.: Slupsk), heiratet am 07.09.1894 in Neukrug (poln.: Nowa Karczma) bei Neuguth (poln.: Nowa Wies) / Krs. Schlochau (poln.: Czluchów) Elisebeth (Betty) Becker, * 12.06.1872 in Neukrug / Krs. Schlochau - † ?, Tochter des Glasfabrikbesitzer in Neukrug Carl Wilhelm Becker, * 27.11.1841 in Blankenrode in Westf. - † 1921 in Danzig-Langfuhr, und der (Heirat am 06.10.1868 in Kolberg) Anna Marie Elise Moek, * 15.02.1848 in Kaltenhagen (poln.: Kladno) / Krs. Köslin (poln.: Koszalin) - † 11.12.1923 in Danzig (poln.: Gdansk).
Kinder: - Ursula Jonas, * 26.08.1895 in Gemel / Schlochau - † 23.05. 1923 in Hebborn / Krs. Bergisch-Gladbach, heiratet am 09.02.1918 in Danzig-Langfuhr Hermann Peter Robert Lautz, Dr.,  Direktor des Martinswerkes zu Bergheim a.d. Erft * 28.10.1894 in Köln - † 25.05.1951 in Chernex-Montreux / Frankreich, Sohn des Karl Anton Hermann Lautz, Dr. jur., Regierungsrat, Geheimrat, * 22.10.1858 in Köln - † 29.08.1944 in Wiesbaden, und der (Heirat am 28.12.1893 in Bonn)  Dorothea Friederika Carolina Harkort, * 21.12.1866 auf Gut Schede / Westf. - † 08.09.1926 in Wiesbaden. Hermann Peter Robert Lautz heiratet in 2. Ehe seine Schwägerin Ruth Jonas.
Kinder: - Adelheid Lautz, * 15.11.1918 in Danzig (poln.: Gdansk) - † 01.01.1922 in Hebborn.
- Sohn
- Sohn
- Walter Jonas, Landwirt, Offizier, * 20.05.1897 in Rexin (poln.: Rzechcino) / Krs. Danzig - † 29.08.1985 in Stade, heiratet am 17.09.1932 Erika Saeftel, * 28.05.1908 in Niederschönau bei Wabnitz / Krs. Oels (poln.: Powiat Olesnicki) - † ?. Zwei  Kinder.
- Helene Jonas, * 09.02.1900 in Rexin - † ?, heiratet in 1. Ehe am 12.02.1919 in Danzig-Langfuhr (poln.: Wrzeszcz) Otto Oesterreich, * 13.11.1886 in Rössel (poln.: Reszel ) / Krs. Mohrungen (poln.: Morag) / Ostpreussen - † ?, Sohn des Otto Oesterreich und der Anna Gehreke. Heiratet in 2. Ehe am 03.04.1937 in Tuchomek (poln.: Tuchomko) / Westpreussen Paul Winkelmann, * 27.12.1877 in Hamburg - † ?. 4 Kinder aus 1. Ehe.
- Ruth Jonas, * 04.05.1906 in Danzig-Langfuhr - † 21.08.1985 in Bergisch-Gladbach, heiratet am 26.01.1926 in Danzig-Langfuhr Hermann Peter Robert Lautz, * 28.10.1894 in Köln - † 25.05.1951 in Chernex-Montreux / Frankreich.
Kinder: - Renate Lautz, * 28.10.1940 in Bergheim - . Heiratet Konrad Rombusch, * 28.02.1929 in Gradenz - .
Kinder: - Christiane Rombusch, * 23.09.1966 in Marl / Westfalen - .
- Stefan Rombusch, * 02.10.1970 in Marl / Westfalen - .
- Sohn
- Sohn
- Richard Jonas, Rechtsanwalt und Notar zu Eberswalde, Preuss. Justizrat, * 22.02.1871 in Berlin - † 24.09.1951 in Eberswalde, heiratet am 31.05.1901 in Eberswalde Anna Toll, * 14.07.1874 in Zossen - † 08.03.1954 in Berlin, Tochter des Julius Toll, Justizrat zu Eberswalde, und der Elise Hasje.
Kinder: - Erwin Jonas, * 06.08.1903 - † 23.08.1903 in Eberswalde.
- Paul Jonas, Dipl.-Ing., Professor für Schiffbautechnik an der Univ. Rostock i.R., * 15.10.1904 - † 30.01.2010, heiratet am 28.08.1943 in Schwerin / Mecklenburg Elvira Tiede, * 11.10.1904 in Schwerin - † nach 2004, Tochter des Friedrich Tiede, Lehrer in Schwein, und der Henriette Rambow.
Kinder: - Joachim Ludwig Jonas, Prof. Dr. rer. nat. habil., 1963 Abitur in Rostock, Studium der Biologie in Rostock, 1968 Dipl.-Biologe, Prof. in Rostock, medizin. Fakultät, * 24.05.1944 in Eberswalde - .Verheiratet, 3 Kinder.
- Berthold Jonas, Forstassessor, * 27.02.1906 - 17.02.1942 bei Orel / Russland. Unverehelicht.
- Luise Jonas, Prof., Dozentin an der Hochschule für Musik zu Berlin, * 10.03.1910 - † ?. Unverehelicht.
- Adolf Jonas, * 29.12.1911 - † 06.02.1915 in Eberswalde.
- Luise Bertha Lehr, * 07.07.1843 - † 05.03.1924 in Wernigerode / Harz, heiratet am 06.10.1864 in Klein-Nakel / Kreis Deutsch-Krone (poln.: Walcz) / Westpreußen Ottomar Friedrich Hermann Adolf von Köhne-Deminski, * 24.07.1837 in Schönau / Westpreußen - † 20.5.1889 in Berlin als Königlich preussischer Major a.D. in Berlin. Sohn des Adolf Tuisko Hermann von Köhne-Deminski, Rittergutsbesitzer zu Schoenau, * 30.11.1809 in Köslin - † 18.03.1890 in Galow bei Neustettin, und der Mathilde Johanna Frederike Laurette von Wranke-Deminski, * 27.04. 1818 in Schönau / Westpreussen - † 20.01.1900 in Galow bei Neustettin. Erhebung in den preuss. Adelsstand am 25.10.1841 in Sanssouci. Mit Wirkung vom 6. Sep. 1854 zu Putbus erhielt er sein Diplom als Köhne von Wranke - Deminski auf Rittersberg. Für die Kinder gilt der Name "Köhne von Wranke" durch dasWeglassung des von einem früheren Besitz der Familie v. Wranke herstammenden Namens „Deminski"- genehmigt durch Verfügung des preuß. Justizministeriums in Berlin.
Kinder: - Elisabeth Anna Köhne von Wranke, * 27.02.1866 in Nakel bei Posen - † 09.04.1935 in Obernigk bei Breslau, heiratet am 16.05.1888 Hartwich Haellmigk, Stallmeister des Kaisers und Königs, Rittmeister der Garde-Landwehr-
Kav. a.D., * 11.10.1848 in Tzschoepeln / Schlesien - † 04 .12.1920 in Wernigerode / Harz.
- Adelheid Elfriede Köhne von Wranke, * 21.12.1867 in Schneidemühl - † 21.05.1941 in Bernburg a.d. Saale, ermordet.
- Erich Fritz Köhne von Wranke, war während des 1. Weltkrieges Kommandeur des Kürassier-Regiments Graf Geßler (Rheinisches) Nr.8 und befehligte es bis zu seiner Auflösung in Rastede bei Oldenburg, Kgl. preuss. Oberst a.D., Ehrenritter des Joh.-Ordens, * 25.07.1869 in Schneidemühl (poln.: Pila) - † 19.03.1935 in Wernigerode, heiratet in 1. Ehe am 26.09.1899 in Berlin Marie Pauline Antoinette  Ernst, * 11.01.1880 - † 11.06.1904 in Wehrawald, Tochter des Rechtsanwalts und Notars Friedrich Ernst und der Pauline Stubenrauch. Heiratet in 2. Ehe am 28.05.1906 in Gr.-Below Herma Charlotte Gertrud Marie von Heyden, * 25.03.1880 in Potsdam - † 15.09.1966 in Bad Godesberg, Tochter des Adolf  Wichard Woldemar von Heyden auf Gross-Below (520 ha), Kgl. preuss. Geheimer Regierungsrat, * 29.08.1847 in Buschmühl - † 12.07.1920 in Gross-Below (auch Beelow) und der (Heirat am 12.03.1875 in Frankfurt a.d. Oder) Margarete Luise Marie Wllhelmine Harttung, * 28.07.1853 in Frankfurt a.d. Oder - † 26.02.1932 in Gross-Below bei Daberkow.
Kinder 1. Ehe: - Friedrich Ernst Köhne von Wranke, * 1900 - † ?
- Erika Köhne von Wranke, * 22.11.1901 in Thorn  (polnisch: Toruń) - † 12.09.1988, heiratet am 26.09.1937 in Zerrin (poln.: Sierzno) bei Damsdorf / Krs. Bütow (poln.: Bytow) Rudolf Lodes, Dr. med. und künstlerischer Autodidakt. Neben seinem beruflichen Engagement hat er ein außergewöhnlich umfangreiches künstlerisches Lebenswerk geschaffen, das von seinen Erben der Stadt Auerbach übertragen wurde.* 09.06.1909 in Auerbach / Oberpfalz - † 18.05.2006 in Nieder-Modau / Hessen, beerdigt in Auerbach. (http://www.weber-rudolf.de/lodes_museum.htm). Rudolf Lodes ist der Sohn des Anton Lodes, * 1881 - 1958.
Kinder 2. Ehe: - Marie- Luise Köhne von Wranke, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Christl.-Jüd. Zusammenarbeit in Frankfurt a.M., * 12.09.1907 in Demmin / Pommern -  † ?, heiratet am 26.05.1929 in Wernigerode / Harz Wilhelm Gustav Hecker, Landwirt, Miteigentümer des Gutes Paetschow / Krs. Greifswald, Rittmeister der Res., * 06.04.1901 in Marienburg bei Hildesheim - 29.06.1941 in Zelwa / Rußland, Sohn des Wilhelm Hecker, Pächter der Domäne Marienburg bei Hildesheim, dann Gutsbesitzer von Groß Polzin und Paetschow / Vorpommern, * 02.07.1873 in Gröningen bei Halberstadt  - 30.04.1945 in seinem Wald bei Paetschow erschossen, und der Agnes Koecher (Heirat am 19.05.1900 in Schwanebeck bei Halberstadt), * 12.10.1874 in Groß Quenstedt - † 25.09.1934 in Greifswald, beerdigt in Paetschow, Tochter des Gustav Koecher, Landwirt und Fabrikant in Schwanebeck, Rittmeister a.D., * 23.02.1848 in Könnern a.d. Saale - † 27.09.1907 in Schwanebeck, und der (Heirat am 17.10.1872) Anna Ida Pauline Riegel, * 23.03.1853 in Neuwegersleben - † 23.12.1935in Halberstadt.
Kinder: - Margarete Hecker, Prof.Dr., Studium der Pädagogik, Geschichte und Soziologie, Promotion 1967, * 09.08.1932 in Paetschow  - .
- Herma Köhne von Wranke, Sachbearbeiterin, * 05.07.1909 in Berlin -  † ?
- Irmgard Margarete Köhne von Wranke, Sachbearbeiterin, * 17.06.1912 in Berlin -  † ?, heiratet am 15.08.1937 in Berlin Hellmut Braulke, Dr. med., Stabsarzt, * 26.05.1909 in Wernigerode - 01.12.1942 in Tunis.
- Helmut Erich Adolf Köhne von Wranke, Oberleutnant, Bat-Chef in einem Art.-Rgt., * 12.12.1917 in Köln- Lindenthal - 26.07.1941 bei Smolensk / Rußland
- Gertrud Ida Köhne von Wranke, * 18.09.1872 in Diedenhofen bei Metz - † 23.05.1958 in Heimburg bei Blankenburg, heiratet am 07.11.1891 in Berlin Paul Eichholtz, Kgl. preuss. Hauptmann zum Dienst und Bez.-Offizier in Bad Kreuznach, * 21.01.1856 in Krummensee / Westpreußen - †  02.02.1902 in Bad Kreuznach."
- Emma Lehr, * 26.04.1845 in Klein-Nakel (poln.: Nakielno) bei Harmelsdorf - † 22.09.1918 in Hamburg, heiratet am 13.01.1867 in Kl.-Nakel Louis Philipp von Gansauge, Herr auf Klessin / Brandenburg, * 16.09.1824 in Lebus - † 11.05.1874 in
Klessin / Krs. Lebus, Sohn des August Karl Ludwig von Gansauge, Königlich preussischer Amtsrat und Pächter der Domäne Lebus, * 10.05.1795 in Bornstedt - † 09.11.1863 in Lebus, und der (Heirat am 21.05.1820 in Lebus) Emmy Kühne, *
25.01.1799 in Wanzleben - † 02.10.1829 in Lebus. Ehe kinderlos.
- Hedwig Lehr aus Klein-Nakel (poln.: Nakielno), * 17.07.1846 in Kl.- Nakel - † 27.08.1889 in Göttingen.
- Gertrud Lehr aus Klein-Nakel, * 17.05.1848 in Kl.- Nakel - † 20.12.1904 in Berlin, beerdigt in Rottmannshagen, heiratet am 02.05.1872 in Klein-Nakel Paul Wahnschaffe, * 8.12.1829 in Gorgast / Krs. Lebus - † 27.02.1901 in Mentone / Italien, beerdigt in Rottmannshagen. Paul Wahnschaffe heiratete in 1. Ehe Elisabeth Honig, Tochter des Heinrich Honig [7b] und der Anna Louise Krahmer.
- Hubert Lehr, Herr auf Klein-Nakel (poln.: Nakielno), Harmelsdorf (poln.: Rutwica) / Krs. Deutsch-Krone (poln.: Walcz) und Gemel (poln.: Jemielno) / Krs. Schlochau (poln.: Czluchwo), Oberleutnant, * 06.01.1860 - † 11.03.1919 in Klein-
Nakel, heiratet am 07.07.1885 in Lüben Eleonore Maria Ottilie von Klitzing, * 17.12.1859 in Graz / Steiermark - † ?.
Kinder: - Wilhelm Hubert Konrad Lehr, Rittergutsbesitzer auf Klein-Nakel (poln.: Nakielno), Harmelsdorf, Ludwigsthal und Emilienthal, Emilienthal wird am 30.09.1928 der Familie Guenther abgekauft, * 22.03.1888 in Gemel / Krs. Schlochau - † 30.12.1965 in Sonsbeck bei Xantenin Haus Winkel / Rheinland, heiratet am 11.11.1914 in Zeitlitz Luise Hilda Johanna von Diest a.d.H. Zeitlitz, * 08.04.1893 in Zeitlitz - † 04.10.1967 in Oldenburg / Holstein, Tochter des Johann (Hans) von Diest auf Zeitlitz, Köhne, Schmorow, Karnitz, Anteil Raddower Heide, Zülzefitz und Kiefholz, Kgl. preuss. Reg.Assessor a.D. und Rechtsritter des Joh.-Ordens, * 14.09.1860 in Radensleben / Krs. Ruppin - † 10.01.1947 in Oldenburg / Holstein, und der (Heirat am 28.04.1887 in Löpitz) Anna Doetinchem de Rande, 10.12.1857 in Helfta / Sachsen - † 04.06.1938 in Zeitlitz. Mit der Ehe wird er der Schwager von Werner Honig
Kinder: - Marianne Lehr, Dipl.-Psych.,* 09.10.1915 in Harmelsdorf (poln.: Rutwica ) - † ?, heiratet am 05.06.1937 in Klein-Nakel Andreas von Caprivi, Oberstleutnant und Regimentsführer, * 15.03.1908 in Strassburg / Elsaß - 04.02.1945 bei Bärzdorf / Schlesien (Quelle), Sohn des Leopold von Caprivi, Oberst, * 08.12.1873 in Gebweiler - † 24.03.1946 in Berlin, und der (Heirat 27.09.1902 in Dresden) Orlinda Johanna Laura Alexandra Freiin von Rosenberg, * 08.03.1881 in Berlin - † 04.06.1946 in Berlin. (Leopold von Caprivi ist der Neffe des Georg Leo Graf von Caprivi de Caprera de Montecuccoli, General der Infanterie und Reichskanzler) Ehe am 19.01.1943 in Berlin geschieden. Andreas von Caprivi heiratet in 2. Ehe am 16.06.1943 in Potsdam Reinhilde Hertha Talitha von Schierstädt, * 20.05.1911 in Gross-Machnow - † 27.05.1974 in Chur / Kanton Graubünden / Schweiz.
- Brigitte Lehr, * 25.11.1918 in Harmelsdorf / Krs. Deutsch-Krone - † ?, heiratet in 1. Ehe am 19.11.1938 in Kl.-Nakel Gisbert Freiherr von der Heyden-Rynsch, Major Kmdr. des Kdr. I./Schtz.Rgt. 394, Träger des Deutschen Kreuzes in Gold, * 26.04.1911 in Düsseldorf - † 30.08.1942 in Ischerskaja / Russland. Brigitte Lehr heiratet in 2. Ehe am 16.09.1943 in Klein-Nakel Wedigo Ernst Kuno Hubertus von Wedel, Angestellter, Land- und Forstwirt, * 15.05.1915 in Berlin - † 31.10.1977 in Gifhorn, Sohn des Hubertus Ernst von Wedel auf Kannenberg (poln.: Kania) / Krs. Saatzig (poln.: Szadzko), Geschäftsführer des Hannov. Landesforstverbandes, Oberst a.D., * 03.11.1882 in Kannenberg - † 15.12.1964 in Celle, und der (Heirat am 30.05.1914 in Cölpin) Helene Lilli Luise von der Marwitz, * 18.06.1892 in Cölpin (poln.: Kielpino) - † 29.05.1986 in Celle. 2. Ehe am 01.06.1960 in Kleve geschieden.
Kinder 2.Ehe: - Huberta Anna Brigitte von Wedel, Diplom-Soziologin, * 29.06.1944 in Klein-Nakel - . Heiratet 1983 Karl-Dieter Keim, Dr. phil., 1966-1970 Studium der Soziologie und Politischen Wissenschaften an der Universität Mannheim, 1970-1982 wissenschaftl. Mitarbeiter, 1982-1992 Prof. für Urbanistik und Sozialplanung an der Universität Bamberg, 1992-2004 Direktor des Leinbnitzinstituts sowie 1993-2004 Prof. für Stadt und Regionalentwicklung an der Techn. Universität Cottbus, stellv. Kuratoriumsvorsitzender der Schader-Stiftung, * 05.04.1939 in Tübingen - .
Kinder: - Moritz Ulrich Keim, * ? - .
- Ernst-Wilhelm Jürgen Carl von Wedel, Rechtsanwalt und Syndikus, * 09.02.1948 in Edemissen / Krs. Peine - . Heiratet am 22.06.1971 in Kevelaer Nepeta Freiin von und zu Massenbach, * 26.06.1949 in Markt Einersheim - . Tochter des Bechtold Baron von und zu Massenbach, Land- und Forstwirt, und der Luitgard Gräfin zu Rechteren-Limpurg-Speckfeld. Seit 07.02.1964 Adoptivtochter ihrer Stiefmutter Karin Freifrau von Massenbach geb. Freiin von Richthofen.
Kinder: - Sylvia Iris Irene von Wedel, Betriebswirtin, Geschäftsführerin, * 01.05.1973 in Wehrda bei Marburg / Lahn - . Heiratet am 15.06.2001 in Ulm  Konrad von Braunschweig, Unternehmensberater, Managing Director, * 15.02.1967 in Königstein / Taunus - .
Kinder: - Friedrich Georg Hubertus von Braunschweig, * 03.12.2003 in Rostock - .
- Maximilian Henrich Wedigo von Braunschweig, * 12.10.2005 in Rostock - .
- Ludwig Wolfram Konstantin von Braunschweig, * 29.05.2009 - .
- Wedigo Friedrich Hubertus von Wedel, stud.agr, * 08.01.1976 in Marburg - .
- Friederike Luitgard Brigitte von Wedel, * 18.05.1978 in Ulm - .
- Marie Constance Helene von Wedel, * 31.12.1979 in Ulm - . Heiratet am 01.08.2009 in Lüneburg Björn Maronde, Dr., Geschäftsführer, * 24.11.1980 in Schwerin / Mecklenburg.
- Anna Margaretha Luise von Wedel, * 07.08.1981 in Ulm - .
- Hubertus Icho Ernst-Wilhelm von Wedel, * 15.10.1983 - .
- Sophie Iris Adriane von Wedel, * 24.08.1987 - .
- Irene Helene von Wedel, Auslandskorrespondentin, * 29.071952 in Geldern - .
- Brigitte Lehr, *18.12.1852 - † 06.11.1923, heiratet Konrad Honig, Rittergutsbesitzer auf Gralow, (seit 1819 in Besitz der Familie Honig) * 17.08.1846 in Gralow / Kreis Landsberg / Warthe - † 09.06.1908 in Gralow (poln.: Gralewo) / Kreis Landsberg / Warthe (poln.: Gorzów Wielkopolski ), Sohn des [7c] Edmund Honig und der Caroline Louise Agnes Emilie von Klitzing von Klitzing.
Kinder
2. Ehe:
- Louise Wilhelmine (Elise)  Honig, eine lustige und lebhafte Frau, * 20.05.1821 in Klein Rosenburg bei Calbe / Saale - † 01.11.1906 in Berlin-Charlottenburg durch einen Verkehrsunfall auf dem Kurfürstendamm (sie wurde durch ein Auto angefahren), heiratet am 24.08.1844 Carl Wilhelm Adolf Gropius,  (später genannt Carl Ludwig Adolf ), [Groß-Schönfelder Zweig], 1870 Amtsrat zu Schönfeld (poln.: Zarczyn), Oberamtmann und Domänenpächter auf Groß-Schönfeld (poln.: Zarczyn) / Krs. Greifenhagen (poln.: Gryfino) / Pommern, Abgeordneter des preussischen Landtages, * 25.02.1819 in Berlin - † 30.11.1871 in Schönfeld.
Kinder: - Sohn, *† im April 1845.
- Tochter
- Walter Adolph Gropius, [Berliner Haus] Architekt, besuchte das Marienstifts-Gymnasium zu Stettin und das Wilhelmsgymnasium zu Berlin, Abitur 1867, studierte an der Bauakademie, 1882 Regierungsbaumeister, 1891 Kgl. Bauinspektor, 1898 Geheimer Baurat am Polizei-Präsidium in Berlin, 1908 a.D., * 22.05.1848 in Groß Schönfeld / Krs. Greifenhagen in Pommern - † 19.02.1911 in Charlottenburg (heute ein Stadtteil von Berlin), heiratet am 08.05.1878 in Berlin Manon Auguste Pauline Scharnweber, * 22.07.1855 auf Rittergut Hohenschönhausen - † 22.01.1933 in Hannover, Tochter des Carl August Georg Scharnweber, preuss. Politiker, Landrat von Niederbarnim, * 17.04.1816 in Berlin - † 27.10.1894 in Berlin und der Franziska Wernecke aus Neustrelitz. Manon Auguste Pauline bekam von ihrem Vater, noch zu dessen Lebzeiten, das Rittergut Hohenschönhausen überschrieben. Ihr Großvater, Christian Friedrich Scharnweber, preussischen Reformer, * 10.02.1770 in Weende - † 03.07.1822 im Kloster Eberbach, hatte das Rittergut Hohenschönhausen erworben. Dessen Ehefrau, Marie Christiane (geb. Schüler-Beaudesson) schenkte ihrem Sohn das Rittergut 1841. Manon Auguste Pauline verkaufte 1892 das Gut Hohenschönhausen an Gerhard Puchmüller. Dieser begann noch im selben Jahr mit der Parzellierung des Grund und Bodens. 1893 erwarb der Bankier Henry Suermondt das Gut und die Parzellierung wurde zu Spekulationszwecken fortgesetzt.
Kinder: - Elise Gropius, * 07.03.1879 in Berlin - † 26.04.1882 in Berlin.
- Manon Gropius, (genannt Manna od. Mannchen), * 22.02.1880 in Berlin - † ?, heiratet am 25.09.1899 in Berlin-Charlottenburg Wilhelm Viktor Ferdinand Max Burchard, Dr. jur., Landrat des Kreises Alfeld / Leine von 1905-19, 1920 Oberregierungsrat am Landesfinanzamt Hannover, vermittelt seinem Schwager, Walter Gropius, einen Auftrag des Alfelder Unternehmers Carl Benscheidt - die Faguswerke in Alfeld a.d. Leine (heute UNESCO- Weltkulturerbe), * 09.10.1870 in Bückeburg - † 27.07.1944 in Schauen, Sohn des Reinhold Max Burchard, Oberbürgermeister von Bückeburg, * 01.01.1836 in Minden - † 26.10.1905 in Bückeburg, und der Friederike Dorette Karoline Marie Langerfeldt, * 27.02.1842 in Bückeburg - † 31.08.1914 in Bückeburg.
Kinder: - Marie Manon Burchard, Schwesternoberin i. R. zu Ahrensburg / Holstein, * 27.06.1900 in Königsberg / Ostpreussen - † ?.
- Liselotte Burchard, * 09.01.1902 in Thorn / Westpreussen - † ?, Heiratet am 27.06.1930 in Hannover Ernst Albert August Reckleben, Landwirt, bis 1945 Pächter des Rittergutes Schauen am Harz und Rittergutsbesitzer zu Wülperode bei Vienenburg a. Harz (seit 1898 Besitzer von Wülperode), * 15.06.1889 in Bahrendorf bei Wanzleben - † 08.10.1974 in Harzburg, Sohn des Ernst Reckleben, Rittergutsbesitzer zu Schauen, und der Lucie Böckelmann. Ernst Albert August Reckleben heiratete in 1. Ehe am 13.02.1913 in Schauen Thusnelde Elsbeth Grote Freiin zu Schauen, * 09.12.1891 in Schauen - † 10.09.1954 in Vomperberg bei Schwaz / Tirol. 1. Ehe 1930 geschieden, Tochter des Gernand Grote Freiherr zu Schauen, Fkhr auf Schauen und Bleckede, Erbschenk des Fürstentums Halberstadt, * 07.01.1838 in Hannover - † 30.01.1913 in Schauen, und der (Heirat am 25.06.1874 in Deersheim) Elsbeth Emilie Cäcilie von Gustedt, * 09.08.1850 in Deersheim - † 21.11.1914 in Schauen.
Kinder: - Sohn
- Georg Joachim (Jochen) Burchard, Dr. jur., Rechtsanwalt und Syndikus zu Hannover, * 26.10.1904 in Berlin-Wilmersdorf - † ?, heiratet am 10.09.1932 in Heilbronn Luise von Rauch, * 17.08.1908 in Heilbronn - † 08.02.2008 in Hannover, Tochter des Adolf Karl Paul Moritz von Rauch, Dr.phil., Privatgelehter, ordentl. Mitglied der Würtembergischen Kommission für Landesgeschichte, Papierfabrikant, * 21.12.1868 in Heilbronn - † 17.07.1928 in Heilbronn, und der (Heirat am 28.11.1901 in Ellwangen) Anna Sofie Julie Karoline von Baumbach, * 10.08.1879 in Lichtenstern bei Heilbronn - † 04.12.1944 in Heilbronn.
Kinder: - Almut Burchard, * ? - . Heiratet Theophil Faye, * ? - .
- Max Burchard, * ? - .
- Anna Manon Burchard, * ? - . Heiratet Albert Meyer, * ? - . keine Kinder.
- Eike Burchard, Dr. jur., Sekretär des Politischen Ausschusses der Parlamentarischen Versammlung der WEU, Reg.-Direktor bei der Western European Union WEU, * 10.11.1939 in Hannover - . Heiratet am 01.08.1980 in Bonn-Bad Godesberg Susanne von Zawadzky (Burchard von Zawadzky), besuchte das Amos-Comenius-Gymnasium in Bonn, * 01.05.1949 in Köln-Braunsfeld - . Tochter des Carl Wolf-Dietrich von Zawadzky, 1926 Abitur, Offizier, kaufm. Angestellter, Brigadegeneral a.D., 1966 Hauptgeschäftsführer der Johanniter-Unfall-Hilfe, Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, * 03.11.1907 in Krotoschin / Posen - † 27.10.2000 in Bonn, und der Ingeborg-Yvonne Tramsen. Susanne von Zawadzky heiratete in 1. Ehe am 01.08.1969 in Bonn-Bad Godesberg Nikolaus Adolf von Arnim, Hauptmann, Ing., * 10.05.1943 in Berlin - † 24.10.1973 in Formentera / Spanien. Aus 1. Ehe die Tochter: Camilla von Arnim, (verh. Nitsche ?), * 07.12.1971 in München - .
- Sibylle Burchard, * ? - . Heiratet Haimo Schwarz, * ? - .
Kinder: - Jan-Philipp Schwarz, * ? - .
- Eveline (Ine) Burchard, war zusammen mit ihrem Bruder, Jochen, Darsteller(in) im Stummfilm von 1921 : "Malchen, die Unschuld vom Lande - Humoristischer Lehrfilm über die Gesundheitspflege", 3-jährige Goldschmiedelehre bei dem Goldschmied Mauch in Hannover, 1927 Gesellenprüfung, Goldschmiedin zu Berlin-Charlottenburg, * 20.07.1907 in Alfeld a.d. Leine - † ?. Unverehelicht.
- Adolf Georg Walter Gropius, * 18.05.1883 in Berlin-Charlottenburg - † 05.07.1969 in Boston / Massachusetts. Architekt, Bauhaus-Begründer und Designrevolutionär, heiratet am 18.08.1915 in 1. Ehe die Witwe des Komponisten Gustav Mahler, Alma Maria Margarethe Mahler (geb. Schindler), * 31.08.1879 in Wien - † 11.12.1964 in New York, Tochter des Landschaftsmalers Emil Jacob Schindler, * 1842 in Wien - † 1892 in Westerland / Sylt, und der der Sängerin und Schauspielerin Anna von Bergen, * 1857 in Hamburg - † 1938. Die Ehe wurde am 20.10.1920 geschieden. Adolf Georg Walter Gropius heiratet in 2. Ehe am 16.10.1923 Ilse Frank, Buchhändlerin, * 01.03.1897 in Wiesbaden - † 09.06.1983 in Lexington, Tochter des Georg Frank, Geheimer Regierungsrat in Hannover, Wiesbaden und Köln, Teilhaber der Frankschen Eisenwerke zu Dillenburg, und der Paula Heckmann. Alma Maria heiratet am 06.07.1929 in 3. Ehe den Schriftsteller Franz Werfel, * 10.09.1890 in Prag - † 26.08.1945 in Beverly Hills / Kalifornien an Herzinfarkt.
Kinder 1. Ehe: - Manon Alma Anna Justine Caroline (Mutzi) Gropius, * 05.10.1916 - † 22.04.1935 in Wien an Kinderlähmung. Die evangelische Taufe der kleinen Manon fand am Weihnachtsfest 1916 in Wien statt. Manon Gropius erkrankte am 14. April 1934 in Venedig an Kinderlähmung. Aus Anlass ihres frühen Todes widmete ihr Alban Berg sein Violinkonzert :„Dem Andenken eines Engels" und durch Franz Werfel wurde sie im Roman “Höret die Stimme“ verewigt.
- Martin Johannes Gropius, * 02.08.1918 in Wien - † 15.05.1919 in Wien.
Kinder 2. Ehe
adopt.:
- Beate Eveline Gropius (nennt sich Ati Gropius Johansen), Adoptivtochter von Walter Gropius und seiner zweiten Frau Ilse Frank, Nichte von Ilse Frank, Kunsterzieherin, Designerin, wohnhaft in Brooklyn / New York, * 19.12.1925 - † 07.09.2014 in Wellfleet. Heiratet am 27.09.1947 in Lincoln / Mass. / USA Charles Lewis Forberg, Architkt in New York, * 23.08.1919 in Minneapolis / Minnesota / USA - † 04.02.2013, Sohn des Carl Gustaf Elias Forberg, * 1878 in Älvsborgs län / Schweden - † 1943, und der (Heirat am 14.10.1913 in Minneapolis) Viola Amelia Atwood, * Feb. 1885 - † 1958. Beate Eveline heiratet (?) John MacLane Johansen, bekannter Architekt, * 29.06.1916 in New York - † 26.10.2012 in Brewster / Massachusetts.
Kinder: - Sarina Forberg, * 13.11.1954 in Nagold / Schwarzwald - . (Adoptivtochter Forberg)
- Erika Forberg, * 13.01.1960 in New York - . Heiratet Stephan Pfammatter, Pilot, * 1961 - .
- Georg Otto Gropius, Sekundaner, besuchte das Joachimsthaler Gymnasium, * 01.04.1887 in Berlin - † 30.01.1904.
- Felix Gropius, [Hohensteiner Haus] besuchte das Marienstifts-Gymnasium zu Stettin und das Friedrichsgymnasium zu Berlin, Abitur 1868 am Friedrichs-Gymnasium in Berlin, 1868 Student der Physik in Lousanne, dann Fahnenjunker im Garde-Feldartillerie-Regiment, 1870/71 Kriegsteilnehmer, 1870 Sekondeleutnant, 1870 Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz, 1873 Eisene Kreuz II. Klasse, 1878 Premierleutnant, seit 1882 der Reserve, 1886 Hauptmann, erbte von einem Bruder seiner Mutter, Max Honig, das Gut Hohenstein bei Schlochau (poln.: Czluchów) / Westpreussen (poln.: Kamienna), Landwirt von 1881 bis 1903, 1893 Mitbegründer des Bundes der Landwirte, 1907 Hauptgeschäftsführer der Landwirtschaftskammer für die Provinz Posen, 17.01.1909 Roter Adler-Orden 4. Klasse, 1914 Kronen-Orden 3. Klasse, 1914 Ruhestand in Berlin, 1914-18 Kriegsteilnehmer, 1915 Major, EK I, Kgl. preuss. Major a.D., * 18.11.1849 in Groß-Schönfeld / Krs. Greifenhagen / Pommern - † 30.03.1920 in Fronza (poln.: Fraca) / Krs. Mewe / Westpreussen, heiratet am 25.07.1882 in Fronza Anna Marie Milly Conrad, * 12.08.1860 in Fronza - † 13.11.1915 in Berlin-Charlottenburg, Tochter des Hermann Ferdinand Reinhold Conrad, Rittergutsbesitzer zu Fronza und Lalkau (poln.: Fraca und Lalkowy) [von 1840 bis 1945 in Besitz der Familie Conrad], Präsident des Westpreuss. Provinziallandtages, Mitglied des Norddeutschen Reichstags, * 18.08.1814 in Marienwerder - † 19.06.1885 in Fronza, und der Marie Wernich aus Danzig (poln.: Gdansk).
Kinder: - Annemarie Luise Gropius, * 08.06.1883 zu Hohenstein / Krs. Deutsch-Krone - † 21.08.1969 in Freiburg im Breisgau, heiratet am 01.12.1908 in Posen (poln.: Poznan) John Gustav Ernst Menger, 1902 Gerichtsreferendar, 1905 Regierungsref. bei der Regierung in Magdeburg und 1906 in Merseburg, 1907 Reg.-Assessor und Hilfsarbeiter beim Landrat in Altena, Arnsberg und Swinemünde, 1912 bei der Reg. in Oppeln, Rittmeister, 1914 bis 1918 Kriegsdienst, u.a. Kommandant des Kreishauptquartiers Generalkomando XIV, Reserve-Corps, 1915 Regierungsrat,in Oppeln (poln.: Opole), 1918 Landrat zu Sulingen / Hannover und 1926 - 29.05.1933 Landrat in Osterode (poln.: Ostróda) / Ostpreussen, 25.05.1933 zeitweise Verhaftung, seit, 25.01.1934 beim Regierungspräsid. zu Kassel, seit 1938 zu Berlin, * 06.04.1876 in Voßberg (poln.: Lisowo) / Krs. Saatzig (poln.: Szadzko) / Pommern - † 05.05.1941 in Berlin, Sohn des Walter Menger, Rittergutsbesitzer zu Voßberg und der Ernestine Robert-Tornow aus Ruhnow, * um 1860 - † ?.
Kinder: - Nora Wilhelma (Bita) Menger, * 27.01.1910 in Swinemünde (poln. Swinoujscie) - † 14.03.2006, heiratet am 04.10.1932 in Osterode (poln.: Ostróda) / Ostpreussen Hans Eberhard Ernst Sylvius von Saucken, Dr. rer. pol., sprach englisch, französisch und russisch, Konsul für Ost-Schantung / China, lebte vom 12.08.1938 bis Januar 1948 in Qingdao, danach Generalkonsul in New York, * 01.11.1893 in Königsberg (russ.: Kaliningrad) / Ostpreussen - † 27.01.1966 in Riverdale / New York, Sohn des Johannes Ernst Kurt von Saucken, Kgl. preuss. Rittmeister, Kgl. preuss. Major a.D. und Lotterieeinnehmer, * 24.06.1855 in Georgenfelde - † 17.05.1929 in Königsberg / Ostpreussen, und der (Heirat am 04.03.1887 in Görlitz - Ehe 1921 in Königsberg geschieden) Anna Karoline Dorothea von Heyking, * 19.10.1864 in Kirpehnen (russ.: Powarowka) / Krs. Fischhausen (russ.: Primorsk) / Samland - † 29.07.1928 in Bad Altheide / Krs. Glatz.
Kinder: - Manfred Ernst von Saucken, Industriekaufmann. District Manager bei Mercedes-Benz für Nordamerika, * 26.08.1933 in Fronza (poln.: Fraca) - . Heiratet am 03.11.1962 in Gerlingen bei Stuttgart Evelin Freiin von Cramm (von Cramm-Nahrstedt), * 09.07.1941 in Nahrstedt / Altmark - . Tochter des Rudolf Claus Burghard Freiherr von Cramm, staatl. geprüfter Landwirt, Textilkaufmann, Rechtsritter des Joh.-Ordens, * 29.06.1906 in Nahrstedt - † ? , und der (Heirat am 26.08.1936 in Fronza) Gisela von Conrad, * 06.04.1914 in Potsdam - † 17.12.1998 in Hamburg, Tochter des Herbert Otto Hermann von Conrad auf Fronza und Lalkau (poln.: Fraca und Lalkowy) / Krs. Marienwerder (poln.: Bierzwnik), Landwirt und Kgl. preuss. Landrat, * 21.07.1880 in Merseburg - Febr. 1946 in russ. Gefangenschaft in Buchenwald , und der (Heirat am 04.01.1908 in Schönfließ - Scheidung am 12.10.1932) Hildegard von Veltheim, * 19.01.1882 in Schönfließ - † 08.10.1964 in Münster.
Kinder: - Yvonne Christina Catherina von Saucken, (amerik.: Vonsauken) Lehrerin, * 13.12.1963 in New York - . Heiratet am 24.02.1994 in Hastings-on-Hudson / New York Mark Lonnell Feezle, Abteilungsleiter in der Luftfahrtindustrie, * 01.06.1963 in Ellwood / Pennsylvania - . (führt ihren Geburtsnamen).
- Alexander Ernst Sylvius von Saucken, Kaufmann, * 22.09.1967 in Mount Kisco / New York - . Heiratet am 06.02.1994 in Cleveland / Ohio Meredith K. Lowder, * 06.09.1971 in Rye / New York - . Tochter des Richard Lowder und der Beverly Byerley.
Kinder: - Victoria Elisabeth von Saucken, * 09.01.1994 in Mayfield Heights / Ohio - .
- Christioph Andreas von Saucken, * 20.12.1994 in Chardon / Ohio - .
- Sylvius Hans Christoph von Saucken, Rechtsanwalt, * 17.10.1969 in Mount Kisco - . Heiratet am 02.02.1991 in Oxford / Ohio Claire S. Roszmann, Juristin, * 19.09.1970 in Cincinnati / Ohio - .
 - Vera Luise Dorothea von Saucken, (Vera Haldy-Regier), stud. phil, * 08.08.1939 in Tsingtau Qingdao) / China - . Heiratet am 17.03.1962 in Freiburg i. Breisgau Friedrich Schmoller-Haldy, Dr. jur., Rechtsanwalt, * 21.12.1909 in Strassburg im Elsass - † ? . Dr. Fritz Schmoller- Haldy heiratet in 2. Ehe am 02.10.1969 in München Marie Sophie Renata von Nostitz-Wallwitz, * 12.08.1917 in Baden bei Wien - † ?, Tochter des Alfred von Nostitz-Wallwitz, Kgl. sächs. Staats- und Kultusminister a.D., * 21.12.1870 - † 21.12.1953 und der Helene von Beneckendorff und von Hindenburg, Schriftstellerin, * 1878 - † 1944, Tochter des Conrad von Beneckendorff und Hindenburg, Generalmajor z.D., * 1839 - † 1914, und der Sophie Gräfin zu Münster, * 1851 - † 1934.
- Freda Menger, * 08.02.1914 in Oppeln (poln.: Opole) - † 02.12.1994 in Freiburg i. Br., heiratet am 04.09.1939 in Berlin-Charlottenburg Heinz-Benno Emil Hermann Helmut von Knobelsdorff-Brenkenhoff, Diplomlandwirt, Referent bei der Abteilung Ernährung und Landwirtschaft im Distrikt Radom, Regierungsdirektor, Rechtsritter des Joh.-Ordens, * 10.10.1906 in Karlsruhe - † 21.01.1970 in Freiburg im Breisgau. Sohn des Franz-Balthasar Gottwald von Knobelsdorff-Brenkenhoff, Kgl. preuss. Hauptmann und Bat.-Führer im 1. bad. Leibgren.-Rgt Nr. 109, * 20.04.1875 in Düsseldorf-Benrath - 06.11.1914 bei Auchy Cuinchy, westl. La Bassée / Frankreich, und der (Heirat am 30.09.1905 in Heidelberg) Margareta Johanna Marie Freiin Stockhorner von Starein, * 31.05.1881 in Bruchsal - † 17.02.1963 in Freiburg im Breisgau.
Kinder: - Angelika Maria von Knobelsdorff-Brenkenhoff, Physiotherapeutin, * 20.11.1944 in Uchtspringe / Krs. Gardelegen - . Heiratet am 05.05.1967 in Freiburg i. Br. Klaus-Erdmann Alfred Ewald Ernst von Bandemer, Industriekaufmann, * 06.04.1940 in Stolp (poln.: Slupsk) - , Sohn des Rudolf Alfred Eduard von Bandemer, Landwirt, Rittergutsbesitzer auf Selesen  (poln.: Selazo) / Krs. Stolp (poln.: Powiat S?upski), Angestellter im öffentl. Dienst, * 17.12.1905 - † ?, und der (Heirat am 14.05.1937 in Wendisch-Tychow (poln.: Tychowo)) Sigrun Freda Leonie Elisabeth Ilse von Kleist, * 13.11.1916 in Berlin - † ?. Rudolf von Bandemer ist der  Sohn des Alfred Bernhard Paul von Bandemer, Kgl. preuss. Hauptmann und Komp.-Chef im 2. Garderegiment zu Fuß, Ehrenritter des Joh.-Ordens, Landwirt aus Gut Selesen, * 17.12.1862 in Weitenhagen - † 13.09.1945 auf Gut Selesen, und der (Heirat am 29.09.1904 in Dresow) Margarete (Rita) Marie Ottilie Helene von Bonin, * 14.10.1875 in Dresow - † ?.
- Gottfried Franz Balthasar von Knobelsdorff-Brenkenhoff, Diplom-Ökonom, * 20.10.1949 in Freiburg i. Br. - . Heiratet am 14.12.1979 in Meersburg Brigida von Griesheim, * 19.08.1953 in Coburg - . Tochter des Kurt-Apel Karl Hugo Hermann von Griesheim auf Falkenburg (poln.: Zlocieniec) / Krs. Dramburg (poln.: Drawsko Pomorskie), Kaufmann und Hauptmann, Ehrenritter des Joh.-Ordens, * 28.07.1899 - † 1993, und der (Heirat am 01.04.1950 in Hausen) Maria-Margherita von Schack, * 05.04.1910 in Coburg - † 1997. Kurt-Apel Karl Hugo Hermann von Griesheim heiratete in 1. Ehe am 14.10.1933 in Wilhelmshöhe bei Kassel Marie-Erika Gräfin von Stillfried und Rattonitz, * 02.10.1910 in Potsdam - † 11.11.1982 in St. Ulrich / Tirol, Ehe am 07.02.1947 in Bielefeld geschieden. Maria-Margherita von Schack heiratete in 1. Ehe am 30.05.1939 in Coburg Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Weingroßhändler, * 7.11.1904 - 30.04.1945 durch Tiefflieger auf dem Treck in Dassow / Mecklenburg.
Kinder: - Sophia Johanna von Knobelsdorff-Brenkenhoff, * 20.04.1982 in Stuttgart - .
- Jonas Balthasar von Knobelsdorff-Brenkenhoff, * 15.03.1983 in Stuttgart - .
- Felicitas Freda von Knobelsdorff-Brenkenhoff, Pharmazeutin, * 31.10.1952 in Freiburg im Breisgau - . Heiratet am 29.09.1979 in Freiburg i. Br. John Pike Mander, Orgelbauer, 1968 bis 1973 Orgelbauer-Lehre in Hamburg, Meisterbrief im Januar 1981 in Ludwigsburg, * 06.07.1949 - . Sohn des Noel PikeMander, Orgelbauer, Member of the British Empire, * 19.05.1912 in Crouch bei Wrotham / Kent / England - † 18.09.2005 in Suffolk / England, und der (Heirat 1948) Enid Watson.
Kinder: - Philippa Mander, * ? - .
- Annabel Mander, * ? - .
- Annabel Mander, * ? - .
- Christian-Friedrich Menger, Dr. jur., studierte Rechtswissenschaft in Heidelberg und Göttingen, Promotion 1940, Professor für Öffentliches Recht an der Uni. Münster, Direktor des Kommunalwissenschaftlichen Instituts an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster, Autor und Mitherausgeber verwaltungs- und verfassungsrechtlicher Schriften,  * 01.11.1915 in Oppeln - † 07.01.2007 in Münster, heiratet 1952 Gisela Ernst, * ? .
Kinder: - Jürgen Menger, * ? - .
- Sybille Menger, * ? - .
- Werner Gropius, Hauptmann, 19.08.03 Leutnant, im Feld-Artillerie-Regiment "General-Feldzeugmeister" (2. Brandenburgische) Nr.18 , * 04.08.1884in Hohenstein - 28.09.1915 bei
Somme Py in der Champagne-Schlacht. Werner Gropius ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.Etienne-à-Arnes / Frankreich. Endgrablage: Block 6 Grab 528.
- Felicitas Gropius, wohnte 1904 in Berlin, 1907 in Frankfurt / Oder, * 21.11.1885 in Hohenstein, - † ?.
- ?? Gropius - .
- Konrad Gropius, Gymnasium in Stargard in Pommern, Posen und Rogasen (poln.: Rogozno), 1910 Banklehre und Tätikeit in einem Bankhaus in Berlin, Kriegsteilnehmer, EK 2, * 02.01.1888 in Hohenstein - † ?.
- Alfred-Felix Max Gropius, 1909 Abitur in Posen, ab 12.04.1909 Jurastudium in Göttingen, München und Kiel, 1912 Referendar, Kriegsteilnehmer im I. u. II. WK, EK I und EK II, Wirtschaftsberater in Berlin- Steglitz, * 14.12.1890 in Hohenstein - † 31.10.1968 in Berlin, beerdigt in Gaggenau im Murgtal, heiratet in 1. Ehe am 31.08.1919 in Münster in Westfalen Elisabeth Klipfel, * 18.11.1892 in Brandenburg a.d. Havel - † Sept. 1945 in Berlin, Tochter des Ludwig Klipfel, Generalleutnant a.D. und der Elisabeth Elwood, US-Amerikanerin. 1. Ehe am 02.01.1930 in Berlin geschieden. Heiratet in 2. Ehe am 13.08.1936 in Berlin Maria Cecilia Heberling, Diplom-Kaufmann und Diplom-Handelslehrerin, * 20.11.1902 in Rauenthal / Krs. Rastatt - † ?., Tochter des Martin Heberling, Stadtbaumeister in Gaggenau, und der Auguste Hannsjakob. Ehen kinderlos.
- Erika Ruth Luise Gropius, Lehrerinnenexamen, * 06.01.1893 in Hohenstein / Krs. Deutsch-Krone - † 10.04.1985 in Oberbalzheim bei Laupheim / Württ., heiratet am 05.12.1918 in Berlin Dr. Benno Karl Kurt Erdmann von Heynitz auf Wüstenhain und Mittel-Poppschütz, Land- und Forstwirt, Rittergut mit 362 ha, im Oktober 1945 enteignet, * 14.11.1893 in Lübeck - † 02.03.1973 in Illertissen, Sohn des Ernst von Heynitz, Kgl. preuss. Hauptmann und Besitzer von Gut Wüstenhain bei Vetschau in der Lausitz, * 06.09.1855 - † 09.03.1912, und der (Heirat am 25.03.1890 in Lübeck) Wilhelmine Henriette Tesdorpf, * 23.07.1865 in Lübeck - † 28.12.1944.
Kinder: - Ada Wilhelma Luise Erika Annemarie von Heynitz, Dolmetscherin, lebt in Ahrensburg bei Hamburg, * 26.09.1919 in Wüstenhain - . Heiratet am 09.10.1941 in Berlin in 1. Ehe Claus Peter Volkmann, 1932 Abitur in Stendal, seit 01.05.1933 NSDAP-Mitglied, seit November 1933 Mitglied der SS, Jurist, pers. Referent beim stellvertr. Generalgouverneur in Warschau, 1941/42 Kommissarischer Kreishauptmann im galizischen Kolomyia, stand nach 1945 auf der Liste gesuchter Kriegsverbrecher, Journalist und Autor (Pseudonym nach 1945: Peter Grubbe), 1948-1963 Korrespondent der FAZ in London 1958 bis 1963 und in Hamburg Auslandskorrespondent der Zeitung "Die Welt", * 10.12.1913 in Allenstein (poln.: Olsztyn) / Ostpreussen - † 29.01.2002 in Trittau, Sohn des Erich Otto Volkmann, Generalstabsoffizier im Ersten Weltkrieg, Militärschriftsteller, * 23.11.1879 in Freistadt - † 1938 in Potsdam, und der Annemarie Grube. 1. Ehe am 07.06.1947 geschieden. Ada Wilhelma Luise Erika Annemarie heiratet in 2. Ehe am 02.04.1948 in London Michael Brown, Dr. med., britischer Major a.D., * 16.05.1917 in Gerrards Cross. / Grafschaft Buckingham - † 19.05.1992 in Gerrards Cross. Claus Peter Volkmann heiratet in 2. Ehe 1959 Mathilde Meyer, genannt Lisse Merlin.
Kinder 1. Ehe: - Marion Volkmann, * ? - .
Kinder 2. Ehe: - ?? Brown, * ? - .
- ?? Brown, * ? - .
- Ernst-Günther Rudolf Alfred Erdmann von Heynitz, Oberleutnant in einem Inf.-Regt., * 04.01.1921 in Cottbus - seit 31.01.1943 in Stalingrad vermißt. "Fast 65 Jahre nach dem Ende der erbitterten Kämpfe um Stalingrad haben Tausende Familien in Deutschland noch immer keinen Hinweis über den Verbleib ihrer Angehörigen, deren Spuren sich 1942/43 zwischen Don und Wolga verloren haben. Um diesen dennoch einen Ort des persönlichen Gedenkens zu schaffen, hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge die Personalien der Stalingrad-Vermissten auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Rossoschka bei Wolgograd dokumentiert. Auf 107 Granitwürfeln mit einer Kantenlänge von 1,50 Metern und einer Höhe von 1,35 Metern sind in alphabetischer Reihenfolge 103 234 Namen eingraviert. Der Name des Obengenannten ist auf dem Würfel 31, Platte 11 verzeichnet." (Quelle: http://www.volksbund.de)
- Werner Benno Heinz Bernhard Erdmann von Heynitz, Dr. jur., Ltd. Reg.-Direktor. i.R., * 29.06.1923 in Wüstenhain - . Heiratet am 28.11.1958 in München Karin Dethleffsen, * 13.09.1933 in Königsberg / Preussen - .
Tochter des Erich Dethleffsen, Generalmajor a.D., * 02.08.1904 in Kiel - † 04.07.1980 in München, und der (Heirat am 22.09.1931 in Dresden) Harriet Elisabeth Johanna Antonie von Falkenhorst, * 22.07.1909 in Liegnitz - † ?, Tochter des Paul Nikolaus von Falkenhorst (eigentl. von Jastrzembski), General der deutschen Wehrmacht, Wehrmachtsbefehlshaber in Norwegen, * 17.01.1885 in Breslau - † 18.06.1968 in Holzminden, und der (Heirat am 08.10.1908 in Holzminden a.W.) Margarethe Dorette Elise Ulrich, * 14.03.1885 in Holzminden - † ?.
Kinder: - Harald Curt Christian von Heynitz, Wirtschaftsprüfer, * 15.07.1960 in München - . Heiratet am 14.07.1987 Miriam Leckebusch, * 23.01.1964 - . Tochter des Hermann Leckebusch, Bauingenieur, und der Christa Schneider. Ehe am 23.01.1996 in München geschieden.
Kinder: - Louisa Viktoria von Heynitz, * 27.05.1988 in Toronto / Kanada - .
- Laura Antonia von Heynitz, * 26.11.1990 in München - .
- Bernd Hans-Henning Wolfgang von Heynitz, Jurist, * 31.01.1962 in München - .
- Kristina Marguerite Meike von Heynitz, Juristin, Rechtsanwältin, * 30.03.1965 in München - .
- Carl Johann Christian Wilhelm Erich Gropius, [Janikower Haus] besuchte das Marienstifts-Gymnasium zu Stettin und das Wilhelmsgymnasium zu Berlin, vom 01.10.1876 bis 01.10.1877 Einjährig Freiwilliger, 16.10.1879 Sek. Leutnant der Reserve,12.07.1881 Abschied vom Regiment bewilligt, erlernte ab 1872 die Landwirtschaft auf verschiedenen Gütern, kommissarischer Landstallmeister zu Labes, Landwirt in Janikow (poln.: Jankowo) / Pommern. Diesen Besitz verkaufte er später und erwarb das 1700 Morgen große Rittergut auf Matzdorf (poln.: Matuszowice) bei Tzschecheln (poln.: Debinka) / Krs. Sorau (poln.: Zary) / Niederschlesien und 1908 das 40000 Morgen große Golzengut bei Dramburg (poln.: Drawsko Pomorskie), Mitbegründer des Bundes der Landwirte, betrieb außerdem eine bekannte Forellenzucht, * 06.01.1855 in Gross Schönfeld / Krs. Greifenhagen / Pommern - † 18.01.1919 in Matzdorf / Krs. Sorau, heiratet am 01.10.1889 in Zuchow Vally Therese Agnes von Klitzing aus dem Hause Zuchow, * 03.01.1867 in Zuchow - † 1945. Erich Gropius übertrug seinem Neffen Adolf Georg Walter Gropius das Projekt für eine Landarbeitersiedlung am Ortsrand von Janikow (poln.: Jankowo).
Kinder: - Ilse Ruth Erika Gropius, * 01.01.1891 in Janikow / Krs. Dramburg - † 29.03.1988 in Barsinghausen, heiratet am 16.10.1916 in Dramburg (poln.: Drawsko Pomorskie) / Westpommern (poln.: Zachodniopomorskie) Friedrich Wilhelm Ludwig von Kalckstein auf Siede (poln.: Zydowo), 1908 Fahnenjunker im Dragoner-Rgt. Nr. 2 zu Schwedt, 1909 Leutnant, 1915 Oberleutnant, Kgl. preuss. Rittmeister a.D., * 22.12.1887 in Berlin - 27.03.1945 in russischer Kriegsgefangenschaft in Berlinchen / Neumark, Sohn des Otto Leopold Willibald von Kalckstein, Kgl. preuss. Major a.D., Rechtsritter des Joh.-Ordens, * 25.01.1853 in Wogau (russ.: Lermontowo) / Krs. Preußisch Eylau (russ.: Bagrationowsk) - † 14.02.1927 in Siede (poln.: Zydowo) bei Berlinchen (poln.: Barlinek) / Neumark und der (Heirat am 24.06.1883 in Siede) Christiane von Wittich, * 28.06.1864 in Posen (poln.: Poznan) - † 11.02.1926 in Siede, Tochter des Friedrich Wilhelm Ludwig von Wittich auf Siede, Kgl. preuss. Generalleutnant, ,* 15.10. 1818 zu Münster / Westf. - † 02.10.1884 in Siede, und der Anna Freiin Hiller von Gaertingen.
Kinder: - Friedrich Wilhelm Ludwig von Kalckstein, Oberleutnant, * 14.08.1917 in Frankfurt / Oder - 04.05.1942 in Siede (poln.: Zydowo).
- Christian Erich Otto von Kalckstein, Erbe des Rittergutes Wogau / Ostpreussen, Leutnant der Luftwaffe, * 21.04.1919 in Siede (poln.: Zydowo) - 26.07.1943 durch Flugzeugabsturz in Woltersdorf bei Königsberg / Neumark, beigesetzt in Siede.
- Barbara Luise von Kalckstein, * 23.06.1922 in Siede (poln.: Zydowo) - † 10.05 2010, heiratet am 16.03.1958 in London Johann Schneider, Dr. phil, Statistiker im Handelsministerium in London, * 25.10.1921 in Aussig (tschech.: Usti nad Labem) / Böhmen - † ?, Sohn des Erich Schneider, Dr. med., Arzt in Aussig, und der Margarete Busch aus Berlin.
Kinder: - adoptiert
- adoptiert
- Joachim Albrecht von Kalckstein, Landwirt, * 12.09.1924 in Siede bei Berlinchen in der Neumark - † 01.06.1961 in Gütersloh, beerdigt in Detmold.
- Claus Gropius, * 19.06.1892 - † 07.02.1893 in Janikow, beerdigt auf dem Buchenwerder bei Janikow.
- Arnold Erich Gropius, besuchte das Gymnasium in Dramburg, * 13.09.1894 - † 16.09.1920 in der Ostsee bei Ückeritz / Rosenow ertrunken, beerdigt in Matzdorf.
- Bertraut Luise Vally Gropius, besuchte das Lyzeum in Dramburg, zunächst Gutssekretärin im Elternhaus, von 1923 bis 1945 bei ihrem Schwager Ludwig von Kalckstein in Siede bei Berlinchen in der Neumark, 1947 von den Polen ausgewiesen, lebte von 1947-1951 in Kamenz / Sachsen, 1951 - 1961 in Detmold und seit 1961 in Berlin im Altersheim* 11.09.1895 - † nach 1961, unverehelicht.
- Margarethe Helene (Marlene) Gropius aus Janikow, besuchte das Lyzeum in Dramburg, Breslau und Kolberg, Inhaberin des Kgl. preuss. Verdienstkreuzes für Kriegshilfe, * 07.11.1896 in Janikow / Krs. Dramburg - † 24.03.1983 in Sarstedt bei Hildesheim, heiratet am 22.04.1917 in Labes / Krs. Regenwalde / Pommern, Max Arnold Julius Karbe, 1899 bis 1907 Gymnasium zu Stargard / Pommern, Landwirtschaftslehre, 1911 Einjährig-Freiwilliger im Dragoner-Regiment 1, 1936 Oberleutnant, 1939 Rittmeister der Landwehr-Kavallerie, 1914-1918 und 1939-1940 Kriegsteilnehmer, EK 2 und Ehrenkreuz für Frontkämpfer, von 1914 - 1945 Domänenpächter auf Potzlow / Kreis Templin in der Uckermark (729 ha), die ursprünglich ein Teil der Domäne Gramzow war und betrieb hier Milch- u. Fleischwirtschaft, Potzlow übernahm er 1914 von seinem Onkel Hans Karbe, 1945 Flucht, 1947-1951 Pächter einer landwirt. Siedlung zu Sottrum / Krs. Hildesheim-Marienburg, 1952 nach Hildesheim verzogen, Rentner, * 07.09.1889 in Jacobsdorf / Krs. Saatzig - † 08.09.1961 in Hildesheim, Sohn des Rudolf Carl Karbe, Premier-Lieutenant (Oberleutnant) im Garde-Füsilier-Landwehr-Regt., Oberamtmann und Domänenpächter auf Jacobsdorf bei Jacobshagen / Krs. Lebus seit 1881, * 01.07.1855 in Blankenburg / Uckermark - † 19.04.1933 in Stargard / Pommern (poln. Szczecinski) an Magenkrebs und der (Heirat am 17.09.1886 in Kurtschow) Elisabeth (Elli) Marie Julie, geb. Karbe aus Kurtschow (poln.: Korczyców) / Krs. Crossen a.d. Oder (poln.: Krosno Odrzanskie), * 01.04.1862 - † 25.07.1923 in Stargard / Pommern an Lungenentzündung. Elisabeth (Elli) Marie Julie Karbe ist die Tochter des Julius Theodor Christian Karbe auf Kurtschow, Kgl. preuss. Landesökonomierat, Kreisdiputierter, Abgeordneter zum Brandenburgischen Provinzial-Landtag, * 30.10.1832 in Neuendorf / Krs. Angermünde - † 14.11.1911 in Kurtschow mit Birkendorf und Baronen, und der Berta Behm, * 1833 - † 1901. Rudolf Carl Karbe ist der Sohn des Carl Karbe, Amtsrat zu Blankenburg / Uckermark, * 1822 - † 1870, und der Marie Thym. Carl Karbe ist der Sohn des August Karbe, Amtsrat zu Blankenburg, * 1774 - † 1845, und der (Heirat am 03.05.1807 in Berlin) Eleonore Johanna Wilhelmine (Minna) Christine von Bärensprung, * 12.07.1785 in Berlin - † 11.04.1864 in Blankenburg / Uckermark, Tochter des Johann Georg-Wilhelm von Bärensprung, Kgl. Preuss. Oberlandforstmeister, Chef des Forst- Departements im Generaldirektorium zu Berlin (erhielt Berlin 14.01.1790 den Preussischen Adel), und der Flora Ernestine Juliana Christina Eleonore Mauve
Kinder: - Bertraut Karbe, staatlich geprüfte Haushaltspflegerin, Behördenangestellte zu Hildesheim, * 16.04.1918 in Potzlow / Krs. Templin - † 14.04.1993 in Hildesheim, heiratet am 14.12.1940 in Potzlow Jürgen Bernhard Heinrich Kaapke (adoptiert Schwand - mit notarieller Erklärung vom 27.07.1955 den Namen Schwand-Kaapke erhalten), Hauptmann im OKH a.D., Dezernent bei der Niedersächsischen Landgesellschaft zu Hannover, * 21.08.1917 in Stettin - † ?. Sohn des Heinrich Bogislaw Kaapke, Landesoberinspektor zu Stettin, und der Edith Alma Friederike Hildebrandt. Ehe zwischen Heinrich Bogislaw und Edith Alma wurde geschieden. Edith Alma heiratet in 2. Ehe in Stettin Paul Schwand, Fabrikbesitzer zu Stettin. Ehe mit Paul Schwand am 21.06.1955 in Hildesheim geschieden. Heinrich Bogislaw Kaapke heiratet in 2. Ehe am 03.08.1955 in Hannover Helene Emma Elli Skölin, geb. Lange.
Kinder: - Barbara Kaapke, * 13.04.1942 in Prenzlau - . Heiratet in 1. Ehe am 20.12.1962 in Hildesheim Walter Deipenau, kaufmännischer Angestellter zu Sarstedt, * 20.07.1939 in Gleiwitz- . Sohn des Karl W. Deipenau, kaufmännischer Direktor i. R., zu Kissingen,* ? - † ?, und der Gertrude Wittrin. Ehe am 17.03.1970 geschieden. Heiratet in 2. Ehe am 30.07.1976 in Sarstedt Wolfgang Fritz Richard Otto Ritter, Installateur- und Heizungsbauer, * 18.01.1950 in Sarstedt - .
Kinder: - Matthias Deipenau, Verwaltungsangestellter, * 30.12.1964 in Hildesheim - . Heiratet am 30.06.1994 in Sarstedt Kerstin Wilfert, * 10.06.1964 - .
- Gabriele Deipenau, * 11.12.1965 in Hildesheim - . Heiratet am 29.09.1994 Andreas Schwarze, * 19.05.1963 - .
- Hans Hubertus Jürgen Bogislav Kaapke, Bau-Ingenieur und Tiefbauunternehmer zu Sarstedt, * 12.02.1945 in Potzlow - . Heiratet in 1. Ehe in Ahrbergen bei Hildesheim am 06.02.1970 Barbara Nierhaus, * 17.06.1949 in Detmold - Tochter des Theo Nierhaus, Hauptmann a.D. zu Ahrbergen und der Anna Knabe. 1. Ehe am 10.03.1982 in Hildesheim geschieden. Heiratet in 2. Ehe am 22.10.1982 in Sarstedt Gabriele Antonie Schüssler, Dipl.-Kaufmann, * 27.03.1952 in Neuß - .
Kinder 1. Ehe: - Kai Kaapke, * 04.02.1976 in Hildesheim - .
Kinder 2. Ehe: - Andrea Kaapke, * 14.03.1984 in Hildesheim- .
- Bertraut Schwand-Kaapke, Studienreferendarin, Lehrerin, * 05.03.1947 in Sottrum - . Heiratet am 01.10.1965 in Hildesheim Dietrich Gerd Störmer, Graphiker, * 24.05.1942 in Thiede-Steterburg - .
Kinder: - Dirk Störmer, * 16.02.1964 in Hildesheim - .
- Hans-Hubertus Karbe, Gymnasium zu Prenzlau und Potsdam, 1938 Abitur, Fahnenjunker-Unteroffizier im Artillerie-Rgt. Nr. 31 zu Halberstadt, * 16.09.1919 - 26.09.1939 vor Warschau, beigesetzt im Park von Potzlow am 04.11.1939.
- Klaus Günther Rudolf Karbe, Dr.jur., Gymnasium zu Prenzlau, 1942-1945 Kriegsteilnehmer, Leutnant der Res., 1946 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften zu Göttingen, 1951 Referendar zu Göttingen, 1952 Doktorand zu Marburg, 1955 Dr. jur Uni. Göttingen und Assessor zu Hannover, 1956-1958 bei der Deutschen Revisions- und Treuhand AG zu Hannover, 1958-1961 in der Niedersächs. Finanzverwaltung, 1960 Regierungsrat, 1965 Oberregierungsrat, 1966 Regierungsdirektor im Bundesschatzministerium, Ministerialrat a.D., * 13.10.1924 in Potzlow - † 20.09.2006 in Potsdam, heiratet am 20.10.1949 in Göttingen Hildegard Calden (vormals Israel), Studium der Philologie zu Würzburg und Göttingen, 1. und 2. Volksschullehrer- Examen, Lehrerin, * 08.05.1922 in Meiningen - † ?, Tochter des Karl Friedrich Wilhelm Julius Calden (vormals Israel), Dr. med., prakt. Arzt in Ostheim v.d. Rhön, zuletzt zu Bad Godesberg, und der Hedwig Alwine Jacomina Karolina Caesar aus Grund am Harz, * 1889 - † ?.
Kinder: - Hans Hubertus Karl Friedrich Karbe, Dr. med., Arzt für Allgemeinmedizin, * 10.06.1950 in Ostheim v.d. Rhön - . Heiratet am 18.04.1985 in Malente Liisa Maarit Visuri (Visuri-Karbe), Dr.med. in Malente, seit 1991 Polizeiärztin bei der Bereitschaftspolizei Eutin, * 14.07.1950 in Alavieska / Finnland - . Tochter des Niilo Visuri, Schulrat, und der Lydia Ollila, Lehrerin. Heiratete in 1. Ehe Berthold Bittkowski, Lehrer. Aus 1. Ehe der Sohn: Nils Jonas Bittkowski, * 07.04.1977 in Mannheim.
Kinder: - Lars Christian Karl Karbe, * 17.09.1985 in Eutin - .
- Elisabeth Alwine Hildegard Karbe, Abitur in Bad Godesberg, * 25.09.1954 in Göttingen - . Heiratet am 21.03.1985 in Bonn Thomas Bathe, gelernter Bauschlosser, Rentner, * 23.01.1958 in Paderborn - . Sohn des Wilhelm Heinrich Bathe, Stabsfeldwebel i.R., und der Doris Olga Baumeister.
Kinder: - Sebastian Bathe, * 19.06.1985 in Bonn - .
- Bettina Charlotte Luise Karbe, (Bergmann-Karbe), 1980 Abitur, Diplom-Verwaltungswirtin, 1984-1987 Kriminalkomissarin beim Polizeipräsidium Köln, 1988-1994 beim Polizeipräsidium Bonn, Kriminaloberkommissarin, seit 1994 im Dienst des Landes Brandenburg beim Landeskriminalamt in Basdorf bei Bernau, * 14.02.1960 in Schweinfurt - . Heiratet am 18.12.1986 in Köln Horst Heino Wilfried Bergmann, seit 1963 im Polizeidienst des Landes Nordrhein-Westfalen, 1987 beim Polizeipräsidium Bonn, 1994 Lehrer an der Landespolizeischule in Basdorf bei Bernau Kriminaloberkommissar, * 09.01.1945 in Rengsdorf bei Neuwied - . Sohn des Walter Bergmann, Grafiker in Köln, und der Anna Hardt. Er heiratete in 1. Ehe am 28.01.1966 in Münster / Westf. Christa Erika Holstein, * 07.02.1949 in Schmachtenberg - . 1. Ehe am 28.10.1986 in Köln geschieden. Aus dieser Verbindung die Kinder: Petra Michaela Bergmann, Verwaltungsangestellte, * Köln 17.09.1967 in Köln - . Heiratet am 02.10.1992 in Frechen Toni D' AcquistoD`Acquisto, Polizeibeamter, * 05.04.1965 in Wuppertal - . * 17.09.1967 in Köln, und Horst Guido Bergmann, Schreiner, * 29.04.1971 in Köln. Heiratet am 29.04.1992 in Köln Anke Schorn, Bankangestellte, * 07.02.1966 in Köln - .
Kinder: - Christiane Annagela Liisa Bergmann- Karbe, * 06.10.1987 in Bonn - † 18.12.1987 in Bonn.
- Martina Christiane Bergmann- Karbe, * 16.11.1988 in Bonn - .
- Jan Nicolas (Nico) Bergmann- Karbe, * 25.02.1991 in Bonn - .
- Lebrecht Kurt Adolf Felix Gropius, besucht das Gymnasium in Dramburg, dann Kadettenanstalten in Köslin und Lichterfelde bei Berlin, 1916 Fahnenjunker im Grenadier-Regiment zu Pferde Nr 3, 1919 Leutnant a.D., bis 1938 kaufm. Angestellter in Schlawe / Pommern, von 1938 bis 1945 wieder aktiver Offizier, 1945 bis 1947 russ. Kriegsgefangenschaft, danach wieder kaufm. Angestellter, EK I und II, Oberstleutnant a.D., * 17.11.1898 in Janikow - † 07.09.1956 in Detmold, heiratet in 1. Ehe am 21.03.1921 in Berlin Anneliese Hedwig Sperling, * 1900 in Berlin - ?, Tochter des Dr. Arthur Sperling, Sanitätsrat in Berlin. 1. Ehe 1924 geschieden.1. Ehe kinderlos. Heiratet in 2. Ehe am 18.08.1935 in Möllen / Niederrhein Gerda Maria ??.
Kinder: - H.- Joachim Gropius, Schiffsingenieur, * um 1936 - . Heiratet die Tochter des Werner H., Bankkaufmann in Lübeck, und der Lina Godknecht.
Kinder: - Martina Gropius, * 12.10.1966 in Lübeck - .
- Mark-Oliver Gropius, * 11.03.1970 in Lübeck - .
- Klaus Peter Gropius, besuchte die Volksschule in Möllen, dann die Handelsschule und Ausbildung als Industriekaufmann, 1958 zu Cambridge / Mass. / USA, 1959 bis 1961 Wehrdienst in der US-Armee, seit 1963 US-Staatsbürger, Kaufmann bei der Fa. IBM -Deutschland, * 30.01.1938 in Schlawe / Pommern - . Heiratet in 1. Ehe am 17.11.1962 in Ulm Charlotte Cordes, * 27.07.1941 in Hannover - . Tochter des Hans Cordes, Oberstleutnant der Bundeswehr, und der Eva Koch. 1. Ehe am 01.03.1964 geschieden. 1. Ehe kinderlos. Heiratet in 2. Ehe am 28.08.1964 in Betzdorf a.d. Sieg Ursula Damm, Fremdsprachensekretärin, * 06.09.1936 in Dortmund - . Tochter des Franz Matthias Damm, Ingenieur, und der Antonia Siebert, Apothekerin.
Kinder: - Antje Karina Gropius, * 27.03.1966 in Sindelfingen - .
- Carl Wilhelm (Willy) Gropius, [Londoner Haus] studierte zuerst an der Bauakademie, wurde dann aber Kaufmann im Zuckerhandel in London, * 23.11.1857 in
Russland - † 1925, heiratet Alwine (Tante Wiene), * um 1863 - † ?. 5 Kinder
Kinder: - Wilhelm Otto Adolph Heinrich Gropius, besuchte das Dulwich College in London / England, lebte später in Marin / Kalifornien / USA, * 24.05.1888 in Kent / England - † Juli 1979, heiratet Leonora ??, * 25.09.1887 - † 20.10.1947.
- Marie Julie (Maria) Gropius, * Dez. 1890 in Bromley / Kent -Kinder † ?.
- Ernst Oskar (Ernest) Gropius, besuchte das Dulwich College in London / England, * Sept. 1893 - † 1959 Greater London / England, heiratet am 24.05.1919 Miriam Hilda Jackson, * ? - † ?.
- Margarethe Gropius, * um 1895 in Bromley / Kent - † ?.
- Edgar Henry Gropius, besuchte das Dulwich College in London / England, Studium 1915 bis 1920, ändert 1920 seinen Familiennamen von Gropius auf Goddard, Schulleiter des Bradford-Boys-Gymnasiums, 1932 bis 1961 Rektor der Haberdashers' Aske's Hatcham Boys School in London, * 19.07.1896 in Chrislehurst / Kent - † 1983, heiratet 1920 Elsa May Webb, * ? - † 1968, Tochter des Edwin Hugo Webb.
Kinder: - Tochter
- Tochter
- Adelgunde Honig, * 11.09.1822 in Rosenburg - † 23.10.1823 in Rosenburg.
- Wilhelm (Willy) Ludwig  Honig, * 09.11.1823 in Rosenburg -  06.05.1853 in Gralow.
- Friedrich Richard Honig, * 06.10.1826 - † 18.07.1853 in Halle a.d. Saale an Tbc, unverheiratet.  
- Ludwig Maximilian (Max) Honig, Forstmann, Rittergutsbesitzer in Hohenstein, * 08.01.1828 - 02.10.1881 in Hohenstein / Krs. Deutsch Krone, unverehelicht.
- Hedwig Charlotte Honig, * 31.12.1830 in Klein Rosenburg - † 21.04.1904 in Halle a.d. Saale, heiratet am 13.05.1856 in Egeln Friedrich Ludwig (Louis) Krahmer, Dr. med, 1833 promoviert in Halle, 1838 habilitiert in Halle, 1852 Ordinarius für Staatsarzneikunde und Arzneimittellehre, praktischer Arzt in Egeln, Kreisphysikus, Privatdozent, Professor für Balneologie (Lehre von der Wirkung der Heilbäder) und Pharmakologie in Halle / Saale, Professor für Gerichtsmedizin und Medizinalrat in Halle, Senior der Halleschen medizinischen Fakultät, ließ sich von Martin Gropius in Halle (heute an der Waisenhausmauer 11) 1864 ein Wohnhaus errichten, in dem er bis zum Tode wohnte; 1883 erhielt er den preuss. Kronenorden 2. Klasse, * 13.09.1810 in Hunnesrück bei Hildesheim - † 20.12.1893 in Halle / Saale. Er heiratete in 1. Ehe am 15.10.1837 Caroline Hänert. Aus dieser Verbindung der Sohn Heinrich Krahmer, * 1839- †1839.
Kinder: - Wally Krahmer, * 04.03.1857 in Halle a.d. Saale - † 04.07.1918 in Freiburg im Breisgau, heiratet am 03.08.1878 in Halle a.d. Saale  Karl Friedrich Paul Kraske, Dr. med.,  studierte in Halle und Leipzig Medizin, 1874 Promotion Dr. med in Leipzig, 1878 Habilitation in Halle, hervorragender Arzt, ordentl. Professor für Chirurgie an der Universität Freiburg, 1919 emeritiert, Großherzogl. badischer Geheimer Hofrat, Obergeneralarzt der Res., * 02.06.1851 in Zibelle / preuss. Schlesien - † 15.06.1930 in Freiburg, Sohn des Johann Gottfried Ernst Kraske, Landwirt in Zibelle / Lausitz, und der Johanna Ernestine Henriette Gruender. (4 Söhne , 6 Töchter)
Kinder: - Elisabeth Kraske, * 12.01.1880 in Halle a.d. Saale - † 22.02.1881 in Halle.
- Erich Kraske, Dr. jur., Gesandter des Deutschen Reiches bis 1944, 07.11.1934 -1936 deutscher Gesandter in Guatemala, Lehrbeauftragter für Völkerrecht an der Freien Universität Berlin, Konsul in New York, * 16.05.1881 in Halle a.d. Saale - † 03.10.1961 (auch † 02.11.1954 u. † 1959 werden angegeben) in Berlin
-
- Brigitte Kraske, Juli 1907 Reifeprüfung, Oktober 1907 bei der medizinischen Fakultät immatrikuliert, besuchte die Universitäten Freiburg und Leipzig, 1912 Staatsexamen an der Kgl. Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Promotion am 09.05.1914 in Kiel, Dr. med., * 22.08.1885 in Freiburg i. Br. - † 13.06.1977 in Kiel, heiratet in 1. Ehe 1912 ? Schreiter, heiratet in 2. Ehe ? Weiland. 4 Kinder. -
-
-
- Werner Kraske, Dr. jur., Direktor der Wirtschaftlichen Vereinigung deutscher Gaswerke, Kaufmann, * 14.07.1891 in Freiburg im Breisgau - † 14.12.1945 in Berlin, heiratet am 04.03.1922 in Kolberg Elsa Ludovika von Heydebreck, * 08.01.1901 in Stettin - † 18.03.1987 in Bad Krotzingen, Tochter des Richard Paul Alexander von Heydebreck, Kgl. preuss. Major und Kmdr. des Reserve-Inf.-Regiments Nr. 49, * 27.04.1872 in Marburg - 12.06.1918 gefallen bei Courcelles, und der (Heirat am 09.06.1898 in Stettin) Elsa Meisner, * 23.12.1872 in Breslau - † 15.04.1958in Freiburg im Breisgau. Richard Paul Alexander von Heydebreck ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dompierre / Frankreich.
Kinder: - (?)  Peter Kraske, Oberleutnant, 1946-1951 Studium der Theologie in Berlin, Heidelberg und Göttingen, 1954 bis 1962 pers. Referent bei Bischof Dibelius, 1959 bis 1962 Konsistorialrat, 1962 bis 1969 Pfarrer in Berlin-Frohnau, 1969 bis 1977 Superintendent in West-Berlin, Präsis i. R., * 25.02.1923 in Berlin - . Heiratet in 1. Ehe 1954 Ruth Koehn. Heiratet in 2. Ehe 1993 Signin Tiedt.
Kinder: - Werner Kraske, * - .
- Martin Kraske, * - .
- Susanne Kraske, * - .
- Gerda Ludovika Kraske, * 26.08.1924 in Berlin - . Heiratet am 03.06.1944 in Klein-Nakel den Witwer Konrad Wahnschaffe auf Rottmannshagen mit Rützenfelde / Krs. Demmin u. Rosenfelde/ Krs. Deutsch-Krone, Abitur, landwirtschaftl. Lehre und Studium der Land- und Naturwissenschaft. Der studierte Landwirt übernahm 1937 die Gutsverwaltung in Rosenfelde (poln.: Rózewie), was am 27.01.1945 evakuiert werden mußte, Verwalter der landwirtschaftl. Betriebe der von Bodelschwinghschen Anstalten zu Bethel, * 29.08.1909 in Berlin - † 13.03.1978, Sohn des Arnold Karl Gustav Wahnschaffe und der Irma Antonie Luise Friederike von Möllendorff. Konrad Wahnschaffe heiratete in 1. Ehe am 03.02.1940 in Potsdam Helga Margarete Marianne Stieler von Heydekampf, * 12.02.1919 in Berlin - † 09.07.1943 in Rosenfelde, * 29.08.1909 in Berlin - † 13.03.1978. Aus dieser 1. Ehe die Tochter Dagmar Wahnschaffe, * 1941 in Rosenfelde- .
Kinder: - Philipp Wahnschaffe, Dipl.-Volkswirt, Dozent, lehrt Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, * 1945 (?) - .
- Ferdinand Wahnschaffe, * ? - .
- Sohn.
- Hans Konrad Ludwig Kraske, Dr phil., Schulbesuch in Berlin-Lichterfelde, 1943 bis 1946 Kriegsdienst, Gefangenschaft von 1946 bis 1951, Studium der Geschichte und Philosophie an der Univ. Göttingen u. Freiburg / Br., Vors. des Ringes Christlich-Demokratischer-Studenten, 1953 stellv. CDU-Bundesgeschäftsführer, 1958 bis 1970 Bundesgeschäftsführer der CDU, 1971 bis 1973 Generalsekretär, 1965 bis 1979 Mitglied des Bundestages, 1992 bis 2002 Vorsitzender des ZDF-Fernsehrats, Vorstand der Konrad-Adenauer- Stiftung, * 05.06.1926 in Berlin-Dahlem - . Heiratet am 28.11.1953 Gudula Brigitte Charlotte Ehrensberger, Dr., * 1928 - . Tochter des Otto Adolf Julius Ehrensberger, * 1887 - † 1968, und der Charlotte Elisabeth Schmidt, * 1892 - † 1976
Kinder: - Claudia Ludovica Kraske, * um 1955 - .
- Hans Kraske, Prof. Dr. med., Facharzt für Chirurgie, * 11.02.1893 in Freiburg i. Br. - † 10.08.1976 in Freiburg i. Br., heiratet am 31.08.1926 in Gutach Thea Gütermann, * 28.09.1898 in Gutach / Breisgau - † 1979.
Drei Kinder
Kinder: - Bernhard W. Kraske, Abitur, Studium an der Textilngenieurschule in Krefeld, Dipl.-Texting., techn. Leiter, Geschäftsführer der Gütermann & Co./ Nähseidefabrik in Gutach, * 26.02.1929 in Freiburg i. Br. - . Heiratet 1956 Lieselotte Wieland, * ? - . Zwei Töchter, drei Söhne.
Kinder: - Sabine Kraske, * 06.10.1957 in Freiburg i. Br. - . Heiratet am 26.07.1987 in Gutach Fabian Hans Lebrecht von Klitzing a.d.H. Grünfelde, Schauspieler und Synchronsprecher, * 26.03.1956 in Frankfurt a.M. - . Sohn des Albrecht Ernst Philipp Willibald von Klitzing, Kaufmann, * 14.05.1925 in Grünfelde bei Osterode / Ostpreussen - , und der (Heirat in 1. Ehe am 15.10.1949 in Frankfurt a.M. - geschieden am 05.02.1971 in Frankfurt) Sigrid Hildegard Luise Antoinette von Blücher, * 19.01.1920 in Ostrowitt - † 15.11.1986 in München, Tochter des Hans Friedrich Gebhard von Blücher auf Ostrowitt, Hauptmann, Ehrenritter des Joh.-Ordens, * 12.01.1884 in Ostrowitt - † 18.02.1948 in Tötensen bei Winsen a.d. Luhe, und der (Heirat am 04.10.1913 in Königsberg / Ostpr.) Hildegard von Guretzky-Cornitz, * 02.11.1892 in Koblenz - † 08.01.1921 in Ostrowitt. Albrecht von Klitzing heiratet in 2. Ehe am 30.04.1973 in Frankfurt-Niederrad Ingrid Arabin, * 28.02.1939 in Frankfurt a.M. - . 2. Ehe 1988 geschieden. Heiratet in 3. Ehe Alicja Elzbieta Rytel (Polin) - Rytel von Klitzing.
-
-
-
-
-
- Walter Kraske, Oberstleutnant, Leiter des Wehrmeldeamtes Wilhelmshaven, * 31.05.1895 in Freiburg - 03.08.1944 in Barkowice Mokre / Polen, heiratet am 05.10.1935 in Bielefeld Emma Ladewig, * 08.01.1898 in Bielefeld. Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laurahütte / Siemianowice / Polen, Endgrablage: Block 7 Reihe 14 Grab 1237.
- Ilse Kraske, Geschäftsführerin in Berlin, * 01.10.1897 in Freiburg i. Br. - † 08.09.1957 in Berlin. Unverehelicht.
- Anna Krahmer, * 20.02.1859 in Halle a.d. Saale - † 18.12.1864 in Halle.
- Cornelius Carl Wilhelm Honig, * 30.06.1777 in Calbe - † 17.01.1778 in Calbe.
- Ludwig Friedrich Wilhelm Honig, * 18.05.1780 in Calbe - †12.12.1786 in Calbe.
- Auguste Friederike Wilhelmine (Die Lambrecht), * 16.09.1781 in Calbe - † 1845 in Kaltendorf, heiratet 1818 Carl Friedrich Ferdinand Lambrecht auf Kaltendorf, * 06.10.1758 in Bahrdorf - † 25.01.1828 in Kaltendorf ( 1795 in den adelsstand erhoben)
- August Friedrich Wilhelm Honig (Der Hadmersleber), * 04.03.1783 in Calbe - † 11.12.1742 in Magdeburg, heiratet seine Cousine Louise Henriette Charlotte Honig (s.u.), * 26.05.1793 in Rosenburg - † 28.02.1841 in Halle a.d. Saale.
- Charlotte Wilhelmine Louise Honig, * 12.09.1785 in Calbe - † 14.09.1785 in Calbe.
- Anna Henriette Wilhelmine Friederike Honig, * 04.02.1787 in Calbe - † 01.01.1792 an den Masern.
- Ernst Friedrich Wilhelm Honig, Oberamtmann in Spören, * 29.05.1789 in Calbe - † 1845 in Spören,
- Ludwig Wilhelm Honig, * 29.09.1791 in Calbe - † 30.09.1791 in Calbe.
- Adolph Ferdinand Heinrich Wilhelm Honig, * 29.10.1793 - 30.07.1815 im Walde von St. Quentin [wahrscheinlich in Nachgefechten der Schlacht von Warterloo (bei Brüssel) im Juni 1815.]
- Johann August Lebrecht Honig, Geheimer Finanzrat in Berlin, * 18.07.1743 - † ?.
- Dorothee Charlotte Louise Honig, * 11.01.1745 in Rosslau - † 20.06.1766 in Magdeburg (Dom), heiratet Christian Hermann von Stilke (auch von Stilcke, 1786 geadelt) Dekan von St. Nikolai in Magdeburg, * 1730 in Magdeburg - † 19.10.1802 in Magdeburg.
- Johann Ludwig Honig, Amtsrat in Rosenburg, * 20.09.1747 in Rosenburg - † 12.07.1801 in Rosenburg, heiratet am 15.11.1787 in Rosenburg (auch Halberstadt möglich) Charlotte Christiane Hecht, *  03.07.1763 in Halberstadt - † 10.07.1802 in Rosenburg.
Kinder: - Juliane Luise Charlotte Honig, * 20.11.1789 in Klein Rosenburg - † 27.02.1836 in Gralow, heiratet 1820  ihren Vetter Johann Christian Wilhelm Honig (s.o.)
- Luise Charlotte Henriette Honig, * 1793 - † ?, heiratet 1821 ihren Vetter August Friedrich Wilhelm Honig (s.o.)  
- Marie Henriette Wilhelmine Honig, * 11.06.1754 in Rosenburg - † 05.07.1756 in Rosenburg.
- Friedrich Wilhelm Honig, Kaufmann in Leipzig, * 27.01.1715 in Nedlitz - † ?, heiratet am 18.06.1743 in Leipzig Juliane Henriette Curtius, * 26.03.1722 in Leipzig (Thomaskirche) - † ?
- Charlotte Blandine Honig, * 12.04.1716 in Nedlitz - † 21.08.1717 in Nedlitz
- Johann Werner Honig, * 26.12.1717 in Nedlitz - † ? in Altenplathow.
(4b) Altenplathower Stamm
- Wilhelm Lebrecht Honig
, Amtsverwalter für seinen Vater zu Altenplathow, vorher in Jerichow,  Kgl. preuss. Kriegsrat, * 22.02.1719 in Hohenlobbese - † 1767 in Altenplathow, heiratet in 1. Ehe am 14.01.1756 Christiane Sophia Stilke (auch: Stilcke od.  Stillecke), * 15.02.1735 in Magdeburg - † vor 1764. Heiratet in 2. Ehe am 07.02.1764 seine Schwägerin Catharina Wilhelmine Stilcke, * 08.08.1738 in Magdeburg - † ?. Beides Töchter des Hermann Stilcke, Dechant und Schatzmeister des Kollegiatstifts St. Nikolai zu Magdeburg, und der Christiane Salfeld.
Kinder  1. Ehe: - Christian Wilhelm Honig, Kanonikus beim Stift St. Sebastiani Magdeburg, 1779-82 Pächter des brandenburgischen Amtes Alt-Ruppin, 1782-84 Pächter des Rittergutes Bechlin / Krs. Ruppin, 1798-1810 Schönefeld (Krs. Teltow) bei Berlin, 1800-1803 Altenplathow zusammen mit seinem Onkel Benedictus August Honig, bis 1799 Besitzer des Rittergutes Bechlin, Kgl. preuss. Oberamtmann, * 18.12.1756 zu Altenplathow (Altenplatow) bei Genthin,  - † vor 1822, heiratet in 1. Ehe am 14.02.1779 in Berlin (St. Marien) Maria Regina Elisabeth Seeger, * 28.07.1758 in Berlin - † 03.02.1780 in Alt-Ruppin, Tochter des Johann Jacob Seeger, Kaufmann zu Berlin, und der Charlotte Sophie Wissiger. Christian Wilhelm Honig heiratet in 2. Ehe um 1781 Amalie Ferdinande Christiane Noeldechen, * um 1761/64 - † 01.06.1837 in Berlin, lebte dort als Witwe, Tochter des Daniel Heinrich Noeldechen, Kgl. preuss. Justizrat und Justizbürgermeister zu Neuruppin, Besitzer des Gutes Retzow im Havelland, und der Maria Dorothea Nosse aus Sandau an der Elbe.
Kinder 1. Ehe - Charlotte Regina Wilhelmine Honig, * 20.07.1779  in Alt-Ruppin - † 16.09.1808 in Züllichau, heiratet am 09.10.1799 in Schönefeld bei Berlin Heinrich Ludwig Jacobi, Kunst- und Schönfärber in Züllichau, Ratsherr in Züllichau, Erb- und Gerichtsherr zu Pieske (Krs. Züllichau), * 21.11.1769 in Züllichau - † 26.04.1853 in Züllichau, Sohn des Christian Ludwig Jacobi und der Renate Florentine Eichler. Heinrich Ludwig Jacobi heiratet in 2. Ehe in Landsberg a.d. Warthe Albertine Caroline Henriette Weigelt, Tochter des Karl Wilhelm Weigelt, Bürgermeister, Senator und Polizeidirektor zu Landsberg, und der Anna Christine Hertzog.
Kinder 1. Ehe - Wilhelmine Florentine Elisabeth Jacobi, * 30.10.1804 - † 11.12.1849, heiratet um 1825 Wilhelm Possardt, Kaufmann zu Stettin, * ? - † ?, aus der Ehe zwei Töchter.
- Georg Ludwig Hermann Jacobi von Wangelin, auf Großjena / Krs. Naumburg, Kgl. preuss. Landrat a.D., * 13.04.1808 in Züllichau - † 17.09.1903 in Merseburg. Preuss. Adelsstand Jacobi von Wangelin" 21.02.1841 zu Berlin. Heiratet am 14.09.1835 in Weßenfels Adolphine Friederike von Wangelin, * 05.11.1813 in Hubertusburg - † 24.12.1876 in Großjena, Tochter des Carl von Wangelin,  Kgl. sächsischer Hauptmann und Floßverw. zu Annaburg, und der Charlotte von Kamptz.
Kinder: - Georg Carl Ludwig Jacobi von Wangelin, Kgl. preuss. Geheimer-Reg- und Forstrat a. D., Forstrat, * 10.06.1836 in Großjena - † 10.02.1915 in Merseburg, heiratet in 1. Ehe am 13.08.1870 in Bromberg Hermine Helene Lange, * 24.08.1850 in Wichrowice / Polen - † 13.11.1879 in Danzig. Heiratet in 2. Ehe am 29.04.1884 in Stendal Adelaide von Haeseler, * 28.03.1856 in Kämmerich / Mecklenburg - † 16.09.1885 in Merseburg. Heiratet in 3. Ehe am 22.08.1899 in Merseburg Margarete Rissmann, * 13.05.1858 in Groß-Oschersleben - † 24.07.1933 in Friedrichroda.
Kinder
1. Ehe:
- Hermann Friedrich Adolf Jacobi von Wangelin, * 1871 - † 1952
Kinder: - Hans Georg Jacobi von Wangelin, * 1910 - † 1944.
- Christa Elisabeth Jacobi von Wangelin, * 1922 - † 1955.
- Richard Ulrich Josua Jacobi von Wangelin, Hauptmann im Infant.-Rgt. 153, * 06.08.1874 in Falkenberg - 28.08.1914 in Le Cateau, heiratet am 12.01.1907 in Mainz Helene Giersberg, * 26.03.1884 in Essen - † 10.09.1959 in Solingen
Kinder: - Annemarie Helene Margarethe Jacobi von Wangelin, * 23.08.1908 in Mainz - † ?, heiratet am 04.07.1931 in Alsheim bei Worms Ernst Gleimann, Pastor, * 24.10.1900 in Bergen bei Celle - † ?.
Kinder: -
-
-
-
-
- Charlotte Berta Erika Jacobi von Wangelin, * 14.12.1910 in Berlin -  † ?, heiratet am 24.03.1934 in Alsheim bei Worms Wilhelm Furthmann, Dr. jur., Oberreg.-Rat, * 12.02.1908 - † ?.
Kinder: -
-
-
-
-
- Walter Wilhelm Bruno Jacobi von Wangelin, Forstmeister, * 12.11.1875 - † ?, heiratet in 1. Ehe am 01.06.1911 in Berlin Annemarie Schede, * 27.11.1883 in St. Andreasberg - † 15.10.1942 in Celle. Heiratet in 2. Ehe am 15.01.1944 in Bückeburg Hertha Meyer, * 15.09.1895 - † ?.
Kinder 1. Ehe: - Margarethe Marie Hermine Jacobi von Wangelin, * 17.06.1912 in Berlin - † 25.04.1945 in Ottersberg / Bremen
 
Kinder
2. Ehe:
- Erika Hedwig Karoline Jacobi von Wangelin, * 04.09.1885 in Merseburg - † ?, heiratet am 08.10.1908 in Merseburg Carl Eduard Emil Franz von Brandenstein, Staatsminister, * 15.09.1875 in Pegau - † 23.07.1946 in Woltersdorf bei Erckner.
Kinder: - Carl-Georg von Brandenstein, Dr. phil, Archäologe, * 10.10.1909 -  † , heirate in 1. Ehe am 06.04.1939 in Berlin Ellen Spuhrmann, Dr. med., * 12.10.1910 in Stettin - † April 1984. Heiratet in 2. Ehe am 06.01.1962 in Melbourne Carola Zanke, * 25.08.1901 in Osnabrück - † 17.09.1991.
- Bernhard-Christoph von Brandenstein, Architekt, * 01.03.1911 in Hannover - † 06.01.1990 in Karlsruhe.
- Richard Heinrich Albert Jacobi von Wangelin, * 15.10.1838 in Groß-Jena - † 23.10.1909 in Guhlau / Schlesien, heiratet am 12.10.1869 in Bomsdorf Wanda von Wiedebach, * 21.03.1846 in Kulm bei Sommerfeld / Niederlausitz - † 23.11.1923 in Görlitz.
Kinder: - Sophie Adolfine Hedwig Jacobi von Wangelin, * 17.08.1870 in Guhlau / Schlesien - † 19.06.1940 in Esens / Ostfr., heiratet am 05.08.1905 in Lissa / Posen  Ludwig Sander, Dr. med., Oberstabsarzt der Kaiserl. Marine, * 09.03.1859 in Antonshof /bei Lissa - † 25.11.1916 in Bad Sachsa.
- Benno Karl Hermann Jacobi von Wangelin, * 09.01.1873 in Guhlau / Schlesien  - † 23.02.1914 in Guhlau / Schlesien, heirate am 27.11.1900 in Ottmuth / Krs. Krapitz / Oberschlesien Lydia Arnold, * 17.08.1880 in Ottmuth - † 24.03.1960 in Braunschweig.
Kinder: - Irmgard Wanda Anna Sophie Jacobi von Wangelin, * 06.09.1901 in Guhlau / Schlesien - † 24.04.1976 in Namibia (ehem. Deutsch-Südwest-Afrika), heiratet am 30.10.1920 in Guhlau Franz Otto Hermann Blume, Landwirt, Farmer, * 21.07.1897 in Landsberg / Warthe - † 28.06.1947 in Namibia.
- Hildegard Margarete Erna Ursula Jacobi von Wangelin, * 08.01.1906 in Guhlau / Schlesien - † 19.03.1972 in Quierschied / Saar , heiratet am 04.01.1930 in Breslau Willi Paetzold, * 09.09.1894 in Polsnitz bei Waldenburg / Schlesien - † 19.02.1966 in Braunschweig.
Kinder: - Wolfgang Dietrich Paetzold, Techniker, * 18.03.1931 in Breslau - † 09.08.1997 in Braunschweig.
-
- Claus-Jürgen Jacobi von Wangelin, Landwirt, * 09.03.1909 in Guhlau / Schlesien - 1945 in Rußland.
- Bodo Wilhelm Georg Jacobi von Wangelin, Dolmetscher, *  08.10.1875 in Guhlau - † 1918, heiratet am 09.04.1904 in Berlin Margarete Koch, * ? in Berlin - † ? in der Schweiz.
- Georg Wilhelm Max Jacobi von Wangelin, Gutsverwalter in der Uckermark, * 17.05.1877 - † 10.07.1922 in Augsburg, heiratet am 21.12.1909 in Augsburg Rosa Diemert, * 03.03.1887 in Augsburg - † 28.05.1953 in Augsburg.
Kinder: - Udo Jacobi von Wangelin, Offiier, * 20.11.1910 in Tarpienen bei Trömpau / Ostpreußen - 08.05.1942 bei Wiasma / Rußland gefallen.
- Waldemar Friedrich Artur Jacobi von Wangelin, Kaufmann, * 17.10.1883 in Guhlau / Schlesien - † 28.08.1938 in Berlin, heiratet am 17.10.1911 in Berlin Else Clara Luise Joel, * 27.12.1888 in Berlin - † ?.
Kinder: - Hans-Joachim Jacobi von Wangelin, Dr. med., Pfarrer, * 24.03.1914 in Berlin-Steglitz - † 07.06.1991 in Volpriehausen bei Uslar.
 
- Karl Friedrich Arthur Jacobi von Wangelin, Rittergutsbesitzer * 15.09.1840 in Großjena - † 08.02.1920 in Naumburg, heiratet am 24.07.1873 in Halle a.d. Saale Franziska Schach von Wittenau, * 11.02.1853 in Rosenberg / Westpreussen - † 10.03.1907 in Naumburg a.d. Saale.
Kinder: - Gabriele ( Ella ) Hedwig Agnes Jacobi von Wangelin, * 24.03.1878 in Großjena - † 10.01.1958 in Esens / Ostfriesland, heiratet am 27.09.1919 in Naumburg Karl Vallet, Ingenieur, * 08.11.1864 in Hannoversch Münden -  † 17.05.1929 in Falkenstein / Vogtland
Kinder: -
-
- Margarete Jacobi von Wangelin, Krankenpflegerin, Oberin, * 03.12.1879 in Großjena - † 13.03.1958 in Hofheim / Taunus.
- Ursula Helene Ethelinde Jacobi von Wangelin, * 26.03.1882 in Großjena - † 1944 in Winsen / Luhe, heiratet am 01.11.1924 in Güstrow / Mecklenburg Richard Harke, Schuldirektor, * 15.11.1875 in Bettingerode bei Goslar - † 29.10.1964 in Brockel bei Rotenbburg.
- Joachim-Friedrich ( Fritz ) Jacobi von Wangelin, Landwirt, * 12.01.1886 - † 03.03.1968 in Hofheim / Taunus, heiratet am 16.06.1911 in Klausdorf / Neumark Hedwig Schöppe, * 27.07.1886 in Klosterfelde / Neumark -  † 17.02.1968 in Hofheim / Taunus.
Kinder: - Ursula Franziska Jacobi von Wangelin, * 26.03.1912 in Klausdorf / Neumark - † 15.04.1937 in Eberswalde.
- Hans-Joachim Jacobi von Wangelin, * 19.09.1914 in Klausdorf / Neumark - 18.08.1942 gefallen.
- Hans-Adolf Jacobi von Wangelin, * 02.01.1918 in Karlshöhe bei Dossen - 30.08.1941 bei Cholm / Rußland gefallen.
- Wolfgang Jacobi von Wangelin, * 31.03.1920 in Karlshöhe bei Dossen - † 24.09.1963 in Frankfurt a.M.
- Arthur Hermann Jacobi von Wangelin, * 16.07.1891 in Großjena  - † 10.11.1925 in Neusalz a.d. Oder, heiratet am 09.03.1924 in Goldberg / Schlesien Annemarie Wollenberg, * 24.01.1903 in Jakobshagen / Pommern - † 20.02.1933 in Goldberg / Schlesien.
Kinder: -
- Hedwig Henriette Albertine Jacobi von Wangelin, * 15.03.1842 - †, heiratet am 12.10.1862 in Großjena Wilhelm Felber, Landwirt, Fürstl. Oberamtmann, * 17.08.1831 -  † 24.01.1911 in Bentschen.
Kinder: - Adolf Felber, * 11.01.1864 - † 16.07.1898 in Erbach / Odenwald, heiratet Clothilde von Wildenstein, Diakonissin, * 22.02.1872 - † 1937
- Ida Felber, Hausdame, * 26.01.1865 - † 29.03.1958.
- Carl Felber, Güterdirektor, Gutsbesitzer, * 11.10.1866 - † 09.02.1947 in Harblek / Husum, heiratet am 11.10.1900 Helene Blümel, * 25.11.1878 - † 24.10.1965.
- Arthur Felber, Dr. phil., Direktor, * 05.03.1871 - † 23.12.1923 in Berlin, heiratet am 30.09.1901 Elfriede Strauch, * 29.05.1879 - † 11.05.1961 in Berlin.
- Hedwig Felber, * 03.12.1873 in Dietenborn / Eichsfeld - † 23.09.1955 in Nostätten, heiratet am 30.10.1906 in Weißenfels Eberhard von Richter, Dr. jur., Rittergutsbesitzer, * 06.07.1873 in Weißenfels - † 14.07.1947 in Weißenfels.
Kinder: - Adolf Friedrich Wilhelm Eberhard von Richter, Landwirt, * 09.08.1907 in Dehlitz a.d. Saale -  † ?, heiratet am 15.09.1932 in Pristram / Schlesien Renata von Ungern-Sternberg, * 03.11.1908 in Moskau - † ?.
- Max Hermann Friedrich von Richter, * 08.11.1908 in Dehlitz - † 05.04.1944 in Lipsa Wola / Polen, heiratet am 16.11.1936 in Werder / Havel Else Gräf, * 28.06.1906 in Potsdam - † ?.
- Wilhelm Ehrenfried Karl Eberhard von Richter, Diplom-Landwirt, * 19.12.1910 in Dehlitz -  † ?, heiratet am 06.07.1937 in Groß-Göhren bei Merseburg Marianne Staude, * 12.07.1905 in Judendorf bei Querfurt - † ?.
Kinder: - Joachim von Richter, * 21.11.1941 in Karlsruhe - †  11.12.1941 in Karlsruhe.
- Agnes Felber, * 02.12.1879 - † 23.02.1966 in Frankenfeld, heiratet am 07.04.1924 Martin Heese, Reg.-Rat, Rittergutsbesitzer, * 30.07.1859 - † 14.10.1945 in Eschede.
- Agnes Jacobi von Wangelin, * 20.03.1844 in Großjena - † 28.10.1926, heiratet am 20.03.1867 in Großjena Bruno von Rakowski, Amtsgerichtsrat, *
Kinder: - Margarethe von Rakowski, * 23.02.1869 in Weißenfels - † 29.09.1943 in Darmstadt, heiratet am m30.08.1888 Hermann Mootz, Komm.des Gr-herzogl. Hess.Gend. Korps, * 16.06.1857 - † 24.02.1937.
Kinder: - Hermann Mootz, Admiral, * 12.07.1889 - † 04.01.1962 in Braunschweig, heiratet am 07.08.1930 Gertrud Ehrig, * 04.10.1898 - † ?.
Kinder: - Dietrich Mootz, Dr. rer. nat., * 20.06.1933 in Wilhelmshaven - .
-
-
- Margarethe Mootz, Krankenschwester, * 18.09.1891 in Arolsen- † 1947.
- Erich Mootz, Forstmeister, * 02.08.1895 in Arolsen - 1945 in Pommern, heiratet am 05.06.1925 Annemarie Laubmeyer, *
- Wilhelm Mootz, * 27.08.1899 in Arolsen - 04.08.1945 in Berlin in russischer Gefangenschaft.
- Constantin von Rakowski, Rittergutsbesitzer in Kaschewen / Schlesien, * 13.05.1871 - † 1926, heiratet am 17.06.1901 Irmgard Arnold, * 16.06.1878 -  † 01.02.1960 in Glinde bei Hamburg.
Kinder: - Bruno von Rakowski, * 10.05.1902 - † 1920.
- Siegfried  von Rakowski, * 19.05.1903 - † 1920
- Konstantin von Rakowski, * 1905 - † 1935.
- Agnes von Rakowski, * 1908 - † ?, heiratet Eberhardt Jung, Landwirt, * ? - † 1945.
- Hedwig Berta Hanna von Rakowski (Rakowska), * 25.07.1873 in Weißenfels - † 18.06.1915, heiratet am 10.10.1893 in Potsdam  Friedrich Wilhelm Hans-Peter von Laue, Kgl. preuss. Major, * 29.03.1862 in Wittenberg a.d. Elbe - † 07.11.1914.
Kinder: - Antonie Klara Hanna Adolfine von Laue, * 05.02.1895 in Marienwerder - 14.09.1945 im KZ Sachsenhausen, heiratet am 20.01.1923, Erhard von Rheinbaben, * 22.01.1897 - † 04.09.1960.
- Erika Agnes Hanna Jakobine von Laue, * 30.10.1896 in Rudolstadt  -  † ?, heiratet am 30.07.1928 Kurt Schwippert, Professor, Bildhauer,*  18.07.1903 - † ?.
- Hans-Heinrich Georg Konstantin von Laue, Kaufmann, * 19.11.1900 in Altenburg / Thüringen  - † ?, heiratet am 30.07.1924 Erna Hensel, * 04.08.1905 - † ?.
- Hans-Bruno Jakob Bodo von Laue, Oberst, Kmdr. Küstenfliegergruppe 406, * 06.12.1905 in Küstrin a.d. Oder - † ?, heiratet am 06.09.1933 Marie  Louise von Tiling, * 31.07.1904 - † ?.
Kinder: -
-
-
-
- Erich von Rakowski, Hauptmann, * 20.01.1875 - 24.08.1914 gefallen.
- Adolfine (Adi) von Rakowski, * 26.05.1876 in Weißenfels - † 16.08.1946 in Weißenfels, heiratet am 29.09.1896 in Weißenfels Carl-Johann von Krogh, Oberst, * 19.05.1867 in Reinfeld - † 13.01.1934 in Weißenfels.
Kinder: - Agnes Luise von Krogh, Konzertpianistin, * 11.07.1897 in Weißenfels - † 09.12.1972 in Berlin.
- Theodor von Krogh, Forstmeister, Oberstleutnant, * 06.06.1898 in Weißenfels - † 25.06.1980 in Tätendorf, heiratet am 10.10.1924 in Madlitz / Krs. Lebus Ursula Metzner, * 05.03.1905 - † ?, Tochter des Kurt Metzner und der Lucie Otto.
Kinder: -
-
- Georg-Friedrich von Krogh, * 18.06.1902 -  † 1925.
- Ehrengard von Krogh, Studienrätin, * 07.02.1903 -  † 21.12.1973, heiratet am 09.10.1935 in Koblenz Karl Lütticken, Studienrat, * 23.10.1903 in Wittlich -  † ?.
Kinder: -
-
-
-
-
-
-
- Margarete von Krogh, * 09.03.1906 in Schwerin / Mecklenburg - † ?, heiratet am 27.07.1933 in Weißenfels Klaus Borries, Techn. Kaufmann, Direktor, * 24.01.1903 - † ?.
Kinder: -
-
- Carl Julius Viktor Jacobi von Wangelin, Forstmeister, * 06.11.1845 in Großjena - † 21.12.1927 in Naumburg, heiratet in 1. Ehe am 12.12.1890 in Merseburg Clara Adelaide von Haeseler, * 22.06.1859 in Kämmerich / Mecklenburg - † 11.06.1892 in Karlsfeld / Brehna. Heiratet in 2. Ehe am 06.05.1895 in Merseburg Ottilie Kassner, * 15.07.1865 in Dingelstedt / Eichsfeld - † 07.11.1943 in Hohenmölsen.
Kinder 1. Ehe: - Adolphine Helene Hermine Agnes Jacobi von Wangelin, * 03.01.1892 in Tornau bei Bitterfeld - † 03.03.1956 in Ronneburg / Thüringen., heiratet am 18.10.1910 in Halle a.d. Saale Ernst Siegfried Arndt von Stein-Lausnitz, Oberst, * 19.10.1880 - † 08.08.1921 in Beerwalde bei Ronneburg / Thüringen.
Kinder: -
-
- Miles von Stein-Lausnitz, Fahnenjunker, * 19.04.1920 in Beerwalde bei Ronneburg / Thüringen - 15.05.1940 in Chagny bei Sedan / Frankreich.
Kinder 2. Ehe: - Hugo Jacobi von Wangelin, Genealoge, * 25.10.1895 in Tornau bei Bitterfeld - † 1983.
Margarete Jacobi von Wangelin, * 14.06.1847 in Großjena - † 12.02.1907 in Naumburg a.d. Saale, heiratet am 23.05.1870 Hans Schach von Wittenau, Oberst, * 10.12.1830 - † 19.10.1910. 
Kinder: - Hermann Schach von Wittenau, Hauptmann a.D., Farmer, * 21.06.1874 - † 1918.
-
-
- August Leopold Honig, * 15.03.1758 -  † ?
- Christian Friedrich Honig, * 08.08.1759 -  † ?.
- Johann Christian Friedrich Honig, * 07.04.1761 -  † ?
- Christine Wilhelmine Honig, * 10.08.1762 -  † ?
- Charlotte Sophie Honig, * 10.01.1721 in Nedlitz (auch Hohenlobbese möglich)  - † nach 1760, heiratet in 1. Ehe 1741 Pastor ?? Stockfisch, Pastor, * ? - † 1742 in Mangelsdorf. Heiratet in 2. Ehe (10. nach Trinitatis)1744, Carl Gottfried Oldenburger, ab 1746 Pächter der Kommende des Deutschen Ordens zu Buro, * 07.07.1714 in Buro bei Coswig / Anhalt - † 22.04.1758 in Rosslau / Elbe, Sohn des Justus Ludolf Oldenburger und der Magdalena Elisabeth Heinrichs (siehe oben).
- Henriette Christiana Honig, * 04.04.1723 in Hohenlobbese - † 09.06.1773 in Rosenburg.
- Barbara Elisabeth Honig, * 16.07.1726 in Görzke - † 16.07.1726 in Görzke, mit der Mutter zusammen begraben.
Kinder 2. Ehe - Otto Walther Honig, Oberamtmann in Jerichow, * 12.06.1728 in Görzke - † 16.12.1790.
- Christina Sabina Honig, * 17.07.1729 in Görzke - † ?,  heiratet 1752 Johann David Weigold, Aktuarius und Rittergutsbesitzer in Wolftitz bei Leipzig.
- Johann Christoph Ludwig Honig, Kaufherr in Leipzig, * 18.05.1731 in Görzke - † ?, heiratet am 29.04.1759 in Leipzig (Thomaskirche) Friederike Ernestine Petzold, * ? - † ?.
- Beata Elisabeth Honig, * 29.11.1732 in Görzke - † ?, heiratet in 1. Ehe 1758 Martin Ernst Richter, Pastor in Köselitz bei Coswig / Anhalt, * ? - † ?. Heiratet in 2. Ehe ?? Hartmann (?), Amtmann, * ? - † ?.
- Johann Daniel Honig, * 01.05.1734 in Görzke - † 03.11.1735 in Görzke.
- Gotthelf Christian Honig, * 09.01.1736 in Görzke - † 19.04.1739 in Görzke.
- Benedictus August Honig, Kgl preuss. Amtsrat und zusammen mit seinem Bruder (4b), Wilhelm Lebrecht,  Mitpächter und Amtsrat von Altenplathow, ab 1769 Kgl. preuss. Kriegsrat und Alleinpäc hter von Altenplathow,  * 28.01.1737 in Görzke - † 07.06.1803 in Altenplatow (an Nervenschlag), heiratet am 29.03.1768 (Ehe geschieden) Charlotte Luise Müller, * ? - 1807 in Berlin (schwermütig) .
- Johanna Friderike Honig, * 31.01.1739 in Görzke - † 1791 in Altenplatow, heiratet ?? Hassenberg, * ? - † ?.
- Agnes (Agnese) Dorothee Honig, * 17.08.1740 in Alten-Plathow - † 1803, heiratet am 05.04.1768 in Rosenburg a.d. Elbe Friedrich August Bennecke I., von 1764 bis 1772 Oberamtmann in Roschwitz bei Bernburg, dann Drost in Oebisfelde, 1777 Akzisenkontrolleur (Steuerrat) in Wesel, * 14.04.1736 (1737 ?) in Athensleben - † 1794 in Wesel.
- Christian Friedrich Honig, * 26.05.1742 in Altenplatow - † ? durch Selbstmord in Tangermünde.
- Sophie Louise Honig, * 26.03.1743 in Altenplatow - † nach 1823 in Magdeburg, heiratet Gottfried Johann Heidenreich, Postmeister in Torgau, * ? - † vor 1803.
- Henriette Justina (Juliane) Honig, * 17.02.1744 in Altenplatow - † 09.06.1773 in Rosenburg.
- Johanna Friederike Charlotte Honig, * 10.05.1747 in Altenplatow - † ?, heiratet am 01.06.1771 Johann Georg Reinsdorf aus Altenplatow, * ? - † ?.
- Lisa Catharina Honig, *  04.12.1790 in Zellerfeld - † ?.